PPS

Ein PPS-System ist ein computergestütztes Produktionssteuerungs- und Produktionsplanungssystem. Es hat die Aufgabe den Ablauf eines Produktionsgeschehens in einem Industriebetrieb zu planen und zu steuern.

Ziel einer Produktionsplanungs- und Steuerungssystem-Software ist die wirtschaftliche Nutzung der Betriebsmittel, die Realisierung kurzer Durchlaufzeiten, das Einhalten optimaler Bestandshöhen, z. B. den Primärbedarf, sowie die Termineinhaltung der Produktion. Zudem kann ein PPS-System in ein ERP-System integriert werden, wodurch zusätzlich die Planung finanzieller und personeller Ressourcen des Betriebs durchgeführt werden kann.

Genutzt werden PPS-Systeme vor allem in Industriebetrieben mit vorwiegend mechanischer Fertigung und werden daher überwiegende in den Branchen Maschinenbau und Elektroindustrie eingesetzt.

Großunternehmen nutzen heutzutage fast ausschließlich ERP-Systeme mit integriertem PPS-System. Dagegen werden sie in Klein- und Mittelbetrieben, aufgrund der hohen Kosten, noch relativ wenig genutzt.

Quelle: Software Glossar PPS

Softwareanbieter

PPS deckt folgende Bereiche ab

  • Fertigungsarten
    • Variantenfertigung
    • Serienfertigung
    • Kleinserienfertigung
    • Einzelfertigung / Auftragsfertigung
    • Linienfertigung
    • Werkstattfertigung
    • Prozessfertigung
    • Losgrößenfertigung
    • Fließfertigung
    • Gruppenfertigung
    • Einmalfertigung
    • Kanban-Fertigung
  • Fertigungsgrunddaten
    • Führen eines bundeslandspezifischen Firmenkalenders
    • Verfügbarkeitsanzeige für Betriebsmittel
  • Stücklisten
    • Getrenntes Führen von Stückliste und Arbeitsplan
    • Stücklistenpositionen mit Mengeneingabe
    • Stücklistenpositionen mit Rohteilmaßen (2 Dimensionen)
    • Stücklistenpositionen ohne Mengenangabe
    • Stücklistenpositionen mit Verknüpfung zu Arbeitsplänen
    • Pseudostücklistenpositionen
    • Führen von Betriebsmitteln in Stücklisten
    • Führen von Varianten auf allen Fertigungsstufen
    • Variantenauswahl über Merkmale
    • Variantenstückliste
    • Variantenauswahl losgrößenabhängig
    • Automatische Vergabe der Fertigungsstufe
    • Baukastenstückliste
    • Mengenübersichtsstückliste
    • Strukturstückliste
    • Baukastenstückliste in Struktur
    • Verwendungsnachweis über alle Auflösungsstufen
    • Mitführung von Änderungsinformationen pro Stückliste
    • Mitführung von Änderungsinformationen pro Stücklistenposition
    • Änderungsdatum
    • Änderungsbeschreibung
    • Gültigkeitszeitraum der Änderung
    • Stücklistenhistorie
    • Kopierfunktion für Stücklisten oder Stücklistenteile
    • Schnelländerungsdienst
    • Teileverwendungsnachweis
    • Schnittstelle zur CAD-System
  • Arbeitsplan
    • Arbeitsplanerstellung auftragsneutral
    • Arbeitsplanerstellung mit Losgrößendifferenzierung
    • Arbeitspläne mit Gültigkeitszeiträumen
    • Arbeitspläne mit Ausschuss (fix)
    • Arbeitspläne mit Ausschuss (variabel)
    • Führen von Pseudoarbeitsgängen
    • Umwandlung von Pseudoarbeitsgänge in echte Arbeitsgänge
    • Vorschlag von Arbeitsgangalternativen
    • Kopierfunktion für Arbeitspläne
    • Schnelländerungsdienst
    • Verwendungsnachweise
    • Mitführen von Änderungsinformationen pro Arbeitsplan
    • Mitführen von Änderungsinformationen pro Arbeitsgang
    • Alternativen zu Arbeitsgängen in Arbeitsplänen
    • Anzeige der Arbeitsplätze in Arbeitsplänen oder -gängen
  • Arbeitsplatz
    • Technische Grunddaten
    • Verfügbare Kapazität
    • Wartungsdaten
    • Mehrmaschinenbedienung
    • Parallele Auftragsbearbeitung
    • Arbeitsplatzzuordnung zu Arbeitsplatzgruppen
    • Arbeitsplatzzuordnung zu Fertigungsinseln
    • Führen von Einsatzstunden pro Arbeitsplatz (Maschine / Anlage)
    • Führen von Einsatzstunden pro Arbeitsplatzgruppe (Personal)
  • Produktionsprogrammplanung
    • Primärbedarfsermittlung auf Basis von Absatzplänen
    • Primärbedarfsplanung auf Basis aktueller Kundenaufträge
    • Primärbedarfsermittlung auf Basis von Rahmenaufträgen und Lieferabrufen
    • Primärbedarfsermittlung durch manuelle Anpassungen
    • Primärbedarfsvorhersage mittels Bildung gleitender Mittelwerte
    • Primärbedarfsvorhersage mittels exponentieller Glättung 1. Ordnung
    • Primärbedarfsvorhersage mittels exponentieller Glättung 2. Ordnung
    • Primärbedarfsvorhersage mittels Methode der kleinsten Quadrate
    • Produktionsplanerstellung für Produktgruppen
    • Produktionsplanerstellung für Erzeugnisse
    • Produktionsplanerstellung für Variantenerzeugnisse
    • Produktionsplanerstellung für Teile
    • Produktionsplanung auf Basis frei definierbarer Zeiteinheiten
    • Planungssimulationen auf Basis von Absatzplänen
    • Planungssimulationen auf Basis von angepassten Kapazitätsplänen
    • Planungssimulationen auf Basis von Grobarbeitsplänen
    • Autom. Verteilung der Gesamtplanungsmenge auf einzelne Perioden
    • Ableitung der Materialbedarfsplanung aus Produktionsprogramm
    • Ableitung der Kapazitätsgrobplanung aus Produktionsprogramm
    • Ableitung der Personalplanung aus Produktionsprogramm
    • Simulationsläufe mit unterschiedlichen Primärbedarfen
    • Vergleich und Auswertung mehrerer Simulationsläufe
  • Bedarfsermittlung
    • Führen von Verbrauchswerten mehrerer Perioden pro Teil
    • Verbrauchswerte getrennt nach Primär- / Sekundärbedarf
    • Bestellvorschlagsauslösung bei Erreichen des Mindestbestands
    • Bedarfsvorhersage über gleitende Mittelwertbildung
    • Bedarfsvorhersage über exponentielle Glättung 1. Ordnung
    • Bedarfsvorhersage über exponentielle Glättung 2. Ordnung
    • Bedarfsvorhersage über Methode der kleinsten Quadrate
    • Manuelle Modellauswahl für die Prognoserechnung
    • Manuelle Änderbarkeit der Vorhersagewerte
    • Ausgabe von teilebezogenen Vorhersagewerten
    • Bedarfsauflösung über alle Dispositionsstufen
    • Bedarfsauflösung bis zur einer vorgegebenen Auflösungstiefe
    • Bedarfsrechnung für ausgewählte Teile
    • Berücksichtigung von Vorabreservierungen aus Vertrieb
    • Einsteuern ermittelter Bedarfsmengen
    • Bedarfsverursachernachweise über alle Dispositionsstufen
    • Berücksichtigung von Beistellteilen in der Bedarfsermittlung
    • Berücksichtigung des Ausschusses
    • Aussteuern von Pseudobaugruppen bei der Bedarfsermittlung
  • Arbeitsvorbereitung
    • Auftragsbildung durch Fertigungsvorschläge mit Losgrößenrechnung
    • Fertigungsoptimierung je Kunde
    • Reihenfolgeplanung
    • Vergabe von Auftragsprioritäten
    • Automatische Änderung der abgeleiteten Bedarfe bei Auftragsänderungen
    • Anzeige betroffener Bestellungen oder Fertigungsaufträge bei Auftragsänderungen
    • Anzeige der übergeordneten Bedarfe oder Aufträge bei Auftragsänderungen
    • Vorwärtsterminierung
    • Mittelpunktterminierung
    • Rückwärtsterminierung
    • Terminierung mit Berücksichtigung bestehender Kapazitätsgebirge
    • Starttermin pro Auftrag
    • Starttermin pro Arbeitsgang
    • Endtermin pro Auftrag
    • Endtermin pro Arbeitsgang
    • Splittung
    • Überlappung
    • Alternativarbeitsplan
    • Alternativarbeitsgang
    • Alternativarbeitsplatz
    • Alternativwerkzeug
    • Alternativvorrichtungen
    • Reihenfolgeänderung von Arbeitsgängen
    • Simulation der Terminierung für den Belastungsausgleich
    • Simulation der Terminierung mit Übernahme der daten als Echtdaten
    • Kapazitätsermittlung mit Berücksichtigung von Stillstandszeiten
    • Kapazitätsermittlung mit Berücksichtigung der Schichtenanzahl
    • Kapazitätsermittlung mit Berücksichtigung von Überstunden / Kurzarbeit / Leistungsgrad
    • Kapazitätsermittlung mit Berücksichtigung von Betriebsurlaubszeiten
    • Kapazitätsermittlung mit Berücksichtigung bestehender Kapazitätsgebirge
  • Fertigungssteuerung
    • Chargenverfolgung
    • Seriennummernverfolgung
    • Auftragsreihenfolgeänderungen über Auftragsprioritäten
    • Auftragsreihenfolgeänderungen zur Verminderung von Rüstzeiten
    • Einzelauftragsfreigabe mit Anzeige der Materialverfügbarkeit
    • Einzelauftragsfreigabe mit Anzeige der Kapazitätsverfügbarkeit
    • Einzelauftragsfreigabe mit Anzeige der Betriebsmittelverfügbarkeit
    • Einzelauftragsfreigabe mit Anzeige der Personalkapazität
    • Reservierung von Material bei Auftragsfreigabe
    • Reservierung von Maschinenkapazität bei Auftragsfreigabe
    • Reservierung von Betriebsmittel bei Auftragsfreigabe
    • Auftragsfreigabe mit Bezug von Reservierungen auf verfügbaren Lagerbestand
    • Auftragsfreigabe mit Bezug von Reservierungen auf geplante oder offene Bestellungen
    • Auftragsfreigabe mit Bezug von Reservierungen auf geplante oder offene Aufträge
    • Automatische Materialabbuchung bei Auftragsfreigabe
    • Automatische Materialabbuchung bei Fertigungsfortschritt
    • Materialentnahmescheine (mit Lagerplatzanzeige)
    • Kontrollscheine
    • Arbeitsgangkarten (Laufkarten)
    • Lohnscheine
    • Auftragsstatus geplanter Auftrag
    • Auftragsstatus freigegebener Auftrag
    • Auftragsstatus Auftrag gestartet
    • Auftragsstatus Auftrag unterbrochen
    • Auftragsstatus Auftrag teilweise beendet (Teillieferung)
    • Auftragsstatus Auftrag beendet
    • Auftragsstatus Auftrag abgerechnet
    • Mitführung von Soll-Start- und Endtermin im Fertigungsauftrag
    • Mitführung von Ist-Start- und Endtermin im Fertigungsauftrag
    • Mitführung von Unterbrechungsterminen im Fertigungsauftrag
    • Mitführung von aufgelaufenen fertiggemeldeten Mengen im Fertigungsauftrag
  • Auswertungen
    • Berichtsexport im HTML-Format
    • ABC-Analysen
    • Fehlmengenermittlung für Aufträge
    • Fehlmengenermittlung für Teilenummern
    • Abweichungsanalysen zu Terminüberschreitungen
    • Abweichungsanalysen zu Mengenabweichungen
    • Abweichungsanalysen zu Kostenüberschreitungen
  • Allgemeines
    • Hersteller der Lösung
    • Name der Komponente

ERP Test für Wolfgang - 99%

The SoftSelect MASTER Test MGTel: +4940/ 8708750www.softselect.de

Infor LN - 99%

Infor LN ist das derzeit leistungsfähigste und umfassendste System für die Verwaltung der Anforderungen komplexer Fertigungs-, Vertriebs- und Serviceunternehmen. Seine breite Funktionalität verschafft Ihnen eine einzigartige Kontrolle über die komplexen Aspekte Ihrer weltweiten Betriebsstrukturen, mit mehr als 30 Modulen für: … erfahren Sie mehr über Infor LN

InforTel: +49(0)89 255516-0www.infor.com

Infor COM - 98%

Infor COM ist eine funktional und technologisch führende betriebswirtschaftliche Komplettlösung. Sie sorgt für kürzere Durchlaufzeiten, hohe Termintreue, mehr Effektivität, eine Verringerung der Lagerkosten und eine größtmögliche Transparenz im Unternehmen. Die modular aufgebaute Software deckt nicht nur die klassichen ERP-Bereiche für Produktion, Logistik und Rechnungswesen ab, sondern umfasst auch Themen wie Customer Relationship Management (CRM … erfahren Sie mehr über Infor COM

InforTel: +49(0)89 255516-0www.infor.com

InforCOM - 98%

Infor COMpetence mit COBUS ERP/3Als noch bestehender Infor COM Partner sind wir an Ihrer Seite. Konzentrieren Sie nicht all Ihre Kraft auf das Bekämpfen des Alten,sondern darauf, das Neue zu formen.Im Mittelstand führt die zunehmende Digitalisierung zu einer radikalen Transformation von Geschäftsmodellen. Oft bleibt da nur de … erfahren Sie mehr über InforCOM

COBUS ConCept Tel: +49 5242 4054-181http://www.cobus-concept.de/?wmc=IP_softselect

Infor M3 - 98%

Infor M3 ist eine umfassende ERP-Lösung für Unternehmen, die Produkte fertigen, vertreiben oder warten. Mit dem kompletten System können Sie Transaktionen innerhalb Ihres (nationalen oder globalen) Unternehmens überwachen, einschließlich Produktionsabläufen, Abläufe in der Lieferkette, Geschäftsbeziehungen zu Kunden und Lieferanten, Lager- und Vertriebsabläufe und natürlich auch das Finanzmanagement. Standard-ERP-Funktionen wie Finanzverwa … erfahren Sie mehr über Infor M3

InforTel: +49(0)89 255516-0www.infor.com

proALPHA ERP - 98%

proALPHA ERPDie integrierte ERP- … erfahren Sie mehr über proALPHA ERP

proALPHA SoftwareTel: 06374/800-0www.proalpha.de

Infor AS - 98%

Infor AS ermöglicht die Abbildung der gesamten Wertschöpfungskette über mehrere Standorte hinweg. Folgende Features bietet die INFOR AS Suite: -durchgängige Prozessunterstützung von Absatzsatzplanung, Disposition, Beschaffung, Produktion und Versandlogistik -Schneller und flexibler Zugriff auf alle Informationen im täglichen Geschäft mit Prozessvisualisierung -Unterstützung segmentspezifischer Preisstrategien durc … erfahren Sie mehr über Infor AS

InforTel: +49(0)89 255516-0www.infor.com

Sage b7 - 97%

Sage b7 - ERP-Software für Produktion & HandelSage b7 ist die integrierte ERP-L&oum … erfahren Sie mehr über Sage b7

Sage bäurer Tel: 0771 89652-0 www.sage.com

oxaion ERP - 97%

Die ERP-Lösung oxaion geht in ihrem Funktionsspektrum weit über die klassischen ERP-Funktionen hinaus – sowohl im Umfang als auch in der Funktionstiefe.  In oxaion werden logistische Prozesse (PPS) und finanzielle Prozesse (FiBu, AnBu, KoRe) innerhalb einer Lösung angeboten. Neben den klassischen ERP-Modulen wie Warenwirtschaft, Vertrieb und Produktion deckt die Lösung eine Vielzahl weiterer Themen ab, unter anderem ein voll integriertes Proj … erfahren Sie mehr über oxaion ERP

oxaion gmbhTel: +49 7243 2067-200www.oxaion.de

Sage Wincarat - 96%

Sage Wincarat: die ERP-Lösung für die KunststoffindustrieSuchen Sie eine Unte … erfahren Sie mehr über Sage Wincarat

Sage bäurer Tel: 0771 89652-0 www.sage.com

Microsoft Dynamics AX by ORDAT - 95%

Das moderne ERP-System für höchste Ansprüche und FlexibilitätMicrosoft Dynamics A … erfahren Sie mehr über Microsoft Dynamics AX by ORDAT

ORDAT Tel: (0641) 79 41 - 0www.ordat.com

APplus (P2plus) - 94%

Das internet-basierende extended ERP-System APplus integriert ERP mit CRM, E-Business, Workflow und Wissensorganisation. Ausgezeichnet als weltweit beste Anwendung auf Basis Microsoft .NET. … erfahren Sie mehr über APplus (P2plus)

Asseco Germany Tel: (0721) 91432-900www.assecosolutions.com

IFS Applications 10 - 94%

Die Business Software IFS Applications™ ist ein integriertes Lösungspaket, mit dem international tätige, mittelständische und große Unternehmen erfolgreich folgende vier Kernprozesse steuern können:ProduktionService- & … erfahren Sie mehr über IFS Applications 10

IFS Deutschland Tel: (09131) 77 34 - 0www.ifsworld.com/de

wayRTS Real Time Simulation - 94%

wayRTS (Real Time Simulation) ist eine Softwarelösung für das Collaborative Production Management sowohl an einzelnen Produktionsstandorten als auch in Netzwerken. Das Funktionsportfolio ist auf diskrete und hybride Fertigungstypen ausgerichtet (hybrid: Mischung aus diskret und Prozessfertigung). wayRTS ist eine komplett vertikal und horizontal integrierte Lösung und beinhaltet alle Funktionen von der Langristplanung über die Produktionsplanung bis hin zur Shop-Floor-Steue … erfahren Sie mehr über wayRTS Real Time Simulation

Wassermann Tel: (089) 578399-0www.valantic.com

godesys ERP - 93%

Das godesys ERP für kundenorientierte Unternehmen leistet mehrWir wissen, dass ein … erfahren Sie mehr über godesys ERP

godesys Tel: (06131) 959 77 - 0www.godesys.de

waySCS Supply Chain Simulation - 93%

waySCS ist ein modernes, internetfähiges Advanced Planning System zur transparenten Planung, Steuerung und Optimierung von Produktionsunternehmen und Supply Chains. waySCS wird als Add-on zu konventionellen ERP-Systemen eingesetzt und kann alle planerischen Aufgaben vollständig übernehmen.Die Anbindung von waySCS an das ERP-System wird durch eine standardisierte Schnittstelle sicher gestellt. waySCS bietet die Möglichkeit, engpassrelevante Prozesse, die in herkö … erfahren Sie mehr über waySCS Supply Chain Simulation

Wassermann Tel: (089) 578399-0www.valantic.com

All for Automotive - 93%

Kein anderer Industriezweig steht vor so großen Herausforderungen wie die Zulieferindustrie. Ihre Kunden erwarten zunehmend höhere Qualität, günstigere Preise, einen noch besseren Service sowie mehr Wahlmöglichkeiten und Ausstattungsmerkmale. Dabei wächst der Termindruck und zwingt zu kürzeren Entwicklungszyklen, schnellerer Fertigungsdauer und geringeren Durchlaufzeiten - vom Kundenauftrag bis zur Lieferung. D … erfahren Sie mehr über All for Automotive

All for One GroupTel: 0800 / 2553671www.all-for-one.com

FOSS - 93%

FOSS ist ein modular konzipiertes ERP-System für eine größtmögliche Benutzerbandbreite. FOSS passt für alle Logistikbereiche eines Unternehmens sowie alle Aufgaben des Finanz- und Rechnungswesens. Das beispiellose Releasewechselkonzept im Rahmen der ORDAT-iD-Strategie garantiert FOSS-Anwendern jederzeit und ohne zusätzlichen Aufwand eine aktuelle und zeitgemäße ERP-Software.Vor … erfahren Sie mehr über FOSS

ORDAT Tel: (0641) 79 41 - 0www.ordat.com

All for Machine - 93%

Den Maschinen- und Anlagenbau kennzeichnen zum einen Unternehmen, die komplexe Produkte und Anlagen nach individuellen Kundenwünschen entwickeln, fertigen und warten. Charakteristisch für Ihre Branche sind zudem hochtechnologische Produkte, die bis zur Serienreife entwickelt und als Standard im Markt platziert werden. Exportorientierung bestimmt Ihr Geschäft. In Ihrer Branche dominieren kleine und mittlere Unternehmen, die häufig auf ihren Spezialgebiet … erfahren Sie mehr über All for Machine

All for One GroupTel: 0800 / 2553671www.all-for-one.com

caniasERP - 93%

Die ERP-Software caniasERP ist eine betriebswirtschaftliche Komplettlösung zur effektiven Steuerung und Abwicklung von Unternehmensprozessen. Die umfangreiche Standardfunktionalität und der modulare Aufbau ermöglichen die Abbildung aller unternehmensinternen und -übergreifenden Prozesse in einem einheitlichen System. Neben den klassischen ERP-Komponenten wie Materialwirtschaft, PPS, … erfahren Sie mehr über caniasERP

IASTel: +49(0)721-96416-0www.caniaserp.de

ERP Studie 2018-2019

Wir beraten Sie gern!

Bitte zögern Sie nicht, uns mit Fragen jeglicher Art oder Feedback zu kontaktieren:

E-Mail:: info@softselect.de
Telefon:: +49 (0)40 870 875-0
Telefax:: +49 (0)40 870 875-55


Wir freuen uns auf Sie!

    Trendlux SEO- und Presseagentur
Trendlux GmbH - Presse- und SEO-Agentur

Softwareanbieter Webcasts

Eine Auswahl von Webcasts (Video Podcasts) zum Thema Business Software und Geschäftsanwendungen in verschiedenen Sprachen.

Die Business-Software-Webcasts unserer Anbieter können Sie nur ansehen wenn Sie den Flashplayer von www.adobe.de installieren.

(default) 0 query took ms
NrQueryErrorAffectedNum. rowsTook (ms)