Anwenderberichte und Whitepapers

Hier erhalten Sie wertvolle Informationen von Anbieter- und Anwenderseite. Software-Anbieter setzen sich in Whitepapers mit aktuellen Fragestellungen kompetent auseinander und geben konkrete Lösungsvorschläge.

In den Anwenderberichten erhalten Sie von den Kunden der Softwareunternehmen wichtige Informationen über praktische Erfahrungen bei der Softwareeinführung.

In dieser Sektion handelt es sich ausschließlich um externe Inhalte, für deren Richtigkeit wir keine Gewähr leisten.

Anwenderberichte und Whitepapers nach Branche filtern

Automotive
Dienstleistung
Finanzwesen
Food & Gastronomie
Freizeit und Touristik
Gesundheitswesen
Groß- und Einzelhandel
Industrie und Produktion
Logistik
Medien
Öffentlicher Dienst

Cloud - Unaufhaltsamer Trend (2 MB)

Höhere Skalierbarkeit, besserer Zugriff von mobilen Geräten aus und über geografisch verteilte Standorte hinweg, strengere Sicherheitsvorkehrungen, schnellere Notfallwiederherstellung, niedrigere Kosten - es gibt viele Gründe, warum Unternehmen ihre geschäftskritischen Systeme, in denen Daten gespeichert sind, in die Cloud verlagern. Und von Software-Implementierungen On-Premise in ihren eigenen Rechenzentren Abstand nehmen. Die Cloud-Bereitstellung öffnet auch die Tür zu Subskriptionspreisen und ermöglicht es einem Unternehmen, Software-Budgets von Investitions- auf Betriebsausgabenbudgets umzustellen.

IFS Deutschland GmbH & Co. KG Whitepaper

Download (2 MB)

Schlagwörter

ERP Cloud Computing

Was definiert eine Best-in-Class Planning & Scheduling Optimization-Lösung (2 MB)

Im Service gibt es keine Systeme und Prozesse, die nicht von einem optimierten Ansatz profitieren würden. Dadurch, dass Service sich immer mehr zu einem wichtigen Geschäftsfaktor für verschiedenste Unternehmen entwickelt hat, muss der tägliche Ablauf der Planungs-, Terminierungs-, Routing- und Ersatzteilprozesse nicht nur kompetent, sonder auch vollständig optimiert sein. Denn gerade diese Optimierung ist für viele Unternehmen zum entscheidenden Punkt der Wettbewerbsfähigkeit geworden! Das optimal zu unterstützen ist das Ziel führender Planungs-, Terminierungs- und Optimierungslösungen (Planning and Scheduling Optimization - PSO).

IFS Deutschland GmbH & Co. KG Whitepaper

Download (2 MB)

Schlagwörter

ERP

Ein verbesserter Prozess zur Rücknahmelogistik (2 MB)

Standardartikelmanagement und -logistik sind für die meisten Unternehmen altbekannte Bereiche - Artikel und Produkte stammen von einem Ursprungsstandort und werden an ein LAger oder einen Kunden geliefert. Diese Art von Aktivität wird vom moderenen Unternehmen mühelos dokumentiert, optimiert und verwaltet. Für viele Unternehmen ist es jedoch nicht annähernd so einfach, diese Wertschöpfungskette umzukehren, wenn Artikel, Retouren oder Depotservice benötigt werden. Unternehmen werden plötzlich von einem Vermittler zu einen Verwalter für alle Bedürfnisse eines Kunden, und der Übergang ist selten nathlos. Unternehmen hatten in der Vergangenheit Schwierigkeiten, diese Prozesse abzubilden und zu verwalten.

IFS Deutschland GmbH & Co. KG Whitepaper

Download (2 MB)

Schlagwörter

Logistik ERP

Drei Herausforderungen für Ihre operative Handlungsfähigkeit (3 MB)

Die Geschäftswelt hat sich schon immer schnell und oft verändert. In jüngster Zeit hat sich diese Volatilität jedoch verstärkt - angetrieben durch das Internet und die Möglichkeit von "Always-Online"-Geschäften haben sich neue Verkaufsformen, beschleunigte Produktzyklen und Markteinführungszeiten, immer flexiblere Produktionsmehtoden und neue Wettbewerbsquellenm entwickelt. Damit einhergehend erleben wir eine exponentielle Zunahme des Informationsflusse innerhalb von und zwischen Unternehmen - Informationen, die für zukünftige Entscheidungen, die weitere Veränderungen vorantreiben werden, von großer Bedeutung sind.

IFS Deutschland GmbH & Co. KG Whitepaper

Download (3 MB)

Schlagwörter

ERP

Warum Fertiger sich von Ihrem veralteten ERP Befreien müssen (3 MB)

Das Ziel von Unternehmenssoftware ist die Verschlankung von Geschäftsabläufen sowie die Zusammenfassung aller Abläufe in einer einzigen Anwendung. Leider funktioniert das in vielen Fällen nciht. In einigen Fällen müssen Sie Lösungen von Drittanbietern in dieses Dokumentationssystem integrieren, einschließlich Enterprise Resource Planning (ERP). Selbst wenn diese Lösungen gut egmacht sind und ide Stammdaten zwischen zwei Systemen auf komfortbale Weise gemeinsam genutzt werden, stellen diese Integrationen eine Herausforderung für die Benutzerfreundlichkeit dar, da die Benutzer bei jedem Wechsel vom ERP zu der integrierten Lösung eine neue Schnittstelle und neue Navigationskonventionen erlernen müssen.

IFS Deutschland GmbH & Co. KG Whitepaper

Download (3 MB)

Schlagwörter

Industrie und Produktion ERP

Wie Hersteller in Künstliche Intelligenz investieren (980 KB)

Laut einer IFS Studie von 2019 planen mehr als 90 Prozent der Fertigungsunternehmen Investitionen in KI. Zudem bietet die Studie Einblick in die kokreten Anwendungsfälle, die Fertigungsunternehmen bei Ihren Projekten im Blick haben. Von den mehr als 600 Befragten der Studie sind 383 in der Fertigung tätig. Auf die Frage, in welchen Bereichen der Organisation sie KI-Investitionen planen, war die häufigste Antwort Industrielle Autmatisierung.

IFS Deutschland GmbH & Co. KG Whitepaper

Download (980 KB)

Schlagwörter

ERP

Optimieren Sie mit Künstlicher Intelligenz Ihre Geschäftsprozesse (513 KB)

Für künstliche Intelligenz sind unzählige Nutzungsszenarien denkbar, von denen viele jedoch nicht unbedingt auf den ersten Blick offensichtlich sind. Viele Unternehmen haben Schwierigkeiten, den großen Hype mit dem tatsächlichen Nutzen neuer Technologien in Einklang zu bringen. Vor diesem Hintergrund hat IFS verschiedene Optimierungsprojekte aus der PRaxi untersucht, die Unternehmen mithilfe von KI durchführen. Dabei geht es insbesondere um die Auswirkungen der sogenannten Robotic Process Automation (Autmatisierung von Geschäftsprozessen mithilfe intelligenter Software-Roboter) auf das Unternehmen und andere Geschäftsvorteile und wie die künstliche Intelligenz diese ermöglicht.

IFS Deutschland GmbH & Co. KG Whitepaper

Download (513 KB)

Schlagwörter

ERP

Drei Ethische Fragen zur Künstlichen Intelligenz die sich für Hersteller stellen (1 MB)

Künstliche Intelligenz (KI) verändert - mehr noch als ihrerzeit die Industrielle Automatisierung - die Art und Weise, wie Menschen mit Technologie interagieren. Um Science-Fiction-Katastrophenszenarien zu vermeiden, müssen Fertigungsunternehmen die erforderlichen ethischen Rahmenbedingungen etablieren, um den Veränderungen zu begegnen, die der zunehmende Eisatz von KI in der Industrie mit sich bringt. Einige Branchen, wie der Finanzsektor, haben schon früh KI-Technoligen eingeführt. Menschen werden bei der Genehmigung oder Ablehnung von Darlehensanträgen oder Versicherungsansrpüchen zunehmnend von Algorithmen und Entscheidungsstrukturen ersetzt.

IFS Deutschland GmbH & Co. KG Whitepaper

Download (1 MB)

Schlagwörter

ERP

Geschäftswert erzeugen in der Fertigung (713 KB)

Als Softwareanbieter konzentriert sich IFS stets bewusst darauf, Kunden einen messbaren Geschäftswert zu liefern. Die Software und zugrunde liegende Technologien vereinfachen Ihre Geschäftsabläufe und beseitigen überfüllsige Arbeitsschritte ohnr Wertschöpfung aus vorhandenen Prozessen. Sie erhalten damit die Möglichkeit, neue bisher nicht zu realisierende Geschäftsprozesse oder Umsatzmodelle einzuführen, wie zum Beispiel das Gewährleistungsmanagement oder Aftermarket-Wartungsverträge. IFS Software hilft Ihnen, Ihre Innovationskraft schneller und stärker als die Konkurrenz auszubauen und den Status quo zu übertreffen - sowohl unternehmensintern als auch marktweit.

IFS Deutschland GmbH & Co. KG Whitepaper

Download (713 KB)

Schlagwörter

Industrie und Produktion ERP

Die Folgen von Künstlicher Intelligenz: Ersetzt sie den Menschen oder ergänzt sie Ihn (1 MB)

Eines der größten Bedenken in Bezug auf die Folgen von KI sind die Auswirkungen auf die eigentlichen Mitarbeiter. Erreichen wir einen Wendepunkt, an dem unsere Arbeitskräfte letztendlich nicht mehr benötigt werden? die Studie von IFS untersucht diese Frage eingehende und bittet Befragte um Ihre Meinungen zu einer Vielzahl von Themen im Zusammenhang mit KI und dem Arbeitsmarkt.

IFS Deutschland GmbH & Co. KG Whitepaper

Download (1 MB)

Schlagwörter

ERP

Operative Handlungsfähigkeit ist jetzt entscheidend (5 MB)

Siebizig Prozent der Unternehmen, die noch vor 10 Jahren auf der Fortune-1000-Liste standen, sind inzwischen verschwunden. Dies liegt vor allem daran, dass sie nicht in der Lage waren, sich an Veränderungen anzupassen. Das Vorausdenken auch von Unvorhergesehenem und eine hohe Anpassungs-/ und Wandlungsfähigkeit sind mehr als nur Attribute im Zahlungsverkehr; sie sind heute die grundlegenden Merkmale erfolgreicher Organisationen.

IFS Deutschland GmbH & Co. KG Whitepaper

Download (5 MB)

Schlagwörter

ERP

#Bring Digital to Live 5 - Systeme, Prozesse und Anlagen (1 MB)

Bei der Digitalen Transformation (DX) geht es darum, das Digitale in den Mittelpunkt zu stellen. Dank der neuesten Intelligenten Sensortechnologie und den OPC-UA-Standards (Open Platform Communications Unified Architecture) ist das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) jetzt allgegenwärtig. Das Nachrüsten von Sensoren an Anlagen und Maschinen ist einfacher geworden, und das Alter einer Produktionsanlage ist kein Hindernis mehr. Durch die Möglichkeit zur nahtlosen Integration müssen vorhandene IT-Ressourcen und Assets nicht mehr durch neue ersetzt werden, um die DX nutzen zu können - Sie können einfach mit der Erfassung geschäftskritischer Betriebsdaten beginnen, die ihr Unternehmen benötigt.

IFS Deutschland GmbH & Co. KG Whitepaper

Download (1 MB)

Schlagwörter

ERP

#Bring Digital to Live 3 - Menschen und Wandel DX Change Management (2 MB)

Die digitale Transformation (DX) ist eine technologiebasierte Philosophie ist. Denn ihr Erfolg hängt davon ab, dass Menschen im Einklang mit ihren Grundsätzen handeln. Wie jede Philosophie wirft sie Fragen auf allen Ebenen auf und stellt den Status quo infrage. Doch im Gegensatz zu akademischen Diskussionen verlangt DX nach Antworten. Die Schlüsselfrage bei erfolgreichen DX-Programmen lautet: „Wie können wir sicherstellen, dass wir über das richtige Personal zur Umsetzung verfügen?"

IFS Deutschland GmbH & Co. KG Whitepaper

Download (2 MB)

Schlagwörter

ERP

#Bring Digital to Live 4 - Technologien und Trends (2 MB)

Die digitale Transformation (DX) Ist keine Ware. Eine clevere Anbindung an das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) ist nichts, was man sich mal eben schnell beschaffen kann. Anbindung an das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) ist nichts, was man sich mal eben schnell beschaffen kann. ist nichts, was man sich mal eben schnell beschaffen kann. Die DX stellt vielmehr eine neue, weitreichende strategische Denkweise dar. Immer mehr Hersteller erkennen die Einsparmöglichkeiten und die Chancen, die mit den digitalen Fortschritten in den Bereichen künstliche Intelligenz (KI) und maschinelles Lernen, Edge Computing, Robotik, Robotic Process Automation (RPA), Digital Twins, virtuelle Realität usw. einhergehen.

IFS Deutschland GmbH & Co. KG Whitepaper

Download (2 MB)

Schlagwörter

ERP

#Bring Digital to Live 2 - Ihre Visionen und Ziele erkennen und festlegen (2 MB)

Digitale Transformation (DX) ist eine technologiebasierte Philosophie und doch es ist die Unternehmensvision, die den Zweck und die Richtung vorgibt, die DX unterstützen soll. Eine Unternehmensvision ist ein langfristiges, zukünftiges Ziel, ein Leuchtfeuer am Horizont, an dem sich Unternehmen orientieren können. Darüber hinaus bestimmt sie mittelfristig zu erreichende Ziele (die Mission) und eine Arbeitsmethode (Werte), die mit der Vision einhergehen. Mit DX als Wegbereiter für Ihre Reise müssen Sie sich zunächst die folgenden Fragen stellen: ,Welche Art von Organisation möchten wir sein?" und „Wie kann DX uns dabei unterstützen?"

IFS Deutschland GmbH & Co. KG Whitepaper

Download (2 MB)

Schlagwörter

ERP

#Bring Digital to Live 1 - Nutzen Sie die richtige Strategie zur digitalen Transformation (3 MB)

Digitale Transformation (DX) ist mehr als nur ein Ziel oder der Weg dorthin - es ist eine technologiegestützte Philosophie: Nämlich die Überzeugung, dass sich durch die Digitalisierung von Daten und Prozessen bessere Ergebnisse erzielen lassen. Ob bewusst oder nicht - die meisten Unternehmen haben sich diesem Ansatz bereits verschrieben - in Form von IT- und Kommunikationstechnik, Software, GPS und anderer digitaler Ausstattung. Deshalb sollte die Fragestellung nicht lauten, ob DX das eigene Unternehmen voranbringen kann, sondern vielmehr, in wie weit. Denn zweifellos ist DX ein Schlüssel zur erfolgreichen Unisetzung moderner Unternehmensstrategien.

IFS Deutschland GmbH & Co. KG Whitepaper

Download (3 MB)

Schlagwörter

ERP

Künstliche Intelligenz Studie - Disruptiver Wandel (2 MB)

Unternehmen aus einem breiten Branchenspektrum setzen bereits künstliche Intelligenz (KI) in einer Reihe von Geschäftsumgebungen ein - zunächst in bestimmten Geschäftsbereichen, einschließlich Customer Relationship Management (CRM), Bestandsverwaltung und Aufgabenplanung. Bereits jetzt nimmt die Automatisierung vom Werksbereich in das Front Office Elnzug. wo nicht mehr nur Produktionsmitarbeiter und sonstiges Personal, sondern auch Manager. Führungskräfte und Büroangestellte davon betroffen sind.

IFS Deutschland GmbH & Co. KG Whitepaper

Download (2 MB)

Schlagwörter

ERP

So gelingt die Einführung von Künstlicher Intelligenz (4 MB)

Falls auch Sie sich für die Möglichkeiten interessieren, die künstliche Intelligenz für Ihr Unternehmen eröffnet, dann schieben Sie die Sache lieber nicht auf die lange Bank. Denn schon jetzt sind KI-Programme in eine Reihe von Serviceplattformen sowie in Kon-taktzentren, Backoffice und den Außendienst eingebunden. Die Implementierung entsprechender Lösungen setzt sich als Norm Immer weiter durch, bereitet vielen Jedoch großes Kopfzerbrechen. In diesem Bericht erfahren Sie. wie Sie Ihr Unternehmen mithilfe von KI zukunftsfahig machen.

IFS Deutschland GmbH & Co. KG Whitepaper

Download (4 MB)

Schlagwörter

ERP

Digitale Transformation für den Außendienst (119 KB)

Es versteht sich von selbst, dass das Internet längst von einer Hobbyplattform zu einem vollwertigen Bestandteil des Versorgungsnetzes avanciert ist und für ein Unternehmen ebenso notwendig ist wie Strom. Digitale Tools, die üblicherweise aus einem Sammelsurium einzelner Technologien bestehen, welche über Jahre hinweg gekauft und eingeführt werden, sind bis zu einem gewissen Grad sicherlich in allen Dienstleistungsunternehmen zu finden. Dieses technische Sammelsurium reicht in der heutigen Servicelandschaft jedoch nicht mehr aus, da Unternehmen heute auf ein Digital-First-Mindset setzen, Prozesse optimieren und eine Roadmap für die sogenannte digitale Transformation erstellen möchten.

IFS Deutschland GmbH & Co. KG Whitepaper

Download (119 KB)

Schlagwörter

ERP

Nutzen und Vorteile von Künstlicher Intelligenz im Contact Center (1 MB)

Das Contact Center war ein Beweis für den Erfolg der KI, und dieser Erfolg hat sich in einer Vielzahl praktischer Anwendungsfälle gezeigt. Die KI hat sich als ein unverzichtbares Werkzeug für Unternehmen etabliert, von der Abschaffung des Agenten für kleinere Probleme Ober Verbesserungen des Wissensmanagements bis hin zu Verbesserungen des Kundeneriebnisses. Dieser Bericht dient als Leitfaden und beschreibt die praktischen Einsatzmöglichkeiten von KI im Contact Center und die Vorteile, die sich für Unternehmen aus dem Einsatz dieser neuen Technologie ergeben.

IFS Deutschland GmbH & Co. KG Whitepaper

Download (1 MB)

Schlagwörter

ERP

Übersichtliches Verwalten des Paternoster-Lagers mit cimERP (374 KB)

Seit drei Generationen steht SCHRAMM für allumfassenden Schlafkomfort in konsequenter Weiterentwicklung. 1923 als Polsterei und Sattlerei gegründet, spezialisieren sich die SCHRAMM Werkstätten Mitte der 60er Jahre auf die Herstellung hochwertiger Matratzen und Untermatratzen. Es folgen eigene Bettkreationen und vollständig integrierte Zwei-Matratzen-Systeme wie auch eine Erweiterung des Portfolios mit Bettwäsche, Raumdüften und Frotteeware. Am Unternehmenssitz in Winnweiler sind hierfür knapp 200 Mitarbeiter beschäftigt.

cimdata software GmbHAnwenderbericht (AWB)

Download (374 KB)

Schlagwörter

Groß- und Einzelhandel ERP

Customer Engagement: Kunden verstehen, Kunden begeistern (7 MB)

CRM-Systeme automatisieren und optimieren Prozesse im Vertrieb, Marketing, Außendienst und Kundenservice. Ein Tool, von dem sowohl Mitarbeiter als auch Kunden profitieren. Den statischen Blick früherer CRM-Systeme erweitert Microsoft Dynamics 365 Customer Engagement um die operative Perspektive. Mittels Cloud-Technologie sprechen Unternehmen ihre Kunden auf verschiedenen Kanälen an. Durch aktuelle Daten kann der Vertrieb Verkaufschancen analysieren und priorisieren. Der Kundenservice kann im Nachgang einer Reparatur beispielsweise die Zufriedenheit über das System abfragen.

MODUS Consult GmbHWhitepaper

Download (7 MB)

Schlagwörter

CRM

Hybride Szenarien mit der xSuite Cloud (478 KB)

Dienste in der Public Cloud bringen viele Vorteile mit sich: Sie sind flexibel, skalierbar und einfach zu nutzen. Damit sind sie eine wertvolle Ergänzung zu onpremises installierten und betriebenen Lösungen. Dies gilt insbesondere für komplexe Systeme mit großem Funktionsumfang. Die Erweiterung der lokalen ERP-Systeme um Services aus der Cloud steht daher auf der Agenda vieler Unternehmen. Aber wie genau können diese so entstehenden hybriden Landschaften mit cloud- und on-premises installierten Anwendungen aussehen? Welche Szenarien sind möglich und wonach sollte sich die Entscheidung richten, welche Komponenten oder Prozesse in die Cloud wandern und welche onpremises bestehen bleiben?

xSuite Group GmbHWhitepaper

Download (478 KB)

Schlagwörter

DMS

Einfach schlauer handeln (5 MB)

Wann haben Sie das letzte Mal an ihre Warenwirtschaft gedacht? Wir hoffen, es ist schon lange her. Denn Warenwirtschaft sollte nicht ständig Ihre Zeit beanspruchen, sondern Ihnen Zeit verschaffen. Warum ist E-Commerce trotzdem oft ein aufreibendes Thema? Weil der Markt von gestern schon nicht mehr der gleiche ist, wie heute. Der schnelle Wandel fordert laufende Anpassungen. Wenn die Technik nicht mitzieht, lässt der Ärger nicht lange auf sich warten. Aus einer Lösung wird ein Problem. Zeit- und kostenintensiv.

FUCHS EDV GmbH - Beratung | Planung | RealisationWhitepaper

Download (5 MB)

Schlagwörter

ERP

Die richtige Mischung im Projektmanagement (266 KB)

Die Maschinenfabrik Gustav Eirich GmbH & Co. KG wurde 1863 als Mühlenwerkstatt gegründet. Heute ist das Unternehmen aus Hardheim bei Würzburg ein international erfolgreicher Maschinen- und Anlagenbauer, der rund 1200 Mitarbeiter beschäftigt. Den Schwerpunkt bilden Maschinen und Anlagen zum Mischen, Granulieren, Trocken- und Feinmischen. Sie kommen in den Produktbereichen Baustoff e, technische Chemie, Keramik, Metallurgie zum Einsatz und werden in Gießereien und in der Umwelttechnik verwendet. Mehr als 250 Maschinen und Anlagen verlassen jährlich das Unternehmen.

oxaion gmbhAnwenderbericht (AWB)

Download (266 KB)

Schlagwörter

Industrie und Produktion ERP

Termindruck? Kein Thema mit oxaion! (298 KB)

Die Bernstein AG aus dem nordrheinwestfälischen Porta Westfalica produziert elektronische und mechanische Sicherheitskomponenten für den Maschinen-, Anlagen- und Aufzugbau sowie für die Automobilindustrie. Das Produktportfolio umfasst Sensoren, Schalter, Gehäuse, Bedienterminals und Maschinensteuerungen. Die Fertigungsprozesse bei Bernstein zeichnen sich grundsätzlich durch eine vergleichsweise hohe Kom- plexität aus. Das Unternehmen beschäftigt über 500 Mitarbeiter und unterhält weltweit Niederlassungen.

oxaion gmbhAnwenderbericht (AWB)

Download (298 KB)

Schlagwörter

Industrie und Produktion ERP

Integrierte ERP-Power für weltweites Wachstum (304 KB)

Die Banner GmbH aus Linz in Österreich produziert und vertreibt Starter- und Industriebatterien weltweit. Die Händlerbetreuung erfolgt in 13 europäischen Ländern durch eigene Vertriebsgesellschaften. In über 60 weiteren Staaten werden Produkte über Direktimporteure verkauft. Das Familienunternehmen beliefert Automobilhersteller wie Aston Martin, BMW, Mercedes, Mitsubishi, Porsche und VW und agiert in weiteren Sparten als Erstausrüster – unter anderem für Boote, Hebebühnen sowie Versorgungs- und Notrufsysteme. Insgesamt sorgen 810 Mitarbeiter im Unternehmen gemeinsam für einen nachhaltigen Erfolg.

oxaion gmbhAnwenderbericht (AWB)

Download (304 KB)

Schlagwörter

Industrie und Produktion ERP

Alle Produktinformationen per Knopfdruck (271 KB)

Die AXA Entwicklungs- und Maschinenbau GmbH aus Schöppingen entwickelt Drehund Fräs-Bearbeitungszentren für komplexe Zerspanungsaufgaben in der metallverarbeitenden Industrie. Flexibilität, Stabilität und die eindeutige Ausrichtung an Kundenanforderungen sind seit 1965 die Erfolgsgaranten im Maschinenund Anlagenbau. Ein komplexes Baukastensystem, auf das die AXA-Konstrukteure zurückgreifen können, ist die Grundlage. Trotz des standardisierten Konstruktionsansatzes liegt der Anteil an Sonderauslegungen je nach Komplexität der Anforderung bei bis zu 30 Prozent, in Einzelfällen sogar noch deutlich darüber.

oxaion gmbhAnwenderbericht (AWB)

Download (271 KB)

Schlagwörter

Industrie und Produktion ERP

Vermietung per Mausklick (295 KB)

Die AMTRA Mobilraum GmbH aus Dernbach bei Koblenz ist auf mobile Raumsysteme spezialisiert. Die Kernkompetenz liegt in der Vermietung von Mobilräumen und einem 360°-Service- und Logistikkonzept. In diesem Rahmen übernimmt AMTRA Planung, Anlieferung und Aufbau der Module vor Ort. Zu den Kunden zählen Großunternehmen wie BASF, Evonik, E.ON, Shell, Vattenfall, aber auch zahlreiche Kindergärten, Schulen und Universitäten. AMTRA beschäftigt über 60 Mitarbeiter an 5 Standorten.

oxaion gmbhAnwenderbericht (AWB)

Download (295 KB)

Schlagwörter

Logistik ERP

Digitales Vertragsmanagement in technischen Unternehmen (697 KB)

Ein Kaufvertrag im Anlagenbau bestand früher aus wenigen Seiten. Das Vertragswesen war ein eher unscheinbarer Bestandteil interner Kontrollsysteme. Heute füllen vertragliche Dokumente mehrere Leitzordner, um Supply Chain und Produktion abzusichern und den Kauf besiegeln zu können. Entsprechend hoch sind die Erstellungs- und Bearbeitungszeiten, bis solche Verträge unterschriftsreif sind. Parallel dazu werden mit Kunden auftrags- und projektbezogene Verträge geschlossen, die ebenfalls überwacht und verwaltet werden müssen. Hinzu kommen verschärfte Haftungsauflagen, neue Richtlinien und Compliance-Vorgaben. Nationale und internationale Gesetze, Richtlinien und Zertifizierungen formalisieren das Vertragswesen immer mehr.

PROCAD GmbH & Co. KGWhitepaper

Download (697 KB)

Schlagwörter

DMS

Volle Kontrolle über Produktdaten und Freigabeprozesse (2 MB)

Product Lifecycle Management bedeutet, Entwicklungsdaten vom ersten Entwurf über die Fertigungsunterlagen bis zur Beschreibung des ausgelieferten Produkts stets aktuell und auf einem gültigen Stand bereitzustellen – bei Serienprodukten unter Berücksichtigung aller Änderungszyklen und einem genau einzuhaltenden Änderungsprozess.

PROCAD GmbH & Co. KGAnwenderbericht (AWB)

Download (2 MB)

Schlagwörter

Industrie und Produktion DMS

Mit DMS und PLM auf dem Sprung zu Industrie 4.0 (3 MB)

Die Flut digitaler Dokumente und deren Lenkung im Rahmen der alltäglichen Arbeitsabläufe machen bei der 2G Energy AG niemandem mehr Kopfzerbrechen. Mit der PLM Lösung PRO.FILE wird die Dokumentation komplexer Produkte ebenso bewältigt wie die Steuerung von Workflows im technischen und auch im kaufmännischen Bereich – bis hin zu Industrie 4.0-Anwendungen. Als man sich bei 2G im Jahr 2012 erstmals intensiv mit Produktdatenund Dokumentenmanagement befasste, stand zunächst nur ein Ersatzteil-Katalog auf der Agenda.

PROCAD GmbH & Co. KGAnwenderbericht (AWB)

Download (3 MB)

Schlagwörter

Industrie und Produktion DMS

Katalysator zwischen CADLandschaft und ERP-System (1 MB)

Jeder Maschinen- und Anlagenbauer will seine Kunden schnell und flexibel bedienen. Wenn solche Unternehmen auftragsbezogen fertigen, brauchen sie eine enge Abstimmung zwischen Auftragswesen, Arbeitsvorbereitung, Konstruktion und Fertigung. Die bayerische Maschinenfabrik Herbert Meyer GmbH hat dies in idealer Weise realisiert, indem sie die PDM-Lösung PRO.FILE und das ERP-System APplus perfekt integriert.

PROCAD GmbH & Co. KGAnwenderbericht (AWB)

Download (1 MB)

Schlagwörter

Industrie und Produktion DMS

Dokumentenlenkung beim Bau petrochemischer Anlagen (872 KB)

Wer einmal eine petrochemische Anlage besichtigt hat mit ihren unzähligen Rohren, Kesseln und Verteilstationen, bekommt eine Vorstellung davon, was Komplexität bedeutet. Schon der Bau solcher Fabriken bedarf genauester Planung. Tausende von Projektdokumente entstehen, die zwischen Dutzenden Beteiligten hin- und hergeschickt, kommentiert, freigegeben und sauber abgelegt werden müssen. Hier ist eine automatisierte Dokumentenlenkung gefragt, wie sie die PROMAN GmbH seit einiger Zeit mit der DMStec-Software PRO.FILE organisiert.

PROCAD GmbH & Co. KGAnwenderbericht (AWB)

Download (872 KB)

Schlagwörter

Industrie und Produktion DMS DASD

DIGITALES DOKUMENTEN MANAGEMENT (2 MB)

Die digitale Transformation – eine Entwicklung, die jede Abteilung eines Unternehmens betrifft, auch die Personalabteilung. Sie birgt großes Potenzial, alle HR-Abläufe effizienter zu gestalten. Durch die Digitalisierung werden administrative Routinetätigkeiten und repetitive Abläufe im Personalmanagement standardisiert und automatisiert. Hersteller halten viele HR-Softwarelösungen für Unternehmen bereit, um die manuellen Prozesse zu digitalisieren und Personaldokumente sicherheitskonform aktiv zu managen.

SD Worx GmbHWhitepaper

Download (2 MB)

Schlagwörter

Human Resources Dokumenten-Management

Rauschenberger Catering & Restaurants (647 KB)

Ein starkes Gastro-Konzept vereint stimmig drei Punkte: Food, Service & Ambiente. Dies stand bereits 1982, bei der Eröffnung seines ersten Restaurants, für Jörg Rauschenberger fest. Bezüglich dieser Konzept-Basis sind sich die designierte Geschäftsführerin Natascha Müllerschön und der Firmengründer bis heute einig. 37 Jahre später steht Rauschenberger Gastronomie für mehr als Fine Dining Restaurants in der Region Stuttgart. Das Unternehmen hat sich, dank einem deutschlandweit agierenden Eventcatering, zu einer nationalen Brand entwickelt. Da Gastronomie ein People Business ist, sucht Rauschenberger laufend nach motivierten Talenten, welche die Unternehmensphilosophie „Great Moments Excellence“ transportieren.

Prescreen International GmbHAnwenderbericht (AWB)

Download (647 KB)

Schlagwörter

Recruiting Human Resources Food & Gastronomie

Technisches Dokumentenmanagementsystem im Kraftwerk (1 MB)

Bis zum Jahr 2050 will die Stadt Düsseldorf klimaneutral sein. Die Inbetriebnahme des neuen Gas- und Dampfturbinenkraftwerks Fortuna (GuD-F) im Januar 2016 am Standort Lausward war eine wichtige Markierung auf dem Weg dorthin. „GuD-F“ war zum Zeitpunkt seiner Inbetriebnahme nicht nur das effizienteste und leistungsfähigste Kraftwerk seiner Art weltweit. Auch die Art und Weise, wie die Netzgesellschaft Düsseldorf mbH als Betreiber zehntausende kraftwerksbezogene Dokumente und Daten digital verwaltet, ist hochmodern.

PROCAD GmbH & Co. KGAnwenderbericht (AWB)

Download (1 MB)

Schlagwörter

Industrie und Produktion DMS

Customer Alliance - Ergebnisse mit Datapine (4 MB)

„datapine stellt uns alle Kennzahlen, die wir für die tägliche Geschäftstätigkeit benötigen, auf einer zentralen Oberfläsche bereit. Dank datapine können wir alle relevanten Daten in unseren Reports einsehen und dadurch schneller auf Trends und unternehmerische Chancen reagieren. Die Möglichkeit Daten aus verschiedensten Quellen zu kombinieren hat uns neue Erkentnisse für unsere Vertriebsabteilung geliefert. Dadurch konnten wir wichtige Prozesse optimieren und die Anzahl der Neukunden mit gleichbleibendem Budget maßgeblich erhöhen.“

datapine GmbHAnwenderbericht (AWB)

Download (4 MB)

Schlagwörter

Dienstleistung Business Intelligence

Wie können Mittelstandsunternehmen für ein effizienteres Arbeitszeitmanagement sorgen? (558 KB)

Gerade in mittelständischen Unternehmen spielen die Personalkosten eine entscheidende Rolle, wenn sie sich langfristig im Wettbewerb mit Anbietern aus Niedriglohnländern behaupten wollen. Alle Ressourcen müssen bestmöglich genutzt werden. Bei der wertvollen Arbeitskraft müssen Optimierungspotenziale erkannt und ausgeschöpft werden. Wer vorhandene Personalkapazitäten durch eine bedarfsorientierte Planung optimal nutzt, senkt teure Überstunden und Leerlaufzeiten.

ATOSS Software AG Whitepaper

Download (558 KB)

Schlagwörter

Zeitwirtschaft Personaleinsatzplanung Human Resources

Wie integrieren Sie Ihre Mitarbeiter aktiv in die Arbeitszeitgestaltung? (1 MB)

Moderne Arbeitswelten sind branchenübergreifend in einem Umbruch. Mitarbeiter sind dabei entscheidende Erfolgsfaktoren. Digitalisierung, Industrie 4.0 und die dynamischen Marktstrukturen machen schnelle und fl exible Planungsprozesse unabdingbar. Im Zuge der Forderung nach mehr Work-Life-Balance und einem Krankenstand, der deutschlandweit so hoch ist, wie schon lange nicht mehr, ist die Mitarbeiterintegration in die zeitwirtschaftlichen Prozesse ein Muss.

ATOSS Software AG Whitepaper

Download (1 MB)

Schlagwörter

Zeitwirtschaft Personaleinsatzplanung Human Resources

Von der Behörde zum Servicebetrieb (2 MB)

Die Mainfrankenmetropole Würzburg hat eine Vielfalt von Aufgaben zu managen. Theater, Feuerwehr, Bau- und Gartenamt, Verkehrsüberwachung, Stadtreinigung und Verwaltung stellen punktgenau Dienstleistungen für die Bürgerinnen und Bürger bereit. Schlanke Prozesse, perfekte Organisation und kostenoptimierte Planung der 2.800 Beschäftigten sind dabei gelebtes Prinzip. Um als eine der sechs größten Städte in Bayern attraktiv und wettbewerbsfähig zu bleiben, sollten die Personalprozesse ganzheitlich und bereichsübergreifend verbessert werden. Dabei waren die sehr unterschiedlichen Anforderungen der einzelnen Einsatzbereiche eine besondere Herausforderung.

ATOSS Software AG Anwenderbericht (AWB)

Download (2 MB)

Schlagwörter

Personaleinsatzplanung Öffentlicher Dienst Human Resources

Zertifizierte Qualifikationen (529 KB)

Höchste Qualität im kleinsten Maßstab. Dafür steht J. Rettenmaier & Söhne. Mit innovativer Technologie zur Verarbeitung von pflanzlichen Rohstoffen verbessert das Unternehmen unser aller Leben. Um diesen hohen Qualitätsstandard zu halten und in Zukunft noch effizienter zu produzieren, hat das Unternehmen sich für ganzheitliches Workforce Management entschieden. Der Vorteil: wertschöpfendes Arbeitszeitmanagement, einfachere Workflows und qualifizierte und zufriedene Mitarbeiter.

ATOSS Software AG Anwenderbericht (AWB)

Download (529 KB)

Schlagwörter

Personaleinsatzplanung Industrie und Produktion Human Resources

Premium – vor und hinter den Kulissen (2 MB)

engelhorn ist eine der ersten Adressen in Deutschland für Fashion, Sport und Accessoires – auf mehr als 41.000 m² in neun Häusern und zwei Online-Shops. Das familiengeführte Unternehmen mit Sitz in Mannheim ist ein Paradebeispiel für den bedarfs- und mitarbeiterorientierten Personaleinsatz entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Das Resultat: exklusives Shopping, Premium Services, tagesaktueller Versand. Diese Handlungsmaxime beschert engelhorn eine Erfolgsgeschichte mit langer Tradition.

ATOSS Software AG Anwenderbericht (AWB)

Download (2 MB)

Schlagwörter

Personaleinsatzplanung Human Resources Groß- und Einzelhandel

Ein ERP-System für komplexe Unternehmensstrukturen - Wilhelm Schwarzmüller GmbH (317 KB)

Jemanden im Fernverkehr, in der Baubranche, in der Entsorgungs- oder Mineralölwirtschaft zu finden, dem Schwarzmüller kein Begriff ist, ist schwer. Eine Überraschung ist das keineswegs. Denn die Unternehmensgruppe mit Sitz im Oberösterreichischen Freinberg ist mit Produktionsstätten in Österreich, Tschechien und Ungarn sowie neun Service- und Reparaturniederlassungen und weiteren Vertriebs- und Partnerstandorten in 21 Ländern einer der größten europäischen Komplettanbieter für gezogene Nutzfahrzeuge.

PSI Automotive & Industry GmbHAnwenderbericht (AWB)

Download (317 KB)

Schlagwörter

Industrie und Produktion ERP

Modernes ERP-System - HOLZ automation GmbH (227 KB)

Ob Bewegen, Fügen, Montieren, Pressen, Schrauben oder Prüfen – ob Lineartakt oder Rundtakt: Seit vielen Jahren erfüllt der familiengeführte Sondermaschinenbaubetrieb aus dem schwäbischen Backnang HOLZ automation Kundenwünsche aus den unterschiedlichsten Branchen und entwickelt heute Anlagen fast jeder Größenordnung. Ohne die Einführung eines modernen ERP-Systems, welches die Komplexen Abläufe der Projektabwicklung durchgängig abbildet, wäre dies nicht möglich gewesen.

PSI Automotive & Industry GmbHAnwenderbericht (AWB)

Download (227 KB)

Schlagwörter

Industrie und Produktion ERP

Mit durchgängigen Prozessen in die Zukunft - Rekers GmbH (340 KB)

Ob Misch- und Dosieranlagen, Colour-Blending-Systeme oder Steinformanlagen – dies ist nur eine kleine Auswahl von Maschinen und Anlagen, welche die Rekers GmbH Maschinen- und Anlagenbau schon seit über 60 Jahren für die Betonwarenindustrie entwickelt, baut und montiert. Dabei pflegt die Geschäftsführung das Qualitätsmerkmal „Made in Germany“ besonders gewissenhaft. Denn das Unternehmen versammelt sämtliche Kompetenzen – angefangen von der Konzeption, über die Planung, Fertigung und Montage bis zur Inbetriebnahme und dem Service – im eigenen Hause. In Sachen IT setzt das Unternehmen jedoch weitestgehend auf spezialisierte Systeme etablierter Hersteller. Um auch zukünftig die anspruchsvollen Abläufe effizient bewerkstelligen zu können, führte das Unternehmen eine neue, integrierte Betriebsdaten- (BDE) und Personalzeiterfassung (PZE) ein und migrierte hierfür zunächst auf eine neue Version des installierten ERP-Systems.

PSI Automotive & Industry GmbHAnwenderbericht (AWB)

Download (340 KB)

Schlagwörter

Industrie und Produktion ERP

Technologische Kompetenz - LÄPPLE Gruppe (387 KB)

Märkte, Wettbewerbssituationen und Technologien unterliegen mehr denn je einem ständigen Wandel und fordern höchste Flexibilität und Agilität der verschiedenen Player und begleitenden IT-Systeme. Der Automobilzulieferer Läpple Automotive sah sich bspw. im Zuge eines für sein Segment bislang untypischen Großserienauftrags gezwungen, seine Fertigungsstrukturen zu überprüfen und mit Hilfe von LEAN-Ansätzen zu verschlanken. Zugute kam ihm dabei auch die Offenheit und Flexibilität seines etablierten ERP-Systems. Wer schon einmal ein Modell einer Premiummarke gefahren ist, hat sehr wahrscheinlich auch schon einmal eine Tür oder Motorhaube von Läpple Automotive geöffnet.

PSI Automotive & Industry GmbHAnwenderbericht (AWB)

Download (387 KB)

Schlagwörter

Industrie und Produktion ERP

Auftrags- und Serienfertigung im Griff - GMN Paul Müller Industrie (337 KB)

Auf eine über 100-jährige Erfolgsgeschichte kann die GMN Paul Müller Industrie GmbH & Co. KG, die seither auf Produkte für Hochgenauigkeits- und Hochgeschwindigkeitsanwendungen spezialisiert ist, bereits zurückblicken. Einen wichtigen Beitrag dazu leistet seit über 16 Jahren ein integriertes ERP- und MES-System. Hochpräzisionskugellager, Maschinenspindeln, Freiläufe und berührungslose Dichtungen sind das Metier des Nürnberger Familienunternehmens GMN Paul Müller Industrie (GMN). GMN-Freiläufe kommen bspw. als Rücklaufsperren in E-Bike-Motoren zum Einsatz und beugen dort Überlasten oder Defekten vor.

PSI Automotive & Industry GmbHAnwenderbericht (AWB)

Download (337 KB)

Schlagwörter

Industrie und Produktion ERP

Echtzeit-Transparenz in allen Unternehmensprozessen (1 MB)

Das 1981 gegründete technische Handels- und Produktionsunternehmen ITV GmbH aus Bielefeld bedient weltweit den Pneumatik- und Fluidtechnikmarkt. Mit mehr als 8.000 Produkten für die Drucklufttechnik hat der Hersteller ein breites Produktportfolio aus Steckverbindungen, Fittings, Schalldämpfer-Kupplungen, Schläuchen, Wartungseinheiten, Kugelhähnen, Magnetventilen sowie individuellen Sonderlösungen. 60 Mitarbeiter und 3.000 Quadratmeter Produktions- und Lagerfl äche mit einem komplexen Maschinenpark am Standort Bielefeld sorgen für pünktliche Erfüllung aller Kundenwünsche. Ein zweiter Produktions- standort mit rund 20 Mitarbeitern befi ndet sich in Italien. ITV ist seit 30 Jahren auf der Hannover Messe, der weltweiten Leitmesse für Industrieunternehmen, jährlich vertreten.

Step Ahead Software GmbHAnwenderbericht (AWB)

Download (1 MB)

Schlagwörter

Groß- und Einzelhandel ERP

Gewerkschaftsarbeit in Zeiten der Digitalisierung (755 KB)

Gunther Kollmuß hat das Projekt für die IG BCE als Projektleiter begleitet und erinnert sich noch gut an die Anfänge: „Wir hatten eine individuelle Lösung, eine Datenbank, die für uns programmiert wurde und unsere Prozesse individuell abgebildet hat. Das hat 15 Jahre lang gut funktioniert, wir haben uns damit aber auch in eine Sackgasse manövriert.“ Er meint damit, dass das System irgendwann nicht mehr kompatibel war – weder mit Office-Programmen noch mit anderen Verwaltungsprogrammen. Das hatte zur Folge, dass die Schnittstellen zunehmend aufwändiger wurden oder teilweise gar nicht mehr möglich waren. „Da haben wir mit unitop eine Lösung gefunden, mit der wir langfristig auf einem technisch aktuellen Stand arbeiten und auch andere Arbeitsformen integrieren können.“

GOB Software & Systeme GmbH & Co. KGAnwenderbericht (AWB)

Download (755 KB)

Schlagwörter

ERP Öffentlicher Dienst

Variantengenerator und Tourenplanung sind die größten Gewinne (828 KB)

Im süddeutschen Chieming, direkt am Chiemsee, werden kundenindividuelle Verpackungslösungen aus Kunststofffolienher gestellt. Die Verpackungsmaterialien aus Polyethylen werden in drei Werken hergestellt und in die Verpackungsindustrie verkauft. Die Oldenburg Kunststofftechnik GmbH ist seit 40 Jahren erfolgreich in diesem Marktsegment tätig. Geschäftsführer ist Firmengründer und Namensgeber Dr. Ing. Heinz Oldenburg sowie Dipl. Kfm. Werner Stocker und Tech. BW. Michael Oldenburg. Derzeit beschäftigt das Unternehmen 130 Mitarbeiter. Da Oldenburg ein reiner Auftragsfertiger ist, erfolgt die Auslieferung der Kunststofffolien direkt nach der Produktion. Das spart Zeit und Lagerkapazität.

GOB Software & Systeme GmbH & Co. KGAnwenderbericht (AWB)

Download (828 KB)

Schlagwörter

Industrie und Produktion ERP

MK Masterwork tauscht komplette IT-Landschaft in Europa (880 KB)

Obwohl die Masterwork Machinery GmbH (kurz MK Masterwork) in Neuss ein relativ junges Unternehmen ist, verfügt es bereits über jahrelange Erfahrungen in der Entwicklung und Konstruktion von Faltschachtelklebemaschinen. MK Masterwork wird gegründet, als die Heidelberger Druckmaschinen AG 2015 die Entwicklung und Produktion der Faltschachtelklebemaschinen an die Masterwork Group Co., Ltd. in Tianjin, China (MK) übergibt. Das neue Unternehmen am Standort Neuss gehört fortan zur Masterwork Group Co., Ltd. (MK) und übernimmt die Vertriebs- und Serviceunterstützung für das Heidelberg- Netzwerk, das Produktmanagement sowie die Forschung und Entwicklung der Faltschachtelklebemaschinen.

GOB Software & Systeme GmbH & Co. KGAnwenderbericht (AWB)

Download (880 KB)

Schlagwörter

Industrie und Produktion ERP

Eine helle Entscheidung - Lampenwelt setzt neues ERP-System ein (691 KB)

Die Erfolgsstory von Lampenwelt begann 1999, als die ersten Lampen über das Internet verkauft wurden – damals noch aus einer Garage heraus. Innerhalb kürzester Zeit hat sich das Familienunternehmen mit Sitz in Schlitz zum Marktführer im Onlinehandel für Leuchten entwickelt. Seit Jahren verzeichnet Lampenwelt. de stetig steigende Besucherzahlen und überdurchschnittlich hohe jährliche Wachstumsraten. Im Sommer 2012 wurde ein neues Logistikzentrum mit einer Grundfläche von rund 3.500 qm im Fraurombacher Gewerbegebiet in Betrieb genommen. Infolgedessen wurde auch das Lagerverwaltungssystem neu aufgesetzt, da das alte System mit dieser rasanten Entwicklung nicht mithalten konnte. „Unser Hauptziel bestand darin, unsere Prozesse stärker zu automatisieren.

GOB Software & Systeme GmbH & Co. KGAnwenderbericht (AWB)

Download (691 KB)

Schlagwörter

Groß- und Einzelhandel ERP

Mit Sicherheit eine gute Lösung - ABUS - August Bremicker Söhne KG (825 KB)

Als international agierendes Unternehmen mit Sitz in Wetter an der Ruhr verfügt ABUS über verschiedene Niederlassungen weltweit. Um an allen Standorten dieselben Prozesse zu etablieren, setzt ABUS seit 2011 auf eine ganzheitliche Unternehmenslösung. Zusammen mit dem IT-Dienstleister GOB Software & Systeme aus Krefeld am Niederrhein wird die Branchenlösung unitop Handel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV schrittweise an allen Standorten implementiert. Als inhabergeführtes, mittelständisches Unternehmen kennt die GOB die Herausforderungen, denen Unternehmen wie ABUS gegenüberstehen. Wie alle kleinen und mittleren Unternehmen muss auch ABUS mit den zur Verfügung stehenden Ressourcen effizient wirtschaften.

GOB Software & Systeme GmbH & Co. KGAnwenderbericht (AWB)

Download (825 KB)

Schlagwörter

Industrie und Produktion ERP

SGD Pharma Werk Kipfenberg (938 KB)

Bei Audits durch Prüforganisationen und Kunden kam man früher bei SGD Pharma - Werk Kipfenberg das ein oder andere Mal ins Schwitzen. Und das lag nicht an den enormen Temperaturen der Glasschmelze mit deutlich über 1.400 Grad Celsius. Es gab kein System zur zentralen Verwaltung aller Aufgaben und Tätigkeiten in der Instandhaltung. Halten sich externe Dienstleister an die Vereinbarungen? Wann haben wir zuletzt die Legionellenprüfung durchgeführt? Viele Fragen. Und die Antworten?

Ultimo Software Solutions GmbHAnwenderbericht (AWB)

Download (938 KB)

Schlagwörter

Service Management Industrie und Produktion

Mobile Buchungen mit der cimWeb-Lösung - Hopf Packaging GmbH (998 KB)

Der Fertigungsablauf bei Hopf ist intelligent gelöst: Von Silos auf dem Gelände wird das Granulat über Rohrsysteme an die entsprechenden Maschinen verteilt. Diese sind oft als Produktionsstraßen miteinander verbunden und leiten die gefertigten Stücke automatisch zum nächsten Bearbeitungsbereich weiter. Die fertige Ware gelangt vom Qualitätswesen in Kartons verpackt über Laufbänder zum Versandbereich, wo die etikettierten Kartons automatisch über einen Barcodescanner erfasst werden. Dann wird die Ware weltweit verschickt, um später beispielsweise mit Cremes gefüllt, in den Regalen einer Drogerie oder Parfümerie zu stehen und so in die Hände des Endkunden zu gelangen.

cimdata software GmbHAnwenderbericht (AWB)

Download (998 KB)

Schlagwörter

Industrie und Produktion ERP

Gemeinsam stark - 20 Jahre WinLine & Voss (305 KB)

Bereits seit dem Jahr 2000 setzt das Handelsunternehmen Josef Voss die mesonic WinLine im Unternehmen ein. Ziel war es, mittelfristig alle kaufmännischen Prozesse mit einem einzigen ERP-System abzubilden, um Arbeitswege zu verkürzen und zu automatisieren. Bei der Softwareauswahl war wichtig, dass es sich um ein zukunftssicheres System handelt. Das heißt, eine Software, die stetig weiterentwickelt und neuen Technologien angepasst wird und somit die getätigten Investitionen in das System dauerhaft sicherstellt.

mesonic software gmbhAnwenderbericht (AWB)

Download (305 KB)

Schlagwörter

Groß- und Einzelhandel ERP

Erfolgreicher Wechsel von SAP auf FibuNet (188 KB)

Die ino24-Gruppe hat sich als innovativer Versicherungsmakler auch durch zukunftsweisende Weblösungen einen Namen gemacht, die durch leistungsfähige Versicherungsvergleiche zu erhöhter Transparenz im Versicherungsmarkt beitragen. Durch ein Reengineering der IT-Prozesse wurde eine Bedarfsanalyse ausgelöst, die zu einem Wechsel von SAP Business ByDesign zu FibuNet führte und damit zu einer erhöhten Anwenderzufriedenheit bei gleichzeitig signifikanter Reduktion der IT-Betriebskosten.

FibuNet GmbH Anwenderbericht (AWB)

Download (188 KB)

Schlagwörter

ERP Dienstleistung Rechnungswesen

Schnelle Einführung von FibuNet auf spielerische Art (319 KB)

Das Unternehmen DAEDALIC Entertainment mit Sitz in Hamburg ist einer der meist ausgezeichneten Publisher und Entwickler von Spielen Deutschlands. Das drückt sich in hohen Wachstumsraten aus und stellt erhöhte Anforderungen an eine professionelle Unternehmenssteuerung nach betriebswirtschaftlichen Grundsätzen. Der Wechsel vom Steuerberater zum FibuNet-Rechnungswesen war vor diesem Hintergrund die logische Folge. Nach Start der Implementierung Mitte November 2014 einschließlich Altdatenübernahme konnte die FibuNet-Finanzbuchhaltung bereits nach wenigen Tagen in den Produktivbetrieb gehen.

FibuNet GmbH Anwenderbericht (AWB)

Download (319 KB)

Schlagwörter

Rechnungswesen Freizeit und Touristik ERP

FibuNet unterstützt rasantes Wachstum der Autohandelsgruppe (298 KB)

Die Feser-Graf Gruppe hat die anhaltende Konsolidierung im Automobilhandel für sich als Chance genutzt und gehört heute zu den zu den größten Autohandelsketten in Deutschland. Das Unternehmen befindet sich in Händen der beiden Gründerfamilien Feser und Graf. Das starke Wachstum in Verbindung mit der gewachsenen Komplexität in den kaufmännischen Prozessen konnte durch den Einsatz hochprofessioneller und skalierbarer Softwaresysteme bewältigt werden. Die FibuNet-Software ist bei Feser-Graf als kaufmännische Integrationsplattform seit 2005 im Einsatz und inzwischen gruppenweit eingeführt.

FibuNet GmbH Anwenderbericht (AWB)

Download (298 KB)

Schlagwörter

Rechnungswesen Groß- und Einzelhandel ERP

Bürospezialist Hugo Hamann setzt bei Automatisierung im Rechnungswesen auf FibuNet (341 KB)

Die Unternehmensgruppe Hugo Hamann, Heinr. Hünicke und Jacob Erichsen (im Folgenden: Hugo Hamann) ist als Lieferant und Dienstleister in allen Fragen rund um das Büro mit erheblichen Herausforderungen konfrontiert. So führen die allgemeine Veränderung des Kundenverhaltens, die digitale Transformation mit der Ausweitung des mobilen Online-Handels sowie die Zunahme branchenfremder Vertriebswege zu einer Veränderung der Nachfrage, steigendem Wettbewerbsdruck sowie zu einer Verschärfung des Preiswettbewerbs. Das Unternehmen hält vor diesem Hintergrund am strategischen Aufbau der Bereiche Service und Dienstleistungen fest. Parallel dazu betreibt Hugo Hamann ein aktives Kostenmanagement sowie den Ausbau der ERP-Systeme mit zunehmender Gewichtung der Controlling-Möglichkeiten.

FibuNet GmbH Anwenderbericht (AWB)

Download (341 KB)

Schlagwörter

Rechnungswesen Groß- und Einzelhandel ERP

Online-Pionier automatisiert Prozesse im Rechnungswesen (244 KB)

Um bei der ESSKA.de GmbH den Erwartungen an das weitere Wachstum gerecht zu werden war es erforderlich, die Skalierbarkeit des Backoffice sicherzustellen und die kaufmännischen Prozesse konsequent zu digitalisieren. Die Einführung der FibuNet Finanzbuchhaltung im Jahr 2010 hatte das Ziel, die Abläufe im Bereich des Zahlungsverkehrs weitgehend zu automatisieren. Nach weiteren Ausbaustufen - einschließlich übergreifender Integration in die Systemumgebung - wurde mit der Einführung von FibuNet webIC jüngst der Bereich der Rechnungserfassung und -bearbeitung umfassend digitalisiert.

FibuNet GmbH Anwenderbericht (AWB)

Download (244 KB)

Schlagwörter

Rechnungswesen Industrie und Produktion ERP

Dokumentenmanagement in komplexen technischen Strukturen (925 KB)

In hochkomplexen Umgebungen technischer Unternehmen stoßen herkömmliche Dokumentenmanagementsysteme regelmäßig an ihre Grenzen. In solchen Firmen treffen technische Produktstrukturen auf verschiedenste technische Dokumente wie z.B. Zeichnungen, Produkt-Dokumentationen oder Spezifikationen. Diese Informationen stehen in einem engen Strukturzusammenhang, der über die einfache Ablage von einzelnen Dokumenten nicht dargestellt werden kann. Die Informationen solcher Dokumente wie z.B. Änderungsanträge haben einen Zusammenhang zu technischen Bauteilen und wiederum zu anderen Informationen aus Dokumenten wie der Produktdokumentation, die in herkömmlichen DMS nicht zu verwalten sind.

PROCAD GmbH & Co. KGWhitepaper

Download (925 KB)

Schlagwörter

DMS

HRworks - Zeitwirtschaft (4 MB)

Verwalten Sie Urlaubs- und Fehlzeiten komplett digital und sparen damit wertvolle Ressourcen und Arbeitszeit ein. Das bedeutet für Sie: Papieranträge und manuell zu bearbeitende Urlaubstabellen haben ausgedient. Mit HRworks läuft der komplette Prozess entspannt und effizient ab. Die Fachabteilung wird entlastet und Sie profitieren von der enormen Zeitersparnis!

HRworks GmbH Whitepaper

Download (4 MB)

Schlagwörter

Zeitwirtschaft Human Resources

Eintracht Frankfurt Fußball AG steuert die Finanzen mit IDL (858 KB)

Im Traditionsverein Eintracht Frankfurt e.V. sind über 50.000 Mitglieder in 18 Abteilungen aktiv. Der Profifußball läuft unter dem Dach der Eintracht Frankfurt Fußball Aktiengesellschaft, die auch für das Finanzmanagement der Lizenzmannschaft zuständig ist. Zentrales Ziel des Finanzmanagements ist die jederzeit ausreichende Liquiditätsversorgung der Gesellschaft. Das heißt, dass neben der Zahlungsfähigkeit der laufenden Verpflichtungen auch Dispositionsmöglichkeiten in den Transferfenstern sichergestellt sein müssen. Durch die Darlegung der jederzeitigen Zahlungsfähigkeit ist außerdem die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit im Lizenzierungsverfahren der Deutschen Fußball Liga GmbH nachzuweisen.

IDL-UnternehmensgruppeAnwenderbericht (AWB)

Download (858 KB)

Schlagwörter

Finanzwesen Business Intelligence

Landkreis Elbe-Elster hat die Zahlen im Griff (721 KB)

In Brandenburg endete die Übergangsfrist zur Umstellung auf das doppische Rechnungswesen Anfang 2011, und für das Haushaltsjahr 2013 war der erste kommunale Gesamtabschluss vorzulegen. Bei dieser engen Taktung war ausreichender Zeitvorlauf für die Umstellungsprojekte empfehlenswert. Der Landkreis Elbe-Elster hat diese Chance genutzt und schon während des Umstellungsprozesses der Haushaltsführung auf die Doppik im Jahr 2009 frühzeitig begonnen, sich zum Thema Gesamtabschluss zu informieren.

IDL-UnternehmensgruppeAnwenderbericht (AWB)

Download (721 KB)

Schlagwörter

Rechnungswesen Öffentlicher Dienst

Bataillard modernisiert das Rechnungswesen (806 KB)

Im Jahr 2017 hat Bataillard eine Umstrukturierung vorgenommen, die sich auch im Rechnungswesen entscheidend auswirkte. Von einer Holding mit elf Gesellschaften wurde die Struktur der Unternehmensgruppe rückwirkend zum 1. Januar 2017 auf zwei Teilkonzerne umgestellt. Im Zuge der rechtlichen Reorganisation wurden dabei die Holdinggesellschaften aufgelöst. Ab diesem Zeitpunkt bestand die Konsolidierungspflicht nach Swiss GAAP FER für zwei Teilkonzerne. Zusätzlich wurde die Konsolidierung beider Teilkonzerne in einen kombinierten Konzern überführt. Ausserdem war ein konsolidierter Abschluss nach dem Schweizer Obligationenrecht (OR) erforderlich.

IDL-UnternehmensgruppeAnwenderbericht (AWB)

Download (806 KB)

Schlagwörter

Rechnungswesen Food & Gastronomie

Digitale Finanzprozesse Corporate Performance Management (CPM) - Der CPM-Kreis schließt sich (324 KB)

Das Thema Corporate Performance Management (CPM) hat mit der Digitalisierung neuen Schub in den Finanzabteilungen bekommen. Inzwischen ist es möglich, digitalisierte Prozesse der Planung, Kontrolle, Steuerung und Konsolidierung auf einheitlicher Datenbasis zu integrieren, die Finanzberichterstattung vom Datenmanagement bis zu den verschiedenen Empfängergruppen end-to-end zu unterstützen und zugleich die geforderte Daten- und Revisionssicherheit zu gewährleisten. CPMLösungen der neuesten Generation bringen durch Automatisierung, Compliance und fortgeschrittene Analysen handfeste Wettbewerbsvorteile und helfen Unternehmen, im Umfeld dynamischer Märkte und wechselnder Regularien sicher zu agieren.

IDL-UnternehmensgruppeWhitepaper

Download (324 KB)

Schlagwörter

Rechnungswesen Finanzwesen Controlling

In diesem Whitepaper erfahren Sie, wie Einzelhändler am besten in das Omnichannel-Business einsteigen (991 KB)

Retailers across Europe face a range of challenges from various vectors: competition from top brands, pure online players’ expansion, pressure for cost optimization, and foremost, growing customer expectations. All these factors force retailers to look for new ways of market expansion. Traditional non-food retailers are under the strongest pressure. They must chase ever-changing consumer needs, combat the challenge from ecommerce vendors, and constantly adjust their offers in all channels in which they operate. The implementation of an omni-channel strategy is, at present, the most effective means of reducing storage and logistics costs, increasing customer spending and loyalty, and outpacing competitors.

Comarch Software und Beratung AGWhitepaper

Download (991 KB)

Schlagwörter

ERP

MIT OMNICHANNEL-COMMERCE FÜR DIE ZUKUNFT GERÜSTET: ALLE DATEN IN EINEM SYSTEM – MIT ERP, POS, BI, DMS UND FINANCIALS (995 KB)

Die myRobotcenter GmbH bietet innovative Haushalts- und Serviceroboter wie Mähroboter und Saugroboter in unterschiedlichen Preisklassen. Mithilfe moderner Technologien lassen sich mühsame und zeitraubende Haushaltspflichten wie Staubsaugen, Fensterputzen und Rasenmähen an Haushalts- und Serviceroboter delegieren. Das Spektrum reicht bis hin zu Robotern, die per App oder Stimme gesteuert werden. Auf diese Weise ermöglicht myRobotcenter seinen Kunden im europäischen Raum, ihre Lebensqualität erheblich zu steigern.

Comarch Software und Beratung AGAnwenderbericht (AWB)

Download (995 KB)

Schlagwörter

Groß- und Einzelhandel ERP

DIE MODERNSTE NUDELFABRIK EUROPAS AUTOMATISIERT MIT COMARCH ERP IN RICHTUNG INDUSTRIE 4.0 (263 KB)

Die Josef Bernbacher & Sohn GmbH & Co. KG ist ein familiengeführter deutscher Nudelhersteller mit Sitz in Hohenbrunn im Landkreis München. Das Unternehmen blickt auf eine Traditionsgeschichte seit 1898 zurück und zählt zu den bekanntesten Markenherstellern von Nudeln. „Wir mussten in den vergangenen Jahren feststellen, dass die heutige Produktion den hohen Produktivitätsanforderungen in dem hart umkämpften Markt nicht mehr gewachsen ist und so gab es am Ende nur noch zwei Optionen - aufgeben oder umsiedeln“, fasst Erwin Strittmatter, IT-Leiter bei Bernbacher zusammen.

Comarch Software und Beratung AGAnwenderbericht (AWB)

Download (263 KB)

Schlagwörter

Food & Gastronomie ERP

INDUSTRIE 4.0: ABNOX GEHT ALS COMARCH ERP ANWENDER EINEN SCHRITT WEITER IN DER DIGITALISIERUNG (275 KB)

Abnox ist seit 70 Jahren der international führende Systempartner für integrierte Prozesse in der Dosier-, Schmier- und Spanntechnik. Das Portfolio der Firma umfasst über 600 Schweizer Hightech-Produkte wie Dosierventile oder Pumpen. Abnox ist weltweit ein Synonym für Schweizer Qualität und Spitzentechnologie auf allen Feldern der Schmier-, Dosier- und Spanntechnik. Als Hersteller von Qualitätsprodukten mit dem Gütesiegel „Made in Switzerland“ steht Abnox angesichts globaler Mitbewerber immer größeren Herausforderungen gegenüber, effizient und konkurrenzfähig zu produzieren und gleichzeitig die höchstmögliche Qualität zu liefern.

Comarch Software und Beratung AGAnwenderbericht (AWB)

Download (275 KB)

Schlagwörter

Industrie und Produktion ERP

Automatisierungsspezialist steuert Unikat- und Kleinserienfertigung mit integriertem Projektmanagement-ERP (996 KB)

Rhein-Nadel Automation (RNA) ist Spezialist für lagerichtiges Zuführen von Werkstücken im Automatisierungsprozess. Das in Aachen ansässige Familienunternehmen stützt sich auf zwei Geschäftsfelder. Zum einen entwickelt, produziert und vertreibt RNA kundenspezifische Zuführsysteme, die vor allem in der Elektronikindustrie, aber auch in zahlreichen weiteren Branchen wie etwa Automotive, Möbelbau, Pharma und Medizintechnik zum Einsatz kommen. Zum anderen liefert RNA ausgewählte Komponenten an Maschinen- und Anlagenbauer, die sich ebenfalls mit Zuführtechnik beschäftigen.

ams.Solution AG Anwenderbericht (AWB)

Download (996 KB)

Schlagwörter

Industrie und Produktion ERP

Stelzer Stahlbau wechselt auf ams.erp, um volle Transparenz über alle Geschäftsfelder zu gewinnen (1 MB)

Die im niederrheinischen Kempen ansässige Alfons Stelzer GmbH hat sich auf anspruchsvolle Stahlbauprojekte spezialisiert. Neben dem klassischen Stahlbau konzentriert sich Stelzer auf die Produktion von Grundkomponenten für den Maschinen- und Anlagenbau; hierzu gehören unter anderem fertig vormontierte Baugruppen oder Rohrleitungssysteme. Die monatliche Fertigungskapazität liegt zurzeit (Ende 2017) bei 200 bis 400 Tonnen. Zu den Kunden zählen Stahlbauer, Maschinenfabriken und Anlagenbauer sowie Architekten und Ingenieurbüros.

ams.Solution AG Anwenderbericht (AWB)

Download (1 MB)

Schlagwörter

ERP Industrie und Produktion

Anlagenbauer Schwing nutzt die integrierte Business-Software ams.erp, um seine Unternehmensentwicklung kontinuierlich voranzutreiben (905 KB)

Der Anlagenbauer Schwing ist weltweit führender Konstrukteur, Hersteller und Betreiber von Hochtemperatursystemen für: • die thermische Reinigung von Metallteilen und -werkzeugen, • thermochemische Gas-Feststoff-Reaktionen in variierbaren Atmosphären bis 1100 °C, • die besonders effiziente Wärmebehandlung von Metallen, • die Kalibrierung von Temperatursensoren und thermischen Instrumenten. Zum Kundenkreis gehören Unternehmen aus der Kunststoff-, Faser-, Automotive-, Konsumgüter-, Metall- und Chemieindustrie. Das sind sowohl mittelständische Spezialanbieter als auch Konzernkunden wie etwa DuPont, Evonik, Lanxess, Lego oder Nike.

ams.Solution AG Anwenderbericht (AWB)

Download (905 KB)

Schlagwörter

Industrie und Produktion ERP

ITyX HR SUCCESS CASE (3 MB)

Die Aufgabe: Wechsel von der manuellen Erfassung und Verarbeitung von HR-relevanten Personaldokumenten und -mitteilungen zu einer intelligenten, maschinellen Erfassung auf allen Eingangskanälen / automatisches Auslösen von Folgeprozessen im Personal Management.

ITyX AGAnwenderbericht (AWB)

Download (3 MB)

Schlagwörter

Human Resources Dienstleistung

St. Johannisstift Paderborn (2 MB)

Eine Stiftung, vier Geschäftsbereiche: für die evangelische Stiftung mit 1.100 Mitarbeiter gilt es, ein Krankenhaus und zahlreiche Einrichtungen im Bereich Bildung, Altenhilfe, Kinder- und Jugendhilfe effizient zu betreiben. Die Strukturen ähneln einem Konzern. Langfristiges Ziel war der Aufbau eines unternehmensweiten Controllings sowie eines automatisierten Berichtswesens. Gesucht wurde eine flexible Software, die vor- und nachgelagerte Lösungen nahtlos integriert und Auswertungen im klassischen Windows „Look and Feel“ erstellt.

Diamant Software GmbH Anwenderbericht (AWB)

Download (2 MB)

Schlagwörter

Rechnungswesen Öffentlicher Dienst

Rechnungswesensoftware für Holdingstrukturen - Kolping-Bildungswerk Paderborn gGmbH (902 KB)

Das Kolping Bildungswerk Paderborn gGmbH nutzt Diamant Software bereits seit 1988. Bis heute ist es dem Bildungsträger immer wieder gelungen, neue Geschäftsfelder für sich zu entdecken und die Organisation sukzessive auf Konzerngröße auszuweiten. Aktuell zählen 25 Tochterunternehmen zur 1.400 Mitarbeiter starken Holding. Mitgewachsen sind dabei auch die Anforderungen im Rechnungswesen und Controlling: Aktuell wurde deshalb eine Konzernbuchhaltung sowie eine Business Intelligence Lösung mit dem Schwerpunkt der mandantenübergreifenden Auswertungen benötigt.

Diamant Software GmbH Anwenderbericht (AWB)

Download (902 KB)

Schlagwörter

Rechnungswesen Öffentlicher Dienst

rexx suite bei der Böllhoff Gruppe (1,002 KB)

Das familiengeführte Unternehmen ist weltweit an 40 Standorten mit 12 Produktionsstätten in 24 Ländern präsent und steht für langfristigen Erfolg - durch hochqualifi zierte Mitarbeiter, innovative Produkte und kundenfreundliche Dienstleistungen. Um sich diesen Wettbewerbsvorsprung zu erhalten, setzt Böllhoff im Bereich Human Resources auf die rexx suite, die All-in- One Software für sämtliche Aufgaben eines modernen HR Managements. So werden durch den Einsatz der Recruiting-Software die Bewerbungs-Prozesse wesentlich effi zienter gestaltet. Dabei greifen alle Räder des komplexen Bewerbermanagements geschmeidig ineinander: Vom Besetzungsantrag über den Betriebsrat bis hin zu Vertrag oder Absage.

rexx systems GmbHAnwenderbericht (AWB)

Download (1,002 KB)

Schlagwörter

Talent Management Human Resources

Auf dem Weg zur Industrie 4.0 (557 KB)

Gemeinsam mit den Tochtergesellschaften Bergolin-Polska Sp.z o.o., Bergolin Coatings Trading (Shanghai) Co., Ltd. und TMP Tenax Marine Paints Vertriebs GmbH erschließt Bergolin mit Innovationen internationale Märkte und bietet ein in seiner Vielfalt einzigartiges Sortiment hochwertiger Lacksysteme: angefangen bei Lacken für die Allgemeine Industrie und die Automobilzulieferindustrie über Beschichtungen für Windkraftanlagen sowie Beschichtungsstoffe für den schweren Korrosions- und Bautenschutz bis hin zu dekorativen Möbellacken. Und dazu natürlich rund 100 Jahre Erfahrung. Bei Bergolin arbeiten am Standort Osterholz- Scharmbeck 120 Mitarbeiter.

YAVEON AGAnwenderbericht (AWB)

Download (557 KB)

Schlagwörter

Industrie und Produktion ERP

PROZESSE EFFIZIENT UND GANZHEITLICH IM GRIFF (6 MB)

Die Wasgau Produktions & Handels AG sorgt für einheitliche Prozesse in ihrer kaufmännischen Softwarelandschaft. Dabei setzt das Lebensmittel-Handelsunternehmen auf eGECKO von CSS. Mit dieser durchgängigen Komplettlösung auf einer einzigen Datenbasis werden alle Anforderungen im Bereich Finanzen und Controlling effizient und umfassend realisiert. Die gesetzeskonforme Archivierung nach GoBD mit vorangestelltem Rechnungseingangsworkflow und der integrierte Konzernabschluss waren ausschlaggebende Argumente für die eGECKO Software.

CSS AG Anwenderbericht (AWB)

Download (6 MB)

Schlagwörter

Industrie und Produktion Human Resources ERP Produktion

INTERNATIONALE MEHRMANDANTENFÄHIGKEIT GESCHAFFEN (6 MB)

Wachstum und Wertschöpfung sind treibende Kräfte bei der CHORUS Clean Energy AG. Gegründet 1998, betreibt das Unternehmen aus Neubiberg mit seinen ca. 40 Mitarbeitern heute nicht nur 94 Solar- und Windparks mit einer Leistung von mehr als 530 Megawatt in sieben Ländern Europas. Als ganzheitlicher Dienstleister für Investments im Bereich Erneuerbare Energien bietet CHORUS professionellen Anlegern auch lukrative Investitionsmöglichkeiten in diese Anlagen. Dabei wird der gesamte Investitionszyklus einer Anlage abgedeckt – vom Assetsourcing über die wirtschaftliche und rechtliche Due Diligence, die Betriebsführung bis hin zur Veräußerung.

CSS AG Anwenderbericht (AWB)

Download (6 MB)

Schlagwörter

Human Resources ERP Industrie und Produktion

eGECKO SOFTWARE SORGT FÜR KULTURELLE HÖCHSTLEISTUNGEN (6 MB)

Oper, Orchester, Ballett, Schauspiel und Junges Theater – diese Sparten repräsentieren beim Theater Kiel ein vielfältiges und hochwertiges Kulturangebot. Mit insgesamt 575 Mitarbeitern, drei eigenen Spielstätten, drei Funktionsgebäuden und 35 Millionen Euro Jahresetat ist der traditionsreiche Betrieb mit seiner über hundertjährigen Geschichte nicht nur eines der größten deutschen Fünf-Sparten-Theater. Es ist auch ein solides mittelständiges Unternehmen mit ausgefeilter Organisation und den notwendigen kaufmännischen Strukturen.

CSS AG Anwenderbericht (AWB)

Download (6 MB)

Schlagwörter

Human Resources Freizeit und Touristik ERP

Digitale Zukunft gevis ERP | NAV führt NORDWEST-Handelspartner Throm zum Erfolg (267 KB)

Der Aufbau eines eShops, mit Anbindung an das neue Stahlmodul der NORDWEST Handel AG, elektronische Geschäftsprozesse wie zum Beispiel der elektronische Versand der Ausgangsrechnungen, die Nutzung der E-POSTBUSINESS BOX oder die Auslieferung der Waren an die Kunden mit MDE-Geräten wie die Paketdienste – die Throm GmbH kann bereits auf viele erfolgreich umgesetzte Projekte zurückblicken und ist auch aktuell in zahlreiche Vorhaben involviert. Eine wichtige Grundlage für den Erfolg des Unternehmens ist gevis ERP | NAV der GWS, das vor zwei Jahren eingeführt wurde. „In den Jahren davor konnte unser bisheriges ERP-System viele technische Anforderungen nicht mehr abbilden, die Arbeit wurde mühsamer, so dass ein Wechsel notwendig wurde.

GWS Gesellschaft für Warenwirtschafts-Systeme mbHAnwenderbericht (AWB)

Download (267 KB)

Schlagwörter

Groß- und Einzelhandel ERP

Fit für die Zukunft! Eisen-Fischer: SANDGROSS war gestern – heute und morgen heißt es gevis ERP | NAV (203 KB)

Mit zehn Standorten und rund 300 Mitarbeitern zählt die Eisen-Fischer GmbH & Co. KG in Limburg zu den wichtigen Großhändlern im Bereich Stahl, Sanitär, Haustechnik und Werkzeug in Rheinland-Pfalz, Hessen und Thüringen. Um bei internen Prozessen Kosten zu senken, aber auch um in den Abläufen mit den Kunden noch profitabler und effektiver zu werden, hat sich das Familienunternehmen dazu entschieden, die bestehende ERP-Software SANGROSS durch gevis ERP | NAV abzulösen. 2007 führte die Eisen-Fischer GmbH & Co. KG die Warenwirtschaftslösung SANGROSS plus dazugehörigen Ergänzungsprogrammen ein. Während diese den aktuellen Gegebenheiten noch gerecht wird, reicht sie bezogen auf die „Anforderungen von morgen“ nicht mehr aus.

GWS Gesellschaft für Warenwirtschafts-Systeme mbHAnwenderbericht (AWB)

Download (203 KB)

Schlagwörter

Industrie und Produktion ERP

ADP Global Payroll (3 MB)

In einer global immer komplexer werdenden Welt, in der die Unternehmen nicht mehr nur in ihrem Heimatland tätig sind, ist es auch für die HR Abteilung essentiell, den Herausforderungen einer grenzenlosen HR offen zu begegnen. Um ihr globales Wachstum weiter fortzuführen, lösen erfolgreiche Unternehmen diese Herausforderungen mit ADP Global Payroll. Mit Global Payroll bietet ADP fachliche Abrechnungskompetenz vor Ort und konsolidiert die Länderdaten Ihres Unternehmens in der Cloud - weltweit, schnell und sicher.

ADP Employer Services GmbHWhitepaper

Download (3 MB)

Schlagwörter

payroll Human Resources

ADP Die Entwicklung der Arbeitswelt 2.0: Eigeninteressen kontra Unternehmensinteressen (4 MB)

Zwei Drittel der Beschäftigten suchen aktiv nach einem neuen Job oder können sich einen Wechsel vorstellen. Und doch berichten Arbeitgeber von einem ständigen Kampf, die passenden Mitarbeiter für ihr Unternehmen zu finden. Was geht da im Augenblick vor?

ADP Employer Services GmbHWhitepaper

Download (4 MB)

Schlagwörter

Human Resources

ADP Datenschutz der nächsten Generation: DSGVO und BCR (677 KB)

Warum vertrauen Kunden wie Sie ihre sensibelsten personenbezogenen Daten ADP an? Weil der Schutz und die Sicherheit Ihrer Daten Kernelemente unserer Mission sind. Die datenschutzrechtlichen Bestimmungen und Gesetze werden nicht nur immer komplexer, sie können weltweit auch sehr unterschiedlich sein. Die Datenschutzprofis von ADP setzen sich für die absolute Vertraulichkeit Ihrer Daten ein und halten sich über die laufenden Entwicklungen in Bezug auf den Datenschutz auf dem Laufenden, um die Compliance-Herausforderungen auf diesem Gebiet zu meistern. Dies ist nur ein Teil dessen, was wir tagtäglich für Sie tun – und ein weiterer Grund, weshalb wir beim Datenschutz im Human Capital Management führend sind.

ADP Employer Services GmbHWhitepaper

Download (677 KB)

Schlagwörter

Human Resources Datenschutz

ADP HR Cost Planning: Modern, transparent und einzigartig (1 MB)

ADP HR Cost Planning ist eine spezielle Lösung, die gezielt für die Planung und das Controlling im HR-Umfeld entwickelt wurde. Im Fokus von ADP HR Cost Planning stehen Personalmaßnahmen auf Ebene von Mitarbeitern und/oder Stellen, die automatisch in Bezug auf Headcount, FTE und Kosten bewertet werden. Als Ergebnis erhalten Sie eine transparente und zuverlässige Planung, bei der alle Aspekte des personalwirtschaftlichen Prozesses berücksichtigt werden. Das aussagekräftige Reporting rundet die Leistungen von ADP HR Cost Planning ab. Neben Auswertungen zu Headcount, FTE und Kosten ermöglicht Ihnen ADP HR Cost Planning Soll-Ist-Vergleiche, die ebenfalls auf Mitarbeiter- und/oder Stellen-Ebene erzeugt werden.

ADP Employer Services GmbHWhitepaper

Download (1 MB)

Schlagwörter

Rechnungswesen Human Resources

ADP: Sieben gute Gründe für die Auslagerung der Entgeltabrechnung (713 KB)

Die Auslagerung der Personalabrechnung kann sich für Unternehmen jeder Betriebsgröße lohnen. Doch gerade kleine Betriebe profitieren massiv von dem hohen Automatisierungsgrad und der Expertise des entsprechenden Dienstleisters. Hierdurch können hochadministrative Personalaufgaben, wie die Entgeltabrechnung, deutlich zeitsparender, akkurater und schneller ausgeführt werden. Meist hat das den positiven Effekt, dass die Abrechnungskosten pro Mitarbeiter im Regelfall wesentlich niedriger liegen als bei der Abwicklung im eigenen Unternehmen. Gerade für kleine Unternehmen, die über keine eigene Personalabteilung verfügen, führt eine Auslagerung zu ungeahnten Freiräumen und Kosteneinsparungen.

ADP Employer Services GmbHWhitepaper

Download (713 KB)

Schlagwörter

Rechnungswesen Human Resources

Meyer Werft: Traumschiff - Planung neu gemacht (2 MB)

Das kann sich sehen lassen: 44 Kreuzfahrtschiffe sind bislang in Papenburg vom Stapel gelaufen, darunter so klanghafte Namen wie Ovation of the Seas, Norwegian Breakaway oder Quantum of the Seas. Auftraggeber der Meyer Werft, die all diese Schiffe baut, sind namhafte Reedereien wie beispielsweise die Royal Carribean Cruise Line, die Carnival Cruise Line oder Dream Cruises. Die Kreuzfahrtbranche boomt: Immer mehr Menschen entscheiden sich für einen Urlaub an Bord, die Schiffe selber werden immer größer, höher, komfortabler. Aktuell im Bau befindlich ist die AIDAnova, die Ende 2018 ausgeliefert werden soll.

prevero GroupAnwenderbericht (AWB)

Download (2 MB)

Schlagwörter

Industrie und Produktion ERP

QAD TMS has enabled Mauser, Europe to standardize their shipment dispatch processes (820 KB)

Founded in 1896 by Dr. Alfons Mauser in southern Germany’s Black Forest, MAUSER combines more than a century of packaging technology experience with a profound understanding of specific market requirements. In the course of their long history they have frequently initiated patents, inventions and innovations that came from their own research and development laboratories.

Kontext-e GmbHAnwenderbericht (AWB)

Download (820 KB)

Schlagwörter

Industrie und Produktion ERP

Haupthoff – Schritt für Schritt zur idalen Unternehmensführung (2 MB)

Gegründet als Maurerbetrieb in Familienhand, ist die Egon Haupthoff GmbH & Co. KG heute ein elementarer Player im Bereich Baustoffe und Baustofflogistik im Norden von Deutschland. Ansässig in Heiligenstedten, also wenige Kilometer von Itzehoe entfernt, gehören zum Portfolio des Unternehmens Hochbaustoffe, Holz, Trockenbaustoffe, Tiefund Galabau sowie Bauelemente. Beim sogenannten „Mietprofi“ können zudem Maschinen gemietet werden, außerdem bieten stetig aktualisierte Ausstellungsbereiche eine Vor-Ort-Beratung für Profis, aber auch für Privatleute, die in Eigenregie Häuser bauen, erweitern oder renovieren wollen.

GWS Gesellschaft für Warenwirtschafts-Systeme mbHAnwenderbericht (AWB)

Download (2 MB)

Schlagwörter

Industrie und Produktion ERP Bau

Medizintechnik-Hersteller P.J. Dahlhausen trimmt Geschäftsprozesse mit e.bootis-ERPII auf mehr Effizienz (1 MB)

P.J. Dahlhausen & Co. GmbH, international erfolgreicher Anbieter hochwertiger Medizintechnik-Produkte trennte sich 2008 von veralteter Systemlandschaft und führte die integrierte Komplettlösung e.bootis-ERPII des Essener Softwareanbieters e.bootis ein. Die moderne Java und .NET-Technologie der e.bootis-ERPII Suite ermöglicht P.J. Dahlhausen seitdem u.a. die reibungslose Anbindung von Einkaufsgemeinschaften sowie Intercompany-Auftragsabwicklungen.

e.bootis ag - ERP Systeme für den Mittelstand der ZukunftAnwenderbericht (AWB)

Download (1 MB)

Schlagwörter

Gesundheitswesen ERP

Automotive-Spezialist Paul Köster gewinnt Planungssicherheit mit ams.erp (973 KB)

Der westfälische Maschinen- und Anlagenbauer Paul Köster liefert Komplettlösungen in den Feldern Dichtheitsprüfung, Montage und Automation. Kernkompetenz sind Dichtheitsprüfanlagen für Automobilzulieferer, die Getriebe, Kupplungsgehäuse, Kurbelgehäuse und Zylinderköpfe fertigen. Mehr und mehr Kunden geben Anlagen in Auftrag, die eine möglichst große Zahl der Handling- und Montageschritte abdecken, die rund um die eigentliche Dichtheitsprüfung ablaufen. Als Anlagenbauer liefert Paul Köster daher das komplette Paket aus Engineering, Prüftechnik, Automation und Montagetechnik. Um seine Reaktionsfähigkeit zu stärken, setzt das Unternehmen auf eine hohe Fertigungstiefe.

ams.Solution AG Anwenderbericht (AWB)

Download (973 KB)

Schlagwörter

Maschinen- und Anlagenbau Industrie und Produktion ERP

Was eine Konsolidierungssoftware leisten muss! (137 KB)

Die Fragen dieser Checkliste sollen Ihnen als Orientierung dienen und einen Überblick über notwendige und sinnvolle Funktionalitäten einer Konsolidierungssoftware geben. Gerne können Sie die Fragen auch zur Einordnung und Bewertung des Leistungsumfangs des von Ihnen bereits eingesetzten oder in den Auswahlprozess einbezogenen Softwaretools nutzen. Die Liste erhebt dabei keinen Anspruch auf Vollständigkeit, nicht alle Fragen müssen dringend mit Ja beantwortet werden. Der benötigte Leistungsumfang des Tools kann durch Ihre individuelle Ausgangslage oder das von Ihnen gewünschte Anforderungsprofil noch detaillierter heruntergebrochen oder um weitere Fragen ergänzt werden.

IDL-UnternehmensgruppeWhitepaper

Download (137 KB)

Schlagwörter

ERP

Schweizer Badewannen-Spezialist Schmidlin setzt auf Variantenkompetenz von VlexPlus ERP (591 KB)

Rund die Hälfte aller Schweizer Stahlbade- und Duschwannen kommen aus dem Schmidlin Produktionswerk in Oberarth im Kanton Schwyz. Um die rund 20.000 Modelle und 1.000.000 unterschiedlichen Varianten effi zienter zu verwalten, die Transparenz der Produktionsprozesse zu verbessern und alle Abläufe durchgängig abbilden zu können, führte das Schweizer Traditionsunternehmen 2015 mit VlexPlus der VLEXsoftware+consulting gmbh ein neues, web-basierendes und branchengerechtes ERP-System ein. Damit legte der Badewannen- Spezialist den Grundstein für eine Reorganisation der Variantenprozesse und profi tiert seither von einem erheblich geringeren Datenpfl egeaufwand, durchgängiger Prozesstransparenz, hoher Liefersicherheit und übergreifend automatisierten Konfi gurationsprozessen in Vertrieb, Fertigung und Einkauf.

VLEXsoftware GmbHAnwenderbericht (AWB)

Download (591 KB)

Schlagwörter

Industrie und Produktion ERP

Top oder Flop? - Mit IT-Lösung Wertpapiererträge sichern (1 MB)

„Der Börsianer lebt von seinen Erfahrungen und Überlegungen und von seinem Spürsinn. Der Engländer sagt: ‚My home is my castle’. Des Börsianers Devise ist: ‘My nose is my castle’“, so die Philosophie des Finanzexperten und Börsen-Gurus André Kostolany. Wer sich beim Management seiner Anleihen, Aktien und Fonds jedoch nicht nur auf seine Nase verlassen möchte, verfügt mit einer geeigneten Softwarelösung über umfassende Auswertungsmöglichkeiten seines Wertpapier-Portfolios - gleich ob es sich um einen komplexen und umfangreichen Bestand oder eher eine kleinere Anzahl von Wertpapieren handelt. Wie sind die künftigen Zinserwartungen einzuschätzen? Wann geht welcher Betrag ein? Wann ist ein Wertpapier endfällig? Für solche und ähnliche Fragen setzt die Debeka Bausparkasse AG auf das Modul ISW-Wertpapierverwaltung der S+S SoftwarePartner GmbH.

S+S SoftwarePartner GmbH Anwenderbericht (AWB)

Download (1 MB)

Schlagwörter

ERP Dienstleistung

Moderne Wertschöpfungsketten (999 KB)

Das individuelle Einzelstück aus der Massenproduktion – dieser scheinbare Widerspruch ist paradigmatisch für Industrie 4.0 und Ausdruck maximaler Kundenorientierung. Für Produzenten von Konsum- und Investitionsgütern ist Flexibilität ein entscheidender Wettbewerbsfaktor. Doch auch wenn ein Produkt am Ende der Montage als Losgröße 1 dasteht, wird es in den seltensten Fällen sinnvoll sein, dies bis in alle Vorstufen umzusetzen. „Wer ein hohes Maß an Flexibilität erreichen will, muss seine Produktstrukturen anpassen“, meint auch Markus Schneider vom Prozess- und IT-Beratungshaus Wassermann AG aus München. Das seit nunmehr 30 Jahren agierende Beratungshaus ist mit seiner umfassenden Management- und IT-Beratung und mit modernen IT-Lösungen erfolgreich am Markt aktiv.

valantic Anwenderbericht (AWB)

Download (999 KB)

Schlagwörter

ERP Industrie und Produktion

Mobile Expertenteams sichern die Supply Chain (423 KB)

OEMs in der Automobil- und Maschinenbauindustrie fokussieren immer stärker auf die eigenen Kernkompetenzen, damit steigt die Zahl und Abhängigkeit von Lieferanten. Viele Lieferanten sind zumindest kurzfristig nicht zu ersetzen. Der OEM kann eigene Prozesse optimieren wie er will. Wenn es nicht gelingt, alle relevanten Prozesse zur Auftragserfüllung durch die Lieferanten einzubeziehen, bleiben blinde Flecken und die Versorgungssicherheit ist gefährdet. Immer mehr Unternehmen suchen Antworten auf diese Herausforderungen. Bisher stark auf Auswahl- und Monitoring-Prozesse sowie sanktionierte Eskalationssysteme fokussiert, rücken daher aktuell praktische, operative Hilfestellungen in den Vordergrund des Lieferantenmanagements.

valantic Anwenderbericht (AWB)

Download (423 KB)

Schlagwörter

ERP Automotive

Den Warenfluss gezielt steuern (605 KB)

Vom kleinen Fraunhofer-Spin-off zum international agierenden Unternehmen: PacTech – Packaging Technologies hat sich in den vergangenen 20 Jahren zu einem führenden Hersteller von Produktionsmaschinen entwickelt, mit denen Halbleiter auf Platinen aufgebracht werden können. Mehr als 800 dieser Anlagen sind weltweit im Einsatz. Als Dienstleister, unter anderem für Smartphone- und Prozessorhersteller, versieht das Unternehmen zudem Bauteile von Mikrochips, sogenannte Wafer (englisch für Waffel oder Oblate), mit elektrischen Kontakten. In Fachkreisen wird dieses Verfahren als Wafer-Bumping bezeichnet.

HS - Hamburger Software GmbH & Co. KGAnwenderbericht (AWB)

Download (605 KB)

Schlagwörter

Warenwirtschaft Industrie und Produktion ERP

Kostentransparenz im Entsorgungsunternehmen (206 KB)

Er entsteht permanent und überall – in der Industrie, auf dem Bau, im Handel, in der Gastronomie, in Arztpraxen und Kanzleien, im kommunalen Bereich und in Privathaushalten: Die Rede ist von Abfall. Damit uns die Berge an Alt- und Wertstoffen nicht über den Kopf wachsen, gibt es Unternehmen wie die Lorenz Wittmann GmbH. Der privatwirtschaftliche Entsorger mit Sitz im Landkreis Landshut bietet seinen Kunden vielfältige Dienstleistungen von der Aktenvernichtung über die Sperrmüllsammlung bis zum Recycling verschiedenster Wertstoffe an; prinzipiell ein krisenfestes Geschäftsfeld. Doch auch Entsorgungsbetriebe bewegen sich keineswegs automatisch in der Gewinnzone, sondern müssen ihre Kosten laufend im Blick haben.

HS - Hamburger Software GmbH & Co. KGAnwenderbericht (AWB)

Download (206 KB)

Schlagwörter

Rechnungswesen Dienstleistung

Alle Prozesse im Blick (288 KB)

Anfang der 60er-Jahre von Ingenieur Manfred Rösberg und Maschinenbaumeister Fritz Goos als Ingenieurbüro für Maschinenbau gegründet, erhält das junge Unternehmen schon nach kurzer Zeit den Auftrag, die Pipelineeinrichtungen zweier US-amerikanischer Firmen in Karlsruhe zu warten. Erste Planungsaufträge für Produktionsanlagen des Chemiekonzerns BASF folgen. In den frühen 70er-Jahren macht RÖSBERG den nächsten Schritt und bringt ein selbst entwickeltes und gefertigtes Steuerungssystem auf Basis eines 8-Bit-Mikroprozessors auf den Markt.

HS - Hamburger Software GmbH & Co. KGAnwenderbericht (AWB)

Download (288 KB)

Schlagwörter

Industrie und Produktion Human Resources

in 7 Schritten zur ERP-Auswahl (688 KB)

Anhand von exakt definierten Einzelschritten arbeiten wir nach der Aufnahme konkrete Optimierungs- und Lösungsansätze für Ihr Unternehmen aus. Individuell auf Sie abgestimmt. Erst daraufhin folgt ein unverbindliches Angebot, welches Ihnen größtmögliche Transparenz verschafft. Abschließend bitten wir Sie, sich bei unseren Kunden ein neutrales Bild unserer Arbeitsweise zu verschaffen. Erst dann sollten Sie sich entscheiden. Alle Ergebnisse unseres Evaluierungsprozesses werden selbstverständlich bei der Implementierung der Software integriert. Unsere ineinandergreifenden Methoden gewähren Ihnen ein höchstes Maß an Sicherheit und Effizienz. So gibt es keine Überraschungen, und sowohl Ihr Zeitkonto als auch Ihr Finanzbudget sind kalkulierbar.

abas Software GmbHWhitepaper

Download (688 KB)

Schlagwörter

ERP

Perfektion in der Produktion - 10 Fragen, die sich Fertigungsbetriebe -bei der ERP-Auswahl stellen sollten (457 KB)

Ob Maschinen- und Anlagenbau oder Automobil-Zulieferer, Metall- oder Kunststoffbearbeitung, Einzel- oder Serienfertigung: Die wachsende Produkt- und Variantenvielfalt und ein verändertes Kundenverhalten zwingen Fertigungsbetriebe zu immer kürzeren Innovationszyklen, sinkenden „Time-to-Market“ und effizienteren Produktionsabläufen. Rohstoffe müssen möglichst günstig eingekauft, Produkte in gleichbleibend hoher Qualität hergestellt werden – selbstverständlich schnell und pünktlich ausgeliefert. Globalisierung, digitale Transformation und Big Data verschärfen die Situation zusätzlich.

abas Software GmbHWhitepaper

Download (457 KB)

Schlagwörter

ERP

ADAPT Elektronik GmbH - High-Tech-Kabel für alle Fälle (343 KB)

„Ein ERP-System muss sich ständig weiterentwickeln“,sagt Michael Schneider und betont dabei den hohen Stellenwert der Wandlungsfähigkeit der Unternehmens-IT für ADAPT: „Wir haben 2006 die im ERP-Systemstandard enthaltene Materialbewertung eingeführt, auch deshalb, um den Deckungsbeitrag unserer Aufträge zu ermitteln. Früher war uns der Umsatz wichtig, heute gibt es keinen Auftrag mehr ohne ein Deckungsbeitragsplus. Bis 2006 wurde der Auftragseingang sofort ins ERP-System eingelastet und produziert. Erst danach wurden die Daten an die Kostenrechnung übergeben. Heute produzieren wir Rahmenaufträge für viele Kunden im Vorfeld und übergeben die Daten sofort an die Kostenrechnung.

abas Software GmbHAnwenderbericht (AWB)

Download (343 KB)

Schlagwörter

Industrie und Produktion ERP Elektrotechnik

Galvanotechnik Kessel GmbH & Co. KG - ERP ist Basis für Industrie 4.0 (2 MB)

Bei den Automobilzulieferern und ihren Lieferanten hat sich die IT-Infrastruktur zu einem entscheidenden Werkzeug entwickelt. Höchste Verarbeitungsqualität, Termintreue und Flexibilität sind notwendig, um als funktionierendes Glied in der Zulieferkette zu bestehen. Die Galvanotechnik Kessel GmbH & Co. KG aus Vechelde bei Braunschweig hat dies frühzeitig erkannt und über ihr modernes ERP-System Industrie 4.0-Konzepte in den betrieblichen Alltag inte- griert. Das Ergebnis ist eine ausgefeilte Betriebsorganisation mit einer Unternehmenssoftware, die alle Produktionsabläufe steuert.

abas Software GmbHAnwenderbericht (AWB)

Download (2 MB)

Schlagwörter

Maschinen- und Anlagenbau Industrie und Produktion ERP

Auerswald GmbH & Co. KG - Keine Angst vor 2018 (487 KB)

Seit 1980 setzt das Familienunternehmen Auerswald auf die Telekommunikationsbranche und entwickelte die erste kompakte Telefonanlage, die mit einem PC konfiguriert werden konnte. Seine ITK-Anlagen baut das 1960 in Niedersachsen gegründete Unternehmen in Cremlingen bei Braunschweig. Ausgezeichnet haben sich die Kommunikationslösungen von Auerswald immer durch Zuverlässigkeit, Flexibilität und Upgradefähigkeit für zukünftige Erweiterungen. „Dies gilt auch für das ERP-System von abas, das wir bei Auerswald seit 1992 einsetzen einsetzen“, sagt Christian Auerswald.

abas Software GmbHAnwenderbericht (AWB)

Download (487 KB)

Schlagwörter

Industrie und Produktion ERP Elektrotechnik

HR-Prozessmanagement bei Siemens Schweiz (3 MB)

In den letzen Jahren hat der HR-Bereich von Siemens Schweiz durch die aconso-Lösungen einen hohen Automatisierungsgrad erreicht. Allerdings gab es noch keinen durchgängigen Workflow, da einige Vorgänge letztlich doch manuell durchgeführt werden mussten. Dies betraf etwa 70 Prozent aller Prozesse. Dem HR-Team war es daher wichtig, dass der Anbieter eine End-to-End-Lösung präsentierte, die alle Themen und Prozesse umfasst. Dazu gehört sowohl de Speicherung und Bereitstellung als auch die Erstellung von Dokumenten.

aconso AGAnwenderbericht (AWB)

Download (3 MB)

Schlagwörter

Industrie und Produktion Human Resources

Die Entwicklung der Arbeitswelt: Der Wandel der globalen Belegschaft (3 MB)

Die Änderungen wirken sich nicht nur auf den Umgang von Arbeitnehmern untereinander aus, sondern auch auf die Mittel, mit denen sie ihre Arbeit verrichten. Die Änderungen können je nach Ort, Branche oder Position unterschiedlich sein. Ohne Zweifel müssen sich aber Arbeitgeber und Arbeitnehmer so schnell wie möglich an diese Änderungen anpassen.

ADP Employer Services GmbHWhitepaper

Download (3 MB)

Schlagwörter

Human Resources

Die 3 Dimensionen von HCM: Ist Ihre HR auf Effizienz ausgelegt? (1 MB)

Im Wesentlichen gibt es eindimensionale (1D), zweidimensionale (2D) und dreidimensionale (3D) Lösungen auf dem HCM-Markt (Human Capital Management). Einige sind auf Menschen zugeschnitten, andere auf Prozesse und wieder andere auf Technologie. Standardmäßig bieten eindimensionale Lösungen nur das absolute Minimum und konzentrieren sich jeweils auf Personalabrechnung, Arbeitgeberleistungen oder Recruitment, als ob dies Software wäre, die unabhängig von den anderen Funktionen im Unternehmen existiert: Das ist die eindimensionale Sicht. Die etwas besseren Anbieter sind in der Lage, zwei Kriterien zu kombinieren und bieten damit eine zweidimensionale Sicht.

ADP Employer Services GmbHWhitepaper

Download (1 MB)

Schlagwörter

Human Resources

Top 10 Trend der Business Intelligence für 2016 (2 MB)

2015 war ein Jahr tiefgreifender Veränderungen im Bereich Business Intelligence. Mehr Unternehmen gewährten ihren Mitarbeitern Zugriff auf ihre Daten. Mehr und mehr Menschen verstanden Daten als wichtiges Hilfsmittel zur Erfüllung ihrer Aufgaben. Die Standards in der Business Intelligence entwickeln sich weiter, und führen teilweise zu einem Wandel der gesamten Unternehmenskultur. Dieser Wandel wird nicht nur vom schnellen technologischen Fortschritt getrieben, sondern auch von neuen Wegen der Wertschöpfung aus Daten. Wir bei Tableau verfolgen jedes Jahr die interessanten Entwicklungen in der Branche, um eine Vorstellung davon zu bekommen, welche Trends das folgende Jahr bestimmen werden. Hier sind unsere Vorhersagen für das Jahr 2016.

Tableau SoftwareWhitepaper

Download (2 MB)

Schlagwörter

Business Intelligence

Baustoffspezialist sichert Qualität mit DocuWare (385 KB)

«Die Firma CEWAG ist stolz darauf, 100-prozentige Schweizer Produkte anbieten zu können. Wenn immer möglich, werden einheimische Rohstoffe wie Zement, Kies und Holz dabei verwertet.» Das Statement der Firmenverantwortlichen charakterisiert das Selbstverständnis des familiengeführten Unternehmens und unterstreicht gleichermassen seinen hohen Qualitätsanspruch sowie sein ausgeprägtes Umweltbewusstsein. Faktoren, die der CEWAG AG mit Sitz im schweizerischen Düdingen, nahe bei Freiburg, im Laufe der Firmengeschichte landesweit ein ausgezeichnetes Image sicherten. Zu den spektakulären Projekten an denen CEWAG mit seinen heute etwa 40 Mitarbeitern beteiligt war, gehören beispielsweise die Entwässerungskanäle für den Simplon Eisenbahntunnel.

ALOS GmbHAnwenderbericht (AWB)

Download (385 KB)

Schlagwörter

DMS Industrie und Produktion

Luxuriöse Maßarbeit (2 MB)

"Raum ist die einzige Konstante, auf die wir uns verlassen können." Was es bedeutet, rein kundenbezogen zu fertigen, lässt sich wahrscheinlich kaum treffender auf den Punkt bringen. Zu finden ist der Satz auf den Internetseiten der Detuschen Werkstätten Hellerau, DWH, einem der weltweit führenden Anbieter von hochwertigem Innenausbau. Privatanwesen, Vorstandsetagen oder Megayachten - DWH gestaltet eine große Bandbreite von Objekten, bei denen die Auftraggeber exklusive Anforderungen an Design, Ausstattung und Handwerkskunst stellen.

ams.Solution AG Anwenderbericht (AWB)

Download (2 MB)

Schlagwörter

ERP Dienstleistung

Mehr Transparenz durch mobile Zeiterfassung (2 MB)

"Dank der mobilen Erfassung haben wir den alten Papierdschungel ein für alle Mal hinter uns gelassen", atmet Kartsen Schmidt auf. Zuvor musste der Projektleiter von Husen Stahlbau zwischen sieben und zehn Tagen darauf warten, bis er die Wirtschaflichkeit eines laufenden Bauvorhabens zutreffend einschätzen konnte. "Da sich die Liefertermine permanent verkürzen und wir die Budgets immer knapper kalkulieren müssen, war ein solcher Blindflug nicht länger haltbar. Denn wenn wir im Falle eines Falles noch wirksam eingreifen wollen, müssen uns die Zeiten unserer bundesweit eingesetzten Montageteams tagesaktuell vorliegen."

ams.Solution AG Anwenderbericht (AWB)

Download (2 MB)

Schlagwörter

Industrie und Produktion ERP

Komplexität beherrschen (2 MB)

Die Keller HCW GmbH ist ein weltweit agierender Maschinen- und Anlagenbauer mit Schwerpunkt auf der Grobkeramischen und Baustoffindustrie. Das Unternehmen mit Stammsitz in Ubbenbüren-Laggenbeck zählt seit über 100 Jahren zu den führenden Spezialisten auf diesem Gebiet. KELLER HCW plant und baut Maschinen, Anlagen und komplette Werke zur Herstellung von Ziegeln und Klinkern aller Art. Als kompetenter Partner der Baustoffindustrie übernimmt KELLER HCW dabei sowohl das Engineering und Projektmanagement als auch die Abwicklung, Montage, Inbetriebnahme sowie den Nachservice.

ams.Solution AG Anwenderbericht (AWB)

Download (2 MB)

Schlagwörter

Industrie und Produktion ERP

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement mit Act! (173 KB)

Die automatische 360-Grad-Ansicht Ihrer Kunden, Partnerunternehmen und Geschäftsbeziehungen bietet den optimalen Überblick und die besten Voraussetzungen, ein einzigartiges Kundenerlebnis zu schaffen. Dank der vollständigen Synchronisation von Kontakten und Kalendereinträgen zwischen Act!, Microsoft® Outlook®, Gmail®, Google® Kontakten, Google Kalender™, LinkedIn® und Facebook®, speichert Act! alle wichtigen Informationen an einer zentralen Stelle. Zusätzlich können Sie den integrierten emarketing Service1 nutzen: Mit dem emarketing Tool können Sie ganz einfach professionelle Marketingkampagnen erstellen und managen. Das Rätselraten, wann Sie welchem Kunden am besten welche Nachricht senden, hat ein Ende.

Swiftpage International LimitedWhitepaper

Download (173 KB)

Limefresh Mit Act! zum unternehmerischen Erfolg! (187 KB)

Ein kleines Start-up-Unternehmen ganz groß: Die britische Medienagentur Limefresh ist drauf und dran, eine mehrere Millionen Pfund schwere Erfolgsgeschichte zu werden. Heute, im digitalen Zeitalter, denkt man gerne, dass Printmagazine veraltet sind und der Vergangenheit angehören. Die britische Medienagentur Limefresh beweist jedoch erfolgreich das Gegenteil: Printmedien stellen sogar das Kerngeschäft des in der südenglischen Grafschaft Hampshire ansässigen Verlags- und Medienhauses dar. Laut Maurice Snowdon, dem Gründer von Limefresh, ist dieser Erfolg auf genau eine Sache zurückzuführen: Kunden- und Kontaktmanagement.

Swiftpage International LimitedAnwenderbericht (AWB)

Download (187 KB)

Schlagwörter

CRM

Act! ist das ultimative „Fitnesstool“ für den Vertrieb (268 KB)

Wie schafft es eines der führenden Fitnesscenter in Europa, trotz des häufigen Mitgliederwechsels so gut in Form zu bleiben? In der hart umkämpften Fitnessbranche Londons ist es nicht leicht, sich an der Spitze zu halten – vor allem, wenn die Mitglieder häufig wechseln: City-Banker und Finanzfachleute sind oft nur für kurze Zeit in der Stadt und genauso kurz währt ihre Mitgliedschaft im Fitnessstudio.

Swiftpage International LimitedAnwenderbericht (AWB)

Download (268 KB)

Schlagwörter

Vertrieb CRM

Excel – Segen oder Fluch? 5 Strategien zur Verbesserung Ihrer Analysen (440 KB)

Excel ist für die Berichterstellung und Analyse zweifellos eines der Tools der Wahl. Nutzer schätzen die großen Möglichkeiten, die schnelle und einfache Erstellung von Modellen und Grafiken und die Unabhängigkeit und Eigenständigkeit. Mit Excel haben Sie das Sagen. Wenn Sie Excel aber zur Analyse nutzen, haben Sie in bestimmten Aspekten zu viel zur Verfügung und in anderen viel zu wenig. Es ist, als besäßen Sie einen Sportwagen, bräuchten aber ein Geländefahrzeug. Veraltete Daten (eine Aktualisierung gestaltet sich schwierig), eine fehleranfällige Analyse, mehrere Versionen derselben Datei in Benutzung, zu viel manuelle Handhabung – dies sind nur einige der häufig auftretenden Schwierigkeiten mit Excel. Und was ist mit der Zeit, die damit zugebracht wird, die Analyse zu entwickeln, statt tatsächlich zu analysieren?

Tableau SoftwareWhitepaper

Download (440 KB)

Schlagwörter

Business Intelligence

BI Guide 2020

Wir beraten Sie gern!

Bitte zögern Sie nicht, uns mit Fragen jeglicher Art oder Feedback zu kontaktieren:

E-Mail:: info@softselect.de
Telefon:: +49 (0)40 870 875-0
Telefax:: +49 (0)40 870 875-55


Wir freuen uns auf Sie!

DMS-Studie ECM-Studie

    Trendlux SEO- und Presseagentur
Trendlux GmbH - Presse- und SEO-Agentur
(default) 0 query took ms
NrQueryErrorAffectedNum. rowsTook (ms)