Share

IFS Applications 8 bietet neue Features für die moderne Supply Chain

Der Handel läuft heute in einem globalen Umfeld, Handelsschranken werden zunehmend abgebaut. Unternehmen müssen sich daher einem weltweiten Wettbewerb stellen. In dieser extrem wettbewerbsintensiven Situation sind deshalb effiziente und flexible Unternehmenslösungen gefragt, die eine umfassende Transparenz hinsichtlich kundenbezogener Preisgestaltung bieten. Nur so kann Kundentreue und ein profitables Wachstum sichergestellt werden.

Die neuen Handelsmanagement-Funktionen in IFS Applications 8 ermöglichen Einzel- und Großhändlern sowie Distributoren und Herstellern, ihren Kunden Preis- und Rabatt-Modelle einfacher und flexibler anzubieten. Damit können Unternehmen beispielsweise Kampagnen oder Promotion-Aktionen unkompliziert und schnell starten und so auf das Kaufverhalten ihrer Kunden einwirken. IFS Applications 8 bietet auch rückwirkende Rabattaktionen, die automatische Kalkulation von Frachtkosten sowie verpackungsgrößenabhängige Zu- beziehungsweise Abschläge.

Mit der neuen Komponente „Strategische Lagerdisposition“ steht in IFS Applications 8 ein Planungstool zur Verfügung, das Optimierungen im Spannungsfeld von Produktverfügbarkeit und operativen Kosten ermöglicht. Anwender können zum Beispiel festlegen, dass zu jeder Zeit ein Lagerbestand vorhanden sein muss, der eine Produktverfügbarkeit für zwei Wochen sicherstellt. Dies bietet zusammen mit dem Prognoseinstrument IFS Bedarfsplanung auch die Möglichkeit, den Bestand im Hinblick auf saisonale Schwankungen, Kampagnen oder Trends anzupassen.

Ein zentraler Bestandteil jeder Supply Chain ist eine ökonomische und intelligente Lagerverwaltung. In IFS Applications 8 wurde die Lagerverwaltungskomponente entscheidend erweitert. Sie unterstützt jetzt auch erweiterte Einlagerungsstrategien und bietet eine effiziente Lagerverwaltungsnavigation sowie ein leistungsstarkes, vereinfachtes Reporting. Mit den neuen Funktionen zur Erfassung der Lagerfähigkeit von Beständen können Unternehmen nun Produktauslieferungen optimal steuern und ihren Kunden eine bestimmte Produkthaltbarkeit zusichern. Damit unterstützt das System Unternehmen im Hinblick auf Vorratshaltung und Verkauf von Produkten.

„Die Bereitstellung von Lösungen zur Rationalisierung von Prozessen im Bereich Supply Chain gehört zu den Kernkompetenzen von IFS. Hier liegt bereits seit langem einer unserer Entwicklungsschwerpunkte. Die Handelsmanagement-Komponente ist nun ein gutes Beispiel dafür, wie IFS sich ändernde Marktanforderungen unmittelbar aufgreift und innovative Lösungen in enger Zusammenarbeit mit den Kunden entwickelt“, betont Thomas Säld, Vice President Research & Development bei IFS.

Weitere Informationen zu IFS Applications

Artikel vom 09.07.2012

Schlagwörter: Reporting, Lagerverwaltung, Groß- und Einzelhandel, ERP

 

Anbieter

IFS Germany GmbH

Dieser Artikel wurde veröffentlicht von:

IFS Germany GmbH IFS Germany GmbH

Alle IT-News Artikel dieses Anbieters

Fragen zur Business-Software-Auswahl

Zufallsfrage rund um den ERP-, CRM-, Service Management- und Human Resources- Business-Software-Auswahlprozess, beantwortet von unseren Experten.

Was ist der Unterschied zwischen ECM und einem DMS?







Diese und weitere Fragen werden von unseren Experten unter Expertenfragen beantwortet.