Share

Herbert Paul GmbH & Co. KG gewinnt abas-ERP-System im Gesamtwert von 50.000 EUR

Fachliches Know-how, innovatives Denken und den Einsatz neuester Technologie zu einem leistungsfähigen Fertigungskonzept zusammen zu führen, ist die Unternehmensphilosophie der Herbert Paul GmbH & Co. KG. Unterstützt werden die Plettenberger Produzenten für Qualitätsstanzteile dabei zukünftig vom ERP-System der Karlsruher Software-Schmiede ABAS. Dieses hat die Herbert Paul GmbH & Co. KG. auf der diesjährigen CeBIT gewonnen. Die westfälische Kleineisen- und Metallwarenfabrik erhält eine komplette Installation der abas-Business-Software im Gesamtwert von 50.000 EUR.

Skalierbar und flexibel
Im Paket enthalten sind 10 Concurrent-abas-ERP-User-Lizenzen mit integriertem Dokumentenmanagement. Die Herbert Paul GmbH & Co. KG gewinnt eine Standard-Implementierung mit dazugehöriger Schulung und Dienstleistung und einen 2-jährigen kostenlosen Software-Upgradevertrag.

Betreut wird das Projekt von der Wuppertaler ABAS Systemhaus GmbH. Mit einer Kombination von leistungsstarker Software und einer an Standardprozessen orientierten Einführungsmethodik ist die abas-Business-Software gerade auch für kleinere Unternehmen eine sinnvolle Alternative. Denn im Unterschied zu den üblichen Systemen in diesem Segment ist abas-ERP voll skalierbar und flexibel. Unternehmen können langfristig wachsen und sich weiterentwickeln.

 

Weitere Informationen: www.abas.de

Artikel vom 31.03.2011

Schlagwörter: Software, ERP, CeBIT

 

Anbieter

abas Software GmbH

Dieser Artikel wurde veröffentlicht von:

abas Software GmbH

Alle IT-News Artikel dieses Anbieters