Resultate für den Schwerpunkt Sales / After-Sales

Es ergab 14 Ergebnisse zum Thema Sales / After-Sales

Unterteilt auf folgenden Bereiche

SoftTrend IT News (14 Ergebnisse)

 

 

14 SoftTrend IT News Ergebnisse

Mobiler ERP- und CRM-Zugang via Smartphone: Actricity Business Portale bieten einheitlichen Webzugang für unterschiedliche Mobilgeräte
Immer mehr Außendienstler und Servicetechniker wollen auch per Handy, PDA oder Smartphone auf relevante CRM- oder Servicedaten zugreifen können.

topsoft 2010: Actricity AG präsentiert ERP für Dienstleister und CRM Portal mit umfassendem After-Sales-Service
Die Actricity AG, Hersteller web-basierter Unternehmenslösungen mit Sitz in Rotkreuz, ist auch 2010 wieder als Aussteller auf der topsoft vertreten.

Serviceabläufe mit Actricity CRM Portal neu organisiert:
proLogistik erreicht deutliche Leistungssteigerung im Softwaresupport

Endlich eine strukturierte Callbearbeitung: Innerhalb weniger Monate konnte das Dortmunder Systemhaus proLogistik GmbH & Co KG die Zahl offener Software-Supports von über 300 auf konstant unter 200 senken - bei gestiegener Kundenzahl.

Mobiler ERP- und CRM-Zugang via Smartphone: Actricity Business Portale bieten einheitlichen Webzugang für unterschiedliche Mobilgeräte
Immer mehr Außendienstler und Servicetechniker wollen auch per Handy, PDA oder Smartphone auf relevante CRM- oder Servicedaten zugreifen können.

IFS Applications unterstützt die Prozess- und Systemharmonisierung von NOVOFERM
IFS, Anbieter von globalen Geschäftsanwendungen, erweitert sein Kundenportfolio mit der österreichischen NOVOFERM, die als Generalbeauftrager innerhalb der DOMOFERM-Unternehmensgruppe IFS Applications 7.5 als neue Unternehmenssoftware implementieren wird.

IFS Applications integriert Geschäftsprozesse für globalen Opto-Elektronik-Hersteller
IFS hat einen Vertrag mit einem globalen Opto-Elektronik-Hersteller geschlossen, um Geschäftsprozesse in dessen europäischen Vertriebs- und Service-Tochterunternehmen, mit Sitz in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und den nordischen Ländern, zu integrieren.

IFS zeigt verstärkte Präsenz in der Schweiz – Messeauftritt auf der topsoft
IFS präsentiert sein Portfolio auf der topsoft in der Schweiz, der Fachmesse für Business Software, die am 1. und 2. April 2009 in Bern stattfindet. IFS ist auf der topsoft mit einem eigenen Stand (41b) vertreten.

AOA Apparatebau Gauting macht sich fit für die Zukunft mit IFS Applications
IFS kann mit der AOA eine weitere mittelständische Unternehmensgruppe aus dem Industriesektor als Referenz vorweisen. Die AOA besteht aus der Apparatebau Gauting GmbH, der AOA Avionics Dresden GmbH sowie der Luftfahrtgeräte Gauting GmbH.

Erfolgreiches ERP-Projekt: Reibungsloser Produktivbetrieb von IFS Applications bei der Schulthess Maschinen AG
Das auf Waschtechnik spezialisierte und zur Schulthess Group gehörende Unternehmen hat mit der Umstellung auf IFS Applications die Weichen für eine noch bessere Wettbewerbsfähigkeit gestellt.

IFS fokussiert mit IFS Applications innovative Unternehmen in der High-Tech-Industrie
IFS (Industrial & Financial Systems) adressiert mit seiner branchenorientierten, komponentenbasierten ERP-Lösung ein breites Unternehmensspektrum.

Ein weiteres Rekordjahr für P&I
Der P&I Konzern erzielte im Geschäftsjahr 2009/2010 (1. April 2009 bis 31. März 2010) mit einem Umsatz von 63,3 Millionen Euro (Vorjahr: 59,0 Millionen Euro) ein Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) von 15,3 Millionen Euro (Vorjahr: 13,1 Millionen Euro).

Infor und Microsoft ermöglichen Cloud-Lösungen für den Mittelstand
Infor, der führende Anbieter von Business-Software für mittelständische Unternehmen, bietet ab sofort mit Infor24 seine wichtigsten Software-Lösungen in einer Cloud-basierten Version an. Anwender profitieren von einer optimalen Kombination aus Funktionsvielfalt und flexibler Bereitstellung. Infor hat Windows Azure dafür als bevorzugte Cloud-Plattform ausgewählt. Bob Muglia, President Server & Tools Business bei Microsoft, sprach heute in einer Keynote bei der Worldwide Partner Conference (WPC) über Infor und Infor24.

Jeeves ERP mit niedrigsten operativen Kosten: „Die Gesamtkosten von ERP-Systemen werden viel zu wenig beachtet“
Wer ein neues ERP-System anschaffen will, sollte unbedingt auch die Folgekosten im Blick haben. Das rät Barbara Furthmüller, Mitgeschäftsführerin des schwedischen ERP-Softwareherstellers Jeeves in Deutschland: „Immerhin fallen in zwölf Jahren nach einer ERP-Installation durchschnittlich sechsmal höhere Kosten für den operativen Betrieb und Erneuerungen an. Der weitaus größte Teil geht dabei auf das Konto von Upgrades.“ Furthmüller bezieht sich auf eine aufwändige Studie der schwedischen Radar Group International im Jahr 2008. Der darin enthaltene ERP-Systemvergleich bescheinigt Jeeves die eindeutig niedrigsten operativen Kosten, während diese bei anderen Anbietern bis zu 13mal höher ausfielen.

Cloud-Software kurbelt Umsatz bei Royal Cup an
Kaffee und Tee sind mehr als Getränke. Für Millionen Menschen in aller Welt haben sie eine kulturelle und spirituelle Bedeutung und sind Teil ihres täglichen Lebens.