IT-Studien von SoftSelect

Als Marktanalyst im Bereich Unternehmenssoftware veröffentlicht SoftSelect seit mehr
als 20 Jahren umfangreiche Studien im IT-Sektor. In Zusammenarbeit mit zahlreichen Softwareanbietern entwickelt, geben die SoftTrend IT-Studien Aufschluss über aktuelle Entwicklungen am Markt und geben Einblick in die Anwender- und Anbietersituation im Bereich HR, FiBu/ReWe, CRM, Business Intelligence und ERP-Software.

IT-Studien über Entwicklungen und Tendenzen am Business Software Markt

Die SoftTrend IT-Studien zeigen wichtige Entwicklungen und Tendenzen auf und schaffen einen repräsentativen Querschnitt des Business-Software-Marktes. Regelmäßig veröffentlicht, bleiben Sie stets auf dem neuesten Stand.

Aktuelle IT-Studien zu verschieden Business Software Systemen

Exklusiv und vorab zu neusten IT-Studien informiert werden

Studien News TIPP: Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um exklusiv und vorab über neue IT Studien informiert zu werden.

ERP und ERP II

Funktionserweiterungen, offene Architekturen und Portal-Lösungen im Vormarsch

Ein neues System? Oder besser das bestehende funktional und technologisch ausbauen?! Welche Anforderungen soll das neue System erfüllen können? Mit diesen und vielen weiteren Fragen müssen sich IT-Entscheider von Jahr zu Jahr beschäftigen, wenn sich neue Erfordernisse abzeichnen und neue Entwicklungen den Markt bewegen. Im Rahmen der SoftTrend Studie 249 untersuchte die Hamburger Unternehmensberatung SoftSelect GmbH zum Thema „ERP und ERP II 2007“ 61 Lösungen von 52 Lösungsanbietern und zeigt aktuelle Trends auf dem ERP-Markt sowie hilfreiche Tipps für die Auswahlentscheidung auf.

Weiterlesen

 

Automotive 2006

ERP im Automotive-Sektor - Mit der IT in Netzwerken denken

Die Automobil- und Zulieferindustrie stellt an die eigene IT aufgrund des komplexen, arbeitsteiligen Produktionsprozesses besondere Anforderungen. Planungsgenauigkeit, Liefersicherheit, und Kostenminimierung sollen die vorhandenen logistischen und organisatorischen Defizite im Lieferantennetzwerk nachhaltig ausschließen, die Kapitalbindung entlasten und die Wettbewerbsfähigkeit langfristig sicherstellen.
Ob in der Produktion, der Nutzung, dem Verkauf, der Reparatur und Wartung oder etwa dem Straßenbau, die Automobilindustrie stellt mit ihren Ausstrahlungseffekten eine tragende Säule des hiesigen Wirtschaftsgeflechts dar. Die ausländische Zulieferquote trägt heute schon zu 40% der deutschen automobilen Wertschöpfung bei. Damit wachsen die Anforderungen an die innerbetriebliche IT erheblich, zumal die Prozesskosten, Kapazitätskosten und Logistikkosten ohnehin schon einen maßgeblichen Anteil an den gesamten Herstellkosten des Produktionsvorganges ausmachen. Insbesondere die effiziente Einbindung des Zuliefernetzwerkes trägt aufgrund des arbeitsteiligen Produktionsprozesses in entscheidenden Maße zum Erfolg des Unternehmens bei.

Im Rahmen der SoftTrend Studie 248 untersuchte die Hamburger Unternehmensberatung SoftSelect GmbH zum Thema ERP ? Automotive 2006 22 Lösungen und zeigt auf, worauf es bei der Auswahl von ERP-Lösungen im Automotive-Bereich ankommt.

Weiterlesen

 

HR-Guide 2006

SoftSelect und HUSS-MEDIEN veröffentlichen Praxisratgeber für Personal-Entscheider

Zur Messe "Zukunft Personal" hat SoftSelect in Zusammenarbeit mit "Arbeit und Arbeitsrecht - Die Zeitschrift für den Personal-Profi" aus der HUSS-Verlagsgruppe erstmals einen kompakten HR-Software-Guide für Personal-Entscheider veröffentlicht.

Der HR-Software-Guide ist der professionelle Leitfaden für die optimale Auswahl und Implementierung von HR-Software sowie für Fragen bezüglich des Outsourcings von HR-Dienstleistungen. Neben dem umfangenreichen HR-Ratgeber mit praktischen Anwendertipps enthält das Handbuch Marktübersichten von ausgewählten HR-Systemen am deutschen Markt.

Der HR-Guide untersucht sowohl die am Markt relevanten Lösungsanbieter als auch Trends und Entwicklungen auf funktionaler Ebene. Gegenstand der Analyse bilden insgesamt 71 Anbieter von reinen HR-Systemen, ERP-Anbieter mit integrierten HR-Modulen und Anbieter mit speziellem Fokus auf die folgenden Bereiche:

  • Personalabrechnung
  • Personal-Controlling
  • Personal-Management
  • Personaleinsatzplanung
  • E-Learning
  • Zeitwirtschaft
  • Outsourcing

Mit dem HR-Software-Guide soll Anwendern ein Praxisleitfaden an die Hand gegeben werden, um das volle Potenzial der HR-Systeme zu entfalten und möglichst optimale Ergebnisse mit einer anforderungsgerechten HR-Lösung zu erzielen.

Nutzen Sie die kostenlose herstellerneutrale Software- und Serviceauswahl, in der alle zugrunde gelegten Anforderungsmerkmale der insgesamt 71 berücksichtigten ERP- und HR-Lösungen abfragbar sind.

Weiterlesen

 

IT-Technologie 2006

Technologischer Status Quo von Business-Software

Die anhaltend schwierigen Zeiten in der IT-Branche stellen Anwenderunternehmen bei Software-Evaluationsprojekten vor große Herausforderungen. Neben der eigenen Wettbewerbssituation, die oft größere Investitionsvorhaben immer wieder kurzfristig in Frage stellt, sind es die Konsolidierungsprozesse in einem Markt, dessen Entwicklung selbst von Insidern und den betroffenen Entscheidungsträgern kaum nachhaltig und seriös eingeschätzt werden kann. Die genaue Beobachtung und perspektivische Beurteilung von Herstellern und Lösungen auf dem Markt für Business-Software wird damit innerhalb von Auswahlprojekten zu einer Aufgabe, die über Qualität des Ergebnisses und langfristigen Erfolg mitentscheidet.

Mit der vorliegenden SoftTrend Studie 246 zum Thema IT-Technologie wurde daher insbesondere das Ziel verfolgt, einen Überblick über den technologischen Status quo vorhandener Lösungen zu schaffen und eine Einschätzung der Marktlage vorzunehmen. Es wurden 41 Systeme von 34 Software Herstellern in die Untersuchung einbezogen.

Weiterlesen

 

CRM 2006

SoftTrend Studie - CRM 2006: Potenzialausschöpfung mit CRM

Die effiziente Gestaltung und Abwicklung kundenbezogener Geschäftsprozesse sind wesentliche Aspekte, die einen wichtigen Beitrag zu einer erfolgreichen Kundenbindung leisten. Vergegenwärtigt man sich die kritischen Erfolgsfaktoren für die Existenzsicherung und einen nachhaltigen Wettbewerbsvorsprung, so wird schnell deutlich, welchen Stellenwert der Einsatz von CRM heute für kundennahe Betriebe aus dem Dienstleistungsgewerbe, Handel oder Industrie einnimmt. So sind die internen Prozesskosten für die Geschäftsabwicklung, Kundenzufriedenheit und -Orientierung, Kenntnis von Markt- und Kundenanforderungen, effiziente Neukundengewinnung, Beratung und Support, Potenzialausschöpfung im Customer Life Cycle oder etwa die Einbeziehung von Lieferanten, Partnern, Dienstleistern und sämtlichen Vertriebskanälen in ein einheitliches IT-Konzept von essentieller Bedeutung für den Unternehmenserfolg.

SoftSelect untersuchte im Rahmen diesjährigen SoftTrend Studie 245 "CRM 2006" den technologischen und funktionalen Status quo von 41 CRM-Lösungen und Modulen.

Weiterlesen

 

Rechnungswesen 2006

Rechnungswesen-Systeme im Vergleich: Kostensenkung auf Knopfdruck?

Rechnungswesen-Systeme sind heute integraler Bestandteil in der unternehmerischen Praxis. Aber worin unterscheiden sich die einzelnen Lösungen und welche Kostensenkungspotenziale bieten moderne Systeme?

Schenkt man den Lösungsanbietern Glauben, versprechen heutige Rechnungswesen-Systeme Effizienzsteigerungen, Entscheidungs- und Investitionssicherheit, Geschäftsprozessoptimierung und -automation oder Wettbewerbsvorteile. Worauf bei der Auswahl des richtigen ReWe-Systems zu achten ist, wie der Markt aussieht und wohin er sich bewegt, analysiert SoftSelect im Rahmen der jährlich aktualisierten Marktstudie zum Thema Rechnungswesen 2006 und liefert nützliche Hinweise bei der Umsetzung von Einführungsprojekten.

Bei der SoftTrend Studie 244 handelt es sich um eine regelmäßig aktualisierte Marktstudie zum Thema Rechnungswesen-Systeme. Die Studie ist zu einem Preis von 80 Euro zzgl. Mwst. und Versand direkt bei der SoftSelect GmbH zu bestellen. Die Studie wird im Laufe des Mai 2006 ausgeliefert.

Weiterlesen

 

ERP und ERP II 2006

SoftTrend Studie 243 zur CeBIT 2006 mit dem Thema ERP und ERP II

Die Frage nach dem langfristigen Investitionsschutz bei der ERP-Auswahl steht heute im Mittelpunkt bei vielen Auswahlprojekten. Dabei wird aber weniger der Blick auf konkrete Unternehmenszahlen wie Umsatz, Mitarbeiterzahl, Projekterfahrung usw. gerichtet, die allein keine hinreichenden Kriterien für die Investitionssicherheit sind. Vielmehr spielen Fragen nach der Technologie bei Neuinvestitionen eine immer größere Rolle, denn damit werden nach Auffassung vieler Anwender Flexibilität und Kosten nachhaltig beeinflusst.

Die Studie wird Antworten auf Fragen wie "Welche Lösungen gibt es am Markt?", "welche Systeme sind technologisch wie weit entwickelt?", "Nutzen von webbasierten Lösungen?", "Zukunftschancen für ERP I-Lösungen?" etc. geben.

An der SoftTrend Studie 243 zum Thema ERP und ERP II 2006 haben insgesamt 60 Anbieter mit 64 Lösungen teilgenommen. Die Studie kann zu einem Preis von 80 Euro zzgl. MwSt. und Versand online unter

Weiterlesen

 

IT-Technologie 2005

IT-Technologie im ERP-Umfeld 2005

In der vierten Auflage der SoftTrend Studie zum Thema "IT-Technologie im ERP-Umfeld" wurden 35 Lösungen von 30 Anbietern untersucht.

ERP-Auswahlprojekte im Mittelstand konzentrieren sich häufig immer noch auf eine isolierte Sicht ausgewählter Geschäftsprozesse. Im Fokus steht dabei in der Regel deren funktionale Unterstützung mittels einer geeigneten Lösung. Die nicht weniger triviale Aufgabe der Systemintegration steht dagegen oft im Hintergrund. Daher sollten bei der Evaluation von ERP-Lösungen die Systemarchitektur und die verwendeten Technologien (neben Funktionalität und Kosten) ebenfalls kritisch geprüft werden.

Die SoftTrend Studie 241 liefert Unternehmen, die gerade ein ERP-Auswahlprojekt durchführen, wichtige Anhaltspunkte für eine sichere und sachgerechte Entscheidung. Die komplette Studie inklusive detaillierter Produktdaten kann ab sofort bei SoftSelect angefordert werden. Anfragen dazu richten Sie bitte an Frau Spielmann unter:
(040) 870 75-0 oder marketing@softselect.de

Weiterlesen

 

Warenwirtschaft 2005

54 Systeme im Vergleich

Das zentrale Anliegen zu Beginn vieler Auswahlprojekte im Bereich ERP-/Warenwirtschaftssysteme ist zunächst der Wunsch nach einer Lösung, die die Steuerung und Optimierung des Sortimentbestandes ermöglicht, die Dispositions-, Waren und Zahlungsströme über alle Unternehmenseinheiten hinweg steuert und darüber hinaus zur Kommunikation und Integration der externen Marktpartner wie Lieferanten, Kunden oder Banken oder Marktforschung dient. Die Marktentwicklung hinsichtlich immer kürzerer Trend- und Produktzyklen begünstigt die Nachfrage nach Lösungen, die entsprechend flexibel auf externe Faktoren reagieren können und die betroffenen Geschäftsprozesse entsprechend ausrichten und harmonisieren kann.

Planungsgenauigkeit, Liefersicherheit, und Lagerkostenminimierung sollen mit einer passgenauen Lösung die typischen logistischen und organisatorischen Defizite nachhaltig ausschließen, die Kapitalbindung entlasten und die Liquidität des Unternehmens langfristig sicherstellen.

Die diesjährige SoftTrend-Studie 240 der Hamburger Unternehmensberatung SoftSelect GmbH zum Thema Warenwirtschaftssysteme 2005 unterstützt Anwender und liefert nützliche Hinweise bei der Umsetzung von Auswahl- und Einführungsprojekten. 54 Systeme von 50 Anbietern wurden berücksichtigt. Die Studie umfasst ca. 50 Seiten und ist zum Preis von 80 Euro zzgl. Mwst. und Versand direkt bei der SoftSelect GmbH online oder per email zu bestellen.

Weiterlesen

 

PPS 2005

Produktionsplanung und -steuerung 2005. 35 Systeme im Überblick.

Ein ERP-/PPS- System muss sich in erster Linie an der Planungsgenauigkeit und der dahinter stehenden Planungsphilosophie messen lassen. Trotz der tief greifenden Veränderungen in den Unternehmensnetzwerken und bei den Kundenanforderungen hatten sich die der Ressourcenplanung zugrunde liegende Philosophie in den letzten 20 Jahren im Kern nicht wesentlich weiterentwickelt. Aufgrund verschärfter Marktanforderungen und innovativer Softwareentwicklungen verfolgen heutige Lösungen nun neue Planungsansätze. Damit rücken adäquat gestaltete Geschäftsprozesse, die insbesondere mehr Flexibilität in der Produktionsplanung ermöglichen, in den Blickpunkt des Interesses.

SoftSelect GmbH zum Thema ERP-/PPS-Systeme 2005 unterstützt Anwender und liefert nützliche Hinweise bei der Umsetzung von Auswahl- und Einführungsprojekten. 35 Systeme von 32 Anbietern wurden berücksichtigt. Die Studie umfasst ca. 70 Seiten und ist zum Preis von 80 Euro zzgl. Mwst. und Versand direkt bei der SoftSelect GmbH online oder per email zu bestellen.

Weiterlesen

 

Zurzeit veröffentlichen SoftSelect 56 Software IT-Studien

Zurzeit sind 56 SoftTrend IT Studien online, Sie befinden sich auf Seite 5 von 6.

Ergebnisse pro Seite: 10 25 50 100

<< zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 weiter >>

 

ERP Studie 2022

Wir beraten Sie gern!

Bitte zögern Sie nicht, uns mit Fragen jeglicher Art oder Feedback zu kontaktieren:

E-Mail:: info@softselect.de
Telefon: +49 (0)40 870 875-0
Telefax: +49 (0)40 870 875-55


Wir freuen uns auf Sie!