Share

Präzision auf den Punkt gebracht: WIKUS nutzt die neueste Version von Infor M3

WIKUS, Europas größter Hersteller von Sägebändern für Industrie und Handel, hat auf die neueste Version von Infor M3 umgestellt. Mit umfassendem Multisite-Support hilft Infor M3 WIKUS jetzt dabei, die Geschäftsprozesse in mehreren Ländern zentral zu steuern und Kanban-basierte Abläufe umzusetzen. Der integrierte Produktkonfigurator schafft Transparenz und erleichtert die abteilungsübergreifende Abstimmung. Insgesamt profitieren 180 Anwender in Vertrieb, Produktion, Beschaffung, Logistik und Finanzen von der Einführung der neuen Lösung.

Bei der Umsetzung des Projekts wurde WIKUS von der Management-Beratung Porsche Consulting unterstützt. Zusammen mit der Tochtergesellschaft des Sportwagenbauers erarbeitete WIKUS in gemeinsamen Workshops neue Geschäftsprozesse, die nach Abschluss der Implementierung mit Infor M3 abgebildet werden sollen.

Seit der Gründung von WIKUS 1958 in Spangenberg wurde der Betrieb kontinuierlich vergrößert – heute arbeiten knapp 600 Mitarbeiter daran, die High-Tech-Sägebänder weltweit bereitzustellen. Dafür benötigt der Mittelständler eine flexible Software, die dabei hilft, Geschäftsprozesse fortlaufend zu verbessern. Von Infor verspricht sich WIKUS eine flexible Steuerung seiner Kanban-basierten Fertigung. Das bedeutet für den Hersteller, schnell auf schwankende Nachfragen reagieren und die Produktion passgenau auslasten zu können. WIKUS profitiert direkt von geringerem Arbeitsaufwand und Kosteneinsparungen.

Der global aktive Sägebandhersteller nutzt mit Infor M3 zudem eine Multi-Site-Umgebung, die tagesaktuelle Informationen über Auftragseingänge, Lieferstatus oder Warenwirtschaft aller Standorte in einem System bereithält. Mit Infor lassen sich alle involvierten Niederlassungen als Gesamtunternehmen abbilden und überblicken.

An mehr als 70 Standorten weltweit vertreibt das Unternehmen neben seinen Produkten auch seinen hochwertigen Service. Anwender aus Stahlerzeugung und Stahlhandel, Maschinenbau, Automobilindustrie, Luft- und Raumfahrt, Baugewerbe und Solarindustrie profitieren von den vielseitigen WIKUS Sägeband-Lösungen für eine Vielzahl an Werkstoffen – von Stahl und Beton über Gummi, Silizium und Granit bis hin zu den härtesten Stahl- und Titanlegierungen.

WIKUS liefert seinen Kunden aus Industrie und Handel etwa 1.400 Produktvarianten für vielfältige Einsatzzwecke. Um Granit zu schneiden, bedarf es anderer Materialien als für Holzarbeiten – diamantbesetzte Sägezähne beispielsweise. Die große Produktauswahl bedeutet eine beachtliche Komplexität beim Zusammenstellen maßgeschneiderter Lösungen.

Zitat WIKUS

„Die Vorgängerversion von Infor M3hat sich seit 2004 im Unternehmen bewährt. Durch die Einführung von Infor M3 planen wir, das Wachstum unseres Unternehmens weiter zu unterstützen. Von Vertrieb, Produktion, Beschaffung und Logistik bis hin zum Bereich Finanzen soll der gesamte Betrieb weltweit durch transparente Prozesse und Kosteneinsparungen profitieren“, meint Michael Möller, Geschäftsleitung Finanzen bei WIKUS.

Zitat Infor

„WIKUS erneut als Kunden zu gewinnen ist ein Beweis dafür, wie Professionalität und ein gutes Kundenverhältnis über Jahre hinweg die Basis für eine langfristige Zusammenarbeit schaffen“, erklärt Friedbert Schuh, Regional Manager Central Europe bei Infor. „Mit der Aktualisierung auf die neueste Version von Infor M3 zeigt der Hersteller sein Vertrauen in Infor als verlässlichen Partner, um das weitere Unternehmenswachstum zu fördern.“

Weitere Informationen zu Infor

Artikel vom 04.07.2013

Schlagwörter: ERP, Industrie und Produktion

 

Anbieter

Infor (Deutschland) GmbH

Dieser Artikel wurde veröffentlicht von:

Infor (Deutschland) GmbH

Alle IT-News Artikel dieses Anbieters