Resultate für den Schwerpunkt ERP-Einführung

Grundlegend für eine erfolgreiche ERP-Einführung ist die Ermittlung unternehmensrelevanter Anforderungen an das neu einzuführende ERP-System bevor ein Lastenheft und Pflichtenheft erstellt werden sollte. Zu den wichtigsten Faktoren einer ERP-Einführung gehören:

  • Technologische-Basis
  • Projekt-Team
  • Support
  • Kommunikation-Strategie
  • Planungsausschuss

Es ergab 38 Ergebnisse zum Thema ERP-Einführung

Unterteilt auf folgenden Bereiche

Wissenspool (5 Ergebnisse)
Anwenderberichte und Whitepapers (2 Ergebnisse)
Studien (2 Ergebnisse)
Expertenfragen (1 Ergebnis)
SoftTrend IT News (28 Ergebnisse)

 

 

5 Wissenspool Ergebnisse

ERP-Einführung - Ablauf der Integration von ERP-Software

Vorgehensmodell ERP-Einführung: Ablauf und Vorgehensweise bei der Integration von ERP-Software-Systemen in mittelständischen und größeren Unternehmen hat entscheidende Bedeutung.

Einsatz von ERP Systemen in Internationalen Unternehmen

Die Anforderungen beim Einsatz von ERP Systemen in Internationalen Unternehmen steigen stätig. Speziell die zunehmende Vernetzung von ERP-Systemen ist nur einer von vielen Gesichtspunkten.

Change Management in der IT

Veränderungsvermögen und die Fähigkeit, sich den schnell verändernden Herausforderungen des Marktes anzupassen, gehören zu den wichtigsten Erfolgskriterien eines Unternehmens. Ganz besonders gilt das für die sich rasant entwickelnde IT-Infrastruktur in den Unternehmen.

Was ist ERP?

ERP (Enterprise Resource Planning) bezeichnet Unternehmenssoftware, die die Abbildung aller geschäftsrelevanten Daten und Prozesse in einem Unternehmen ermöglicht, um so die Ressourcen effizient einzusetzen, wiederkehrende Prozesse zu automatisieren und Wettbewerbsvorteile zu erzielen. ERP-Systeme decken dabei einen Großteil der Geschäftsprozesse eines Unternehmens von der Entwicklung und Planung über die Produktion, Distribution und Logistik bis hin zur Auftragsabwicklung und der Buchhaltung ab.

Warenwirtschaftssoftware - Vergleich + Auswahl + Einführung

Warenwirtschaftssoftware für kleine, mittlere und große Unternehmen. Vergleich, Auswahl und Einführung von Unternehmenssoftware für die Warenwirtschaft.

 

 

2 Anwenderberichte und Whitepapers Ergebnisse

INTAX Anwenderbericht
Gestartet mit der Taxiserienfertigung und einem Funkmietwagenbetrieb im Jahr 1996, ist INTAX heute der zweitgrößte Taxihersteller in Deutschland. Neben der technischen Umgestaltung von Taxis zählen auch weitere Sonderfahrzeuge wie Notarzt- und Polizeiwagen zum Aufgabenspektrum. Seit 2004 ist INTAX Lieferant für die Bundeswehr und rüstet jährlich bis zu 2.500 Militärfahrzeuge um. Um Termine einzuhalten, müssen die Prozesse im Hintergrund reibungslos laufen. So entschied sich INTAX im Jahr 2008 für die ERP-Lösung bäurer INDUSTRY aus dem Hause Sage Software.

Weiterlesen

Erfolgsstory bei HÜTTENES-ALBERTUS CHEMISCHE WERKE
HÜTTENES-ALBERTUS CHEMISCHE WERKE GMBH Im Jahr 1970 schlossen sich die Gebr. Hüttenes GmbH & Co. KG Düsseldorf und die Albertuswerke GmbH in Hannover zum größten europäischen Spezialunternehmen für Gießereichemie zusammen: die Hüttenes-Albertus Chemische Werke GmbH, Düsseldorf. Das Unternehmen, das im Jahr 2007 einen Umsatz von 154 Mio. Euro erzielte, beschäftigt heute 380 Mitarbeiter und ist mit Tochterunternehmen, Kooperationen und Lizenznehmern in rund 30 Ländern auf 5 Kontinenten präsent.

Weiterlesen

 

 

2 Studie Ergebnisse

ERP Studie 2013 - ERP Software
ERP-Software - große Vergleichsstudie Warenwirtschaft, Rechnungswesen, PPS, Material- und Lagerwirtschaft
Weiterlesen

ERP Studie 2012 - Enterprise Resource Planning
SaaS, mobile Anwendungen und analytische Funktionen halten Einzug in ERP-Software
Weiterlesen

 

 

1 Expertenfragen Ergebnis

Software Auswahl Fragen

 

 

28 SoftTrend IT News Ergebnisse

Portal-Spezialist Actricity AG vermarktet neues Dienstleistungs-ERP nun auch in Deutschland
Die Actricity AG, Anbieter web-basierter Softwarelösungen mit Sitz im Schweizer Rotkreuz, führt das neue, vollständig integrierte Dienstleistungs-ERP nun auch auf dem deutschen Markt ein, nachdem die Lösung Ende 2009 erstmals in der Schweiz vorgestellt wurde.

Görsel Reklam entscheidet sich für abas-ERP und abas-eB
Görsel Group hat abas-ERP und abas-eB als Unternehmenssoftware ausgewählt. Görsel Group ist im Bereich Außenwerbung und Branding tätig und erstellt Designs, die die Corporate Identity seiner Kunden fördern. Jetzt hat sich das Unternehmen für eine Abwicklung seiner Geschäftsprozesse unter Einsatz der abas-Business-Software (ERP, PPS, WWS, eBusiness) entschieden.

Büro-Systemhaus Büro Albers setzt auf e.bootis ERPII
Büro Albers, Systemhaus für die professionelle Büroausstattung mit Standorten in Papenburg, Meppen, Leer und Bremen, löst das bislang eingesetzte Warenwirtschaftssystem ab und wechselt mit e.bootis-ERPII-PBS auf eine hochmoderne, integrierte ERP-Branchensoftware für die Papier-, Büro- und Schreibwarenwirtschaft (PBS). Mit der neuen Lösung profitiert der Vollsortimenter von durchgängigen Datenflüssen vom Einlesen der Inhouse-Kataloge bis hin zum Onlineshop. Kritische Geschäftsvorfälle werden zudem systemseitig automatisch überwacht und die Finanzbuchhaltung arbeitet künftig mit den aktuellsten Daten.

Covinil setzt auf abas-ERP
Die in Fuenlabrada bei Madrid ansässige Covinil S.A. stellt Folien für unterschiedliche Verpackungsanwendungen her. Das spanische Unternehmen hat sich für die ERP-Software abas-ERP entschieden, um das erwartete Wachstum zu unterstützen. Implementierungspartner vor Ort ist ABAS Business Solutions Ibérica S.L. Bei der ERP-Auswahl war u.a. das weitreichende Branchen-Know-how der ERP-Spezialisten ausschlaggebend.

Wohnmöbelhersteller Signet mietet Varianten-ERP VlexPlus
Die Signet Wohnmöbel GmbH & Co. KG, Hersteller hochwertiger Design-Möbel aus Hochstadt am Main, hat sich für die Ablösung des nicht mehr anforderungsgerechten Altsystems durch die Java- und Internet-basierten ERP-Komplettlösung VlexPlus der VLEXgroup entschieden. Insbesondere die Modernität der Semiramis-Technologie, die Variantenkompetenz des Unternehmens sowie die Möglichkeit der OnDemand-Nutzung von VlexPlus waren ausschlaggebend für den Auftrag an die VLEXgroup.

Fuhrländer AG organisiert weiteres Wachstum mit ams
Der wachstumsstarke Wind­kraftanlagenbauer Fuhrländer AG hat das Auftragsmanagement­system ams.erp unternehmensweit eingeführt. Gemeinsam mit dem auf die Organisation von Auftragsfertigern spezialisierten Beratungs- und Softwarehaus ams.Solution AG hat Fuhrländer einen Großteil seiner komplexen Geschäftsabläufe erfolgreich organisiert. Das Einführungsteam konzentrierte sich zunächst auf die Anwendungs­bereiche Materialwirtschaft, Finanzbuchhaltung und Service Manage­ment, die im Anschluss an eine viermonatige Implementierungsphase planmäßig den Echtbetrieb aufnahmen.

ABAS auf der IT & Business 2010 - Nachlese
Über 10.000 Fachbesucher informieren sich auf der vom 26.-28.10.2010 zum zweiten Mal in Stuttgart veranstalteten IT & Business zu Neuheiten und IT-Trends. Bei im Vergleich zu 2009 erheblich besseren wirtschaftlichen Rahmenbedingungen suchen gerade jetzt viele mittelständische Unternehmen nach einer zukunftsweisenden ERP-Software. Entsprechend groß war das Interesse auf dem Messestand der ABAS Software AG.

Gut in Form – Arzberg Porzellan entscheidet sich für abas-ERP
Als die aus vielen Inseln bestehende Unternehmens-IT der Arzberg-Porzellan GmbH an ihre Grenzen stieß, machte man sich auf die Suche nach einer neuen, hochintegrierten ERP-Software. Die sollte sich vor allem flexibel an die sich ständig ändernden Anforderungen des Qualitätsporzellanherstellers anpassen lassen, für die verschiedenen Unternehmensbereiche Listen und Auswertungen im Controlling generieren, Investitionssicherheit bieten und zukunftssicher sein. Die SteinhilberSchwehr AG hatte mit der abas-Business-Software die überzeugendsten Argumente und erhielt den Zuschlag. Bisher läuft bei der methodischen Implementierung alles nach Plan. Der Echtstart der ERP-Software ist für Anfang 2011 geplant.

Weitere Holzheizkraftwerks-Zulieferer nutzen von Ramco entwickelte Plattform: Auch Lignocalor und Zürichholz wickeln ihre Abläufe über die Holzwirtschaftslösung IFIS UNO ab
Auch die Schweizer Holzheizkraftwerk-Zulieferer Lignocalor Seeland AG und ZürichHolz AG nutzen künftig die forstwirtschaftliche Logistik-Plattform IFIS UNO des Vereins IFIS (Integrierte Forstwirtschaftliche Informationssysteme). Sie war 2007 von Ramco Systems in Basel in Zusammenarbeit mit der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald Schnee und Landschaft (WSL) und der Forstpraxis entwickelt worden. IFIS UNO automatisiert unternehmensübergreifend die gesamte Logistik und Finanzbuchhaltung in der Holzkette. Über ein spezielles „Heizkraftwerk“-Modul werden außerdem HHKW-typische Anforderungen unterstützt, wie die Holzabrechnung über Kilowattstunden. IFIS UNO-Kunden zahlen nur eine geringe monatliche Nutzungsgebühr.

Hersteller von Präzisionskomponenten OBE führt Browser-basierte Komplettlösung GENESIS4Web ein
Die OBE Ohnmacht und Baumgärtner GmbH & Co. KG, ein weltweit führender Hersteller von Präzisionskomponenten und Systemen zur Oberflächeninspektion mit Sitz in Ispringen bei Pforzheim, hat ihr Altsystem mit dem ERPII-System der Demand Software Solutions (DSS) im November 2011 erfolgreich abgelöst. Mit dem Wechsel auf GENESIS4Web sollen vor allem die produktions- und verwaltungsnahen Abläufe optimiert und Prozesskosten eingespart werden.

Neuer Kunde DATA Informatik ist überzeugt vom ABAYOO-Netzwerk und SAP Business ByDesign
DATA Informatik entscheidet sich für das ABAYOO-Netzwerk und für SAP Business ByDesign. Zukünftig wird der IT-Dienstleister und Business Innovator DATA Informatik SAP Business ByDesign für die Optimierung seiner Geschäftsprozesse einsetzen. Die Mitarbeiter in Zeitz, Leipzig und Dresden können nun von der hohen Flexibilität profitieren, die durch das browserbasierte Arbeiten der On-Demand-Lösung geboten wird.

Kundentag 2010 erstmals im neuen IT-Kompetenz-Center in Steinfeld: Demand Software Solutions überzeugt mit Roadmap 2011
Die Demand Software Solutions GmbH (DSS), Anbieter Web-basierter ERP-Komplettlösungen für den Mittelstand, hatte zu ihrem diesjährigen Kundentag am 23.11.2010 erstmals in das im September 2011 eröffnete IT-Kompetenz-Center nach Steinfeld bei Oldenburg geladen.

Deutsche Mechatronics führt die abas-Business-Software ein
Seit 20 Jahren bildet das PPS-System „Fertis“ den Kern der Unternehmens-IT bei Deutsche Mechatronics. Laufend an die Anforderungen der Mechernicher Hightech-Komponenten-Lieferanten angepasst, ist das System mittlerweile an seine Grenzen gestoßen und wird nun von der abas-Business-Software abgelöst.

Kooperation vom Fraunhofer Institut und MODUS Consult im openID-center
In Dortmund schlägt das Herz der Logistik. Hier arbeitet das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik (IML) an wegweisenden Lösungen wie Radio-Frequenz-Identifikation (RFID), künstlicher Intelligenz oder Energy-Harvesting – zusammen mit Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft. So zeichnet das ERP-System von der MODUS Consult AG dafür verantwortlich, dass Prozesse gestrafft und Abläufe optimiert werden.

ABAS treibt ERP-Geschäft in Sri Lanka und Südindien an - Erhebliche Vorteile durch ERP-Investitionen aus Deutschland
Die ABAS Software AG und die lokalen abas-Software-Partner „Providence Network & Solutions“ aus Sri Lanka and „Providence & Abas Integrated Systems Ltd“ aus Südindien kooperieren seit 2007. Gemeinsam bauen sie einen Kundenstamm in Südostasien auf, den sie kompetent betreuen.

Infor erweitert Partnerschaft mit Experten für ERP-Systemwechsel
HP Mid-market Solutions unterstützt Infor-Kunden, die ihre Geschäftsprozesse harmonisieren wollen.

Anhaltende Nachfrage nach innovativer Business-Software
Keine Sommerflaute bei Comarch ERP Enterprise: Sechs mittelständische Unternehmen in Deutschland, der Schweiz und Tschechien haben sich in den vergangenen Wochen für das ERPII-System entschieden. Die Neukunden wurden von Comarch selbst sowie den Partnern COSUS, Daisy IT und Polynorm gewonnen.

ELCA Informatik entscheidet sich für Vertec
Einer der führenden Schweizer IT-Service Anbieter, die international tätige ELCA Informatik Gruppe, wird anfangs 2012 ein neues ERP-System einführen. Nach um-fassender Evaluation erhielt Vertec den Zuschlag.

Lohnbeschichter Klaus Stahl bildet unterschiedliche Produktionsverfahren in abas-ERP ab
Die Klaus Stahl Industrielackierungen GmbH ist ein modernes Unternehmen auf dem Gebiet der Lohnbeschichtung. Ob Pulverbeschichtung, KTL, Nasslackierung, Tampondruck oder Zusatz- und Sonderarbeiten, der Schifferstädter Industrielackierer hat sich zum Ziel gesetzt, seine Kunden durch vorbildliche Qualität, eine hohe Termintreue und kompetente Beratung immer wieder auf´s neue zu begeistern.

ALPHA Business Solutions mit ERP-Expertise im Doppelpack
Mit proALPHA und SAP Business ByDesign stehen gleich zwei ERP-Lösungen im Mittelpunkt des diesjährigen CeBIT-Auftritts von ALPHA Business Solutions. In Bezug auf proALPHA zeigt der Spezialist für Geschäfts-prozessoptimierung und ERP-Einführung die vielfältigen Anwendungsszenarien der ERP-Komplettlösung sowie eigene Add-Ons. Darüber hinaus präsentiert das Unternehmen in Halle 5, Stand B38, wie Unternehmen mit der On-Demand-Software SAP Business ByDesign ihre Geschäftsprozesse durchgängig unterstützen können.

Industrial Application Software GmbH startet „Kunde wirbt Kunde“-Aktion
Weiterempfehlen lohnt sich! Die Industrial Application Software GmbH (IAS) startet ihre „Kunde wirbt Kunde“-Aktion und gewährt werbenden Bestandskunden für jede erfolgreiche Neukundenvermittlung eine Prämie.

PSI erhält Auftrag von Volkswagen do Brasil
Integrierte Unternehmensplanung und -steuerung des Werkzeugbaus für Hauptwerk in Sao Bernardo do Campo. Das PSI-Tochterunternehmen PSIPENTA Software Systems GmbH wurde von Volkswagen do Brasil mit der Einführung einer integrierten Unternehmensplanung und -steuerung des Werkzeugbaus für das Hauptwerk in Sao Bernardo do Campo beauftragt.

KÖGL setzt auf ALPHA Business Solutions und proALPHA
Der Kaiserslauterner Spezialist für Geschäftsprozessoptimierung und Einführung von ERP-Software, ALPHA Business Solutions AG, gewinnt mit der KÖGL GmbH einen weiteren neuen Kunden für das ERP-Komplettsystem proALPHA. Die Standardsoftware soll den Automatisierungsgrad sowie die Transparenz des Herstellers von Betriebs-, Lager- und Fahrzeugeinrichtungen erhöhen. Sämtliche Geschäftsprozesse des Familienunternehmens sollen optimiert werden.

ABAS Wolkige Organisation
Outsourcing: ERP-Lösung von ABAS bei Kunzmann Maschinenbau Heute ist Outsourcing unter dem Label „Cloud Computing“ ein Megatrend im IT-Bereich. Bereits seit über 10 Jahren betreibt der Fräsmaschinen- hersteller Kunzmann seine betriebswirtschaftliche IT-Lösung von ABAS im Rechenzentrum eines Dienstleisters und spart damit Kosten und Personal.

IAS macht beim Thema Neukundengewinnung ein weiteres Tor
Die Industrial Application Software GmbH macht ein weiteres Tor und freut sich, das mittelständische Familienunternehmen Wilhelm Oberste-Beulmann GmbH & Co. KG aus Remscheid als Neukunden zu begrüßen. Mit Engagement und hoch gesteckten Zielen startet der ERP-Anbieter in die Konzeptions- und Umsetzungsphase des ERP-Projektes.

Internationaler Kunststoffhersteller stellt weltweit auf Infor um
Branchenspezifische Lösung Infor10 ERP iEnterprise (LX) löst heterogene ERP-Landschaft ab und liefert durchgängigen Dateneinblick in alle Standorte

PSIPENTA erhält Großauftrag von chinesischem Eisenbahnbau-Konzern
Das PSI-Tochterunternehmen PSIPENTA Software Systems GmbH wurde von CSR Qingdao Sifang Locomotive Co., Ltd. mit der Lieferung und Einführung eines umfassenden Softwarepakets für die Unterstützung der Fertigungsprozesse beauftragt.

ERP-Praxistag-Tour von ALPHA Business Solutions geht weiter
Nach Terminen im September berichten dieses Mal die mittelständischen proALPHA-Anwenderunternehmen eibe, Steca Electronic, Logopak Systeme und Technisat Digital...