Share

Logistikdienstleister Continental Carriers setzt auf Branchensoftware von Ramco Systems

Die Continental Carriers Gruppe, ein international tätiger Logistikdienstleister für Schifffahrt, Luftfahrt und Verkehr mit Hauptsitz in Indien, führt zur Unterstützung der betrieblichen Prozesse Ramco Financials sowie das Integrierte Fracht-Management-System Ramco IFMS ein.

Continental Carriers gehört als Teil der Continental Group zu den führenden NVOCC (Non Vessel Operating Common Carriers) Transport- und Logistikdienstleistern im Bereich Spedition, Verkehr und Warehousing. Das Unternehmen ist Mitglied der FIATA (Federation of International Freight Forwarders Association) und unterhält Repräsentanzen in Europa, in den USA und im Fernen Osten.

Bislang verfügte die Continental Carriers Pvt. Ltd. mit diversen Altsystemen und pflegeaufwändigen Insellösungen in den zahlreichen Niederlassungen über eine heterogene, kostenintensive Systemlandschaft innerhalb der Organisation. Um die Validität strategischer Entscheidungen und gleichzeitig die Effizienz der gesamten IT-Organisation zu erhöhen, war das bis dato eingesetzte Software-Portfolio im Hinblick auf das zukünftige Unternehmenswachstum nicht mehr geeignet. Daher suchte man eine vollständig integrierte, skalierbare und umfassende Enterprise Software, die sämtliche inner- und überbetriebliche Prozesse unterstützt, ein hohes Maß an Flexibilität mitbringt und mit der man auch für das zukünftige Wachstum optimal gewappnet ist.

Nach einem mehrstufigen Auswahlprozess entschied sich schließlich die Konzern- und Projektleitung für den Einsatz der Branchenlösung Ramco IFMS, die sämtliche technologische und funktionale Anforderungen in einer ganzheitlichen Lösung abdeckt. Ausschlaggebend für die Entscheidung waren insbesondere die moderne Technologie-Plattform, auf der die Ramco Lösung aufsetzt, sowie die Fähigkeit, die bestehenden Arbeitsschritte durchgehend und effizient im System abzubilden. Gegenüber dem Wettbewerb konnte Ramco IFMS zudem auch bei den industriespezifischen Funktionalitäten sowie mit den leistungsfähigen Modellierungskomponenten überzeugen. Besondere Highlights der Ramco Financials Lösung in Verbindung mit Ramco IFMS sind u.a.:

- Versand/Forwarding FCL/LCL (’Full Container Load’, ’Less than Container Load’)
- Frachtkonsolidierung (Luft- und Seefracht)
- Containerfracht-Planung
- Tarifmanagement
- IMG (Import General Manifest) Befüllung und Änderung
- AMS (Advanced Manifest System)
- Umladungen
- Zollabwicklung
- Generierung und Fakturierung von See- und Luftfrachtbriefen

Ramco IFMS erfüllt die Anforderungen u.a. im Bereich NVOCC-Spedition und -Abwicklung, Sammelladungspeditionen (FCL/LCL), Container Management sowie Zollabwicklung, sowohl für Luft-als auch für die Seefracht. Mit der Ramco Lösung sind Logistikdienstleister jeglicher Größe in der Lage, das Speditions- und NVOCC-Geschäft durchgängig abzuwickeln, von der Planung und Konsolidierung über die Frachtabfertigung, EDI-Anbindung und Transport bis zur Frachtbriefabwicklung und dem Finanzwesen. Die Branchenlösung Ramco IFMS kann sowohl vollständig in Ramco Financials als auch in Verbindung mit Systemen von Drittanbietern integriert werden.


Weitere Informationen: www.ramco.ch, www.continentalgroup.com

Artikel vom 21.04.2008

Schlagwörter: Logistik, IT, EDI

 

Anbieter

Ramco Systems Ltd.

Dieser Artikel wurde veröffentlicht von:

Ramco Systems Ltd.

Alle IT-News Artikel dieses Anbieters