Resultate für den Schwerpunkt Personaleinsatzplanung

Für eine erfolgreiche Personaleinsatzplanung sind genaue und aktuelle Daten aus der Zeitwirtschaft notwendig - einerseits um die Personaleinsatzplanung effizient durchführen zu können, anderseits für die detaillierte Auswertung von Daten. Zeitwirtschaftssysteme oder -module werden primär für die Personalzeiterfassung (Kommen, Gehen, Pausenzeiten) eingesetzt, bieten darüber hinaus aber vielfältige weitere Optimierungsmöglichkeiten und Services an.

Siehe auch PEP

Es ergab 29 Ergebnisse zum Thema Personaleinsatzplanung

Unterteilt auf folgenden Bereiche

Anwenderberichte und Whitepapers (2 Ergebnisse)
Studien (2 Ergebnisse)
Webcasts (1 Ergebnis)
SoftTrend IT News (24 Ergebnisse)

 

 

2 Anwenderberichte und Whitepapers Ergebnisse

E-Recruiting und Mitarbeitermanagement
Hinter E-Recruiting und dem Mitarbeitermanagement der Zukunft verbirgt sich mehr als nur die Bewerbung per E-Mail oder das Schalten einer Online-Stellenanzeige. Es geht um ein vernetztes, webbasiertes HR-System, das den gesamten Rekrutierungsprozess sowie alle Personaldaten und -strategien zusammenfasst, vereinfacht, steuert und auf Effizienz trimmt.

Weiterlesen

Stellenwirtschaft – das Tool der ungeahnten Möglichkeiten
Nach mehr als 300 Jahren karitativer Arbeit an unterschiedlichen Standorten im ganzen Land profitieren die Nachfolgegesellschaften eines luxemburgischen Schwesternordens heute erstmals von einer gemeinsamen HR-Verwaltung, die in der Stellenplanung Sicherheit garantiert und neue Freiheiten eröffnet. Weil sie eine Vision haben und die Stärken eines oft unterschätzten Tools konsequent für sich nutzen.

Weiterlesen

 

 

2 Studie Ergebnisse

HR Studie 2013 - Human Resources Software
Human Resource Management, digitale Personalakte & Talent Management - der HR-Softwaremarkt
Weiterlesen

HR-Guide 2006
SoftSelect und HUSS-MEDIEN veröffentlichen Praxisratgeber für Personal-Entscheider
Weiterlesen

 

 

1 Webcast Ergebnis

 

 

24 SoftTrend IT News Ergebnisse

Mehr Sicherheit im Unternehmen - Sicherheitsleitstand mit Videoüberwachung von tisoware
tisoware ist gut gerüstet in der aktuellen Finanz- und Wirtschaftskrise - die Investitionen in neue Produkte zahlen sich aus.

Personalbedarfsplanung kann Kosten um mehr als 15 % senken
Zukunft Personal 2009 – ”Insbesondere in Branchen, in denen das Personal mehr als 50 % der Gesamtkosten ausmacht, sind die Einsparpotentiale enorm“, erläutert Gunda Cassens, erfahrene Bereichsleiterin Zeitmanagement der GFOS mbH.

Schwörer Haus Gruppe baut auf tisoware
Die Schwörer Haus Gruppe mit Hauptsitz in Hohenstein-Oberstetten nutzt tisoware seit Mitte 2008. Schwörer Haus setzt mit über 30.000 gebauten Häusern Maßstäbe in wegweisender Architektur und hochwertiger Hausausstattung.

Manfred-Sauer-Stiftung beauftragt tisoware
Die Manfred-Sauer-Stiftung mit Sitz in Lobbach erteilte tisoware den Auftrag zur Einführung eines neuen Zeitwirtschaftssystems. Zur Manfred-Sauer-Stiftung gehört die Manfred Sauer GmbH mit den beiden Geschäftsbereichen Rolli Moden und Sauer Continence.

tisoware auf der CeBIT 2009: Basis für Ihren Erfolg
tisoware präsentiert anlässlich der CeBIT vom 03. - 08.03.2009 in Hannover Neuheiten der Zeitwirtschaft mit den drei Lösungsschwerpunkten Security, Human Resources und Industry.

tisoware erfolgreich in München
Anlässlich der diesjährigen SYSTEMS präsentierte tisoware vom 21.-24.10.2008 auf dem eigenen Messestand Neuheiten mit den 3 Schwerpunkten Human Recources, Industry und Security.

tisoware-Niederlassung in Dortmund feiert 15jähriges Jubiläum
In diesem Jahr feiert die tisoware-Niederlassung in Dortmund ihr 15-jähriges Bestehen. Jörg Hagedorn, Niederlassungsleiter und Prokurist begann 1993 als Vertriebsmitarbeiter und baute das Geschäft für tisoware kontinuierlich aus.

Human Resources Software Guide
In Zusammenarbeit mit der SoftSelect GmbH hat die Redaktion Arbeit und Arbeitsrecht (HUSS Verlag) einen aktuellen Softwareführer für die erfolgreiche Auswahl von Human-Resources-Anwendungen herausgebracht.

SoftSelect bereitet Studie über aktuellen Markt für Personalsoftware vor
Automatisierte Personalauswahl, Management per Kennzahlen, elektronische Leistungsanalysen und Personalakten: Die Modernisierung der Personalarbeit geht ungebremst weiter und wird durch immer neue Software- und Dienstleistungsangebote unterstützt.

SoftTrend Studie 257 - Human Resources 2008 in Vorbereitung
Die SoftSelect GmbH ist in Vorbereitung einer Studie zum Thema Softwarelösungen im Bereich Human Resources, die voraussichtlich im September 2008 veröffentlicht wird.

tisoware - Die Zeit im Griff!
tisoware bietet unter dem Motto ’Die Zeit im Griff!’ seit mehr als 20 Jahren als führender Anbieter MES-Lösungen an und betreut über 1.700 Kunden im In- und Ausland. tisoware.

tisoware auf der CeBIT 2008: mehr Sicherheit und Effizienz
tisoware präsentiert anlässlich der CeBIT auf dem neuen Messestand Innovationen der Zeitwirtschaft unter dem Betriebssystem Windows Vista. Dazu zählen im Besonderen die erweiterte Zutrittslösung.

Die Personalthemen 2011 auf dem Branchentreff des Jahres
Personalmanagement im Fokus: Der TDS-Personalkongress findet in diesem Jahr am 24. und 25. November in der Lokhalle in Göttingen statt. Auf dem Branchentreff des Jahres treffen sich HR-Experten, Personalverantwortliche und Anwender der Software TDS-Personal, um sich in Fachvorträgen, Präsentationen und Arbeitsgruppen über alle Fragen der Personalarbeit und des HR-Managements sowie die Personalthemen 2011 auszutauschen

HR Access stellt integriertes Talent Management in den Fokus der Messe
HR Access, einer der fünf größten HR-Softwareanbieter in Europa, präsentiert auf der "Zukunft Personal" vom 12. bis 14. Oktober aktuelle Neuerungen rund um die webbasierte Komplettlösung HRa Suite 7. Top-Thema am Stand C.12, Halle 3.2, ist das im Standard integrierte Personalentwicklungs-Modul. Klaus Lindinger, Country Head von HR Access für Deutschland und die Schweiz, erläutert außerdem am 13. Oktober um 15.30 Uhr auf dem Forum 1, wie „Workflowgestütztes Talent Management“ im direkten Zusammenspiel der beteiligten Personen mit der HRa Suite 7 funktioniert.

P&I TIME: mit hoher Flexibilität bei KJF gepunktet
Die KJF ist der zuständige Fachverband im Bistum Regensburg für die kirchliche Sozialarbeit auf dem Gebiet der Jugend- und Behindertenhilfe. Für die notwendige Transparenz bei der Administration verschiedener Mitarbeitergruppen sowie der entsprechenden Zeitkonten sorgen zukünftig die Lösungen von P&I. Hinzu kommt ein Managementtool zur Planung von Personaleinsätzen, mit dem sich auch verschiedenste Anforderungen in den einzelnen Einrichtungen abbilden lassen.

P&I: Take-off auf Messe Zukunft Personal
Zum Abflug in die HR-Zukunft lud die P&I AG anlässlich der Messe Zukunft Personal ein: Mitte Oktober zeigte der Branchenprimus mit europaweitem Streckennetz seine Kompetenz im Bereich der HR-Software. An Bord des neuen Messestandes mit Airport-Charakter präsentierte die Wiesbadener Softwareschmiede neue HR-Lösungen und pfiffige Tools. Mit charmantem Bordservice koordinierte P&I das hohe Besucheraufkommen am Messestand.

SoftTrend Studie HR-Software 2011 - Anforderungen an HR Systeme steigen – Nachholbedarf bei Recruiting- und Personalcontrollinglösungen
Moderne HR-Systeme sind längst aus den Personalabteilungen herausgewachsen und haben den Siegeszug in allen Bereichen und Abteilungen in den Unternehmen angetreten. HR-Software dient den Unternehmen nicht mehr nur noch für die Personalabrechnung und der Zeiterfassung, sondern entwickelt sich vielmehr zu einem dynamischen Steuerungsinstrument, um sich proaktiv den sich stetig ändernden Marktanforderungen zu stellen. Effizientes, softwaregestütztes Human Resource Managements (HRM) wird für Firmen immer wichtiger und kann nicht zuletzt durch den demo-grafischen Wandel zu einem entscheidenden Wettbewerbsvorteil gereichen. Die Nachfrage nach HR-Lösungen für die Personalabrechnung und die Zeitwirtschaft ist konstant hoch. Jedoch gibt es für die Bereiche Bewerbermanagement, Personalcontrolling, Personalentwicklung und Personaleinsatzplanung noch deutliches Steigerungspotenzial. Mit der aktuellen „SoftTrend Studie 262 – HR Software 2011“, die ab sofort erhältlich ist, bietet das Hamburger Beratungshaus SoftSelect Unternehmen eine fundierte Entscheidungshilfe und zeigt aktuelle Trends und Entwicklungen auf. Insgesamt 101 Anbieter mit 152 HR-Lösungen haben sich an der aktuellen SoftSelect-Untersuchung beteiligt.

Infor präsentiert neue Version von Infor Workforce Management
Verbesserte Mobilität, weiterentwickeltes Interface und industriespezifische Module ermöglichen eine effizientere Arbeitsorganisation in Unternehmen.

Workforce Management: Gut für Unternehmen und Mitarbeiter
ATOSS stellt neue ATOSS Staff Efficiency Suite 9 vor: Ganz im Sinne einer mitarbeiterorientierten Arbeitszeitgestaltung präsentiert sich die neue ATOSS Staff Efficiency Suite 9. Die Enterprise Lösung für Workforce Management bindet Mitarbeiter künftig noch aktiver und umfassender in die Arbeitszeitgestaltung ein.

Personaleinsatzplanung: Kapazitäten managen, Kosten senken
In der Produktion heißt es häufig "Bremse, Vollgas, Bremse". Das Just-in-time Prinzip wird bei starken Auftrags- und Konjunkturschwankungen zum Erfolgsfaktor. Das gilt auch für den Personaleinsatz. Personalprozesse müssen "elastisch" sein, damit Unternehmen jederzeit schnell und kostenoptimiert reagieren können. IT-gestütztes Workforce Management stellt eine bedarfsoptimierte Personaleinsatzplanung auf Basis flexibler Arbeitszeitmodelle sicher.

Workforce Management: Arbeitswelten gestalten
ATOSS auf der Messe Personal Süd 2014, Halle 5, Stand K.02. ATOSS präsentiert ein umfassendes Produktspektrum rund um das moderne Workforce Management und den bedarfsoptimierten Personaleinsatz.

Planzer Holding AG: Mit Workforce Management effizienter ans Ziel
Schweizer Logistikunternehmen organisiert Zeitwirtschaft und Mitarbeitereinsatz mit ATOSS Lösung

WHITE PAPER: Arbeitszeitflexibilisierung – der Weg in die Praxis
In der Personalszene ein zentrales Thema, doch in der Realität kaum angekommen. Wie kann man die zunehmende Komplexität rund um die Arbeitszeit bewältigen? Im White Paper zeigen wir, wie Sie mit Workforce Management die Herausforderungen der Flexibilisierung in den Griff bekommen.

Neue App für die Personalzeiterfassung
Mobil und dann? Und wann? Landau, 07.05.2015. Mit einer ultimativen App schließt die Landauer GDI die bisherige Komfort-Lücke bei der mobilen Personalzeiterfassung. Jetzt können Mitarbeiter – zum Beispiel auf der Baustelle – eigene Handys benutzen, um ihre Daten einzugeben: Wo sie sind, zu welchem Projekt die Baustelle gehört, um welche Zeitarten es sich handelt und zu welchen Kostenstellen die Eingaben gehören.