Share

Neue SAP-Anwendung hilft, Geschäftskontakte richtig einzuschätzen

SAP gab heute die allgemeine Verfügbarkeit der Anwendung SAP Business Partner Screening bekannt. Mit dem neuen Produkt können Unternehmen eine Risikoeinschätzung vornehmen, wenn sie Partnerschaften eingehen. Die Anwendung erleichtert Unternehmen die Überprüfung von Geschäftskontakten. Aufwand und Kosten für das Screening von Partnern werden minimiert und die Zahl der Fehlalarme reduziert. Risiken im Hinblick auf das Geschäft, Compliance und Reputation werden gesenkt. Die Ankündigung erfolgte auf der Konferenz SAPinsider, die vom 1. bis 3. September in Singapur stattfand.

“Im Hinblick auf Geschäftsbeziehungen werden die finanziellen, operativen und Reputationsrisiken immer größer. Deshalb ist es von entscheidender Bedeutung, die eigenen Partner zu kennen und über ihr Geschäftsgebaren informiert zu sein", betonte David Houlihan, Principal Analyst bei Blue Hill Research. “Mit zunehmendem Unternehmenswachstum werden auch die Geschäftsnetzwerke immer komplexer, denn die Anzahl der Kunden, Lieferanten, Auftragnehmer und anderer Partner steigt. Durch die Vielzahl und Vielfalt an Geschäftsbeziehungen und Datenquellen wächst das Datenvolumen exponentiell, insbesondere im B2C-Bereich. Um diese Herausforderungen zu bewältigen, sind neue Analyselösungen notwendig, die größere Datensätze in Echtzeit auswerten können. So werden die Risiken minimiert, ohne die Geschäftsabläufe zu beeinträchtigen.

Unternehmen wachsen organisch und dehnen ihre geografische Reichweite über Geschäftsnetzwerke aus. Deshalb ist es wichtig, dass sie Daten von Dritten und Adresslisten-Anbietern erfassen, um herauszufinden, ob im Zusammenhang mit Kunden, Lieferanten, Auftragnehmern oder anderen Geschäftspartnern gewisse Risiken bestehen. Die Anwendung SAP Business Partner Screening basiert auf der Plattform SAP HANA und ermöglicht die blitzschnelle Verarbeitung großer Datenmengen aus verschiedenen Quellen. Gleichzeitig wird die Zahl der Fehlalarme minimiert. SAP Business Partner Screening erfüllt die Anforderungen an das Adressen-Screening in geschäftlichen Netzwerken. Echtzeit-Überprüfungen ermöglichen das Aussetzen verdächtiger Transaktionen, die Schaden anrichten könnten. So bleibt das Unternehmen geschützt.

“Die Überprüfung von Geschäftspartnern ist zu einem zentralen Thema geworden, das zunehmend an Bedeutung gewinnt. Während Unternehmen ihre Geschäftsnetzwerke erweitern, vervielfacht sich die Zahl der Informationsquellen über ihre Partner", erklärte Kevin McCollom, Vice President von GRC Solutions Management bei SAP. “Unsere neue Anwendung SAP Business Partner Screening nutzt die Leistungsfähigkeit von SAP HANA. Damit sind Unternehmen in der Lage, ihre Daten Dritter besser zu verwalten, ihr Geschäft zu schützen und weiter auszubauen."

Als Teil der GRC-Lösungen Governance, Risk, Compliance kann SAP Business Partner Screening problemlos an neue Anforderungen angepasst werden und bietet so die Möglichkeit, eigene Screening-Strategien zu entwickeln.

Weitere Informationen zu SAP

Artikel vom 08.09.2015

Schlagwörter: SAP, ERP

 

Anbieter

SAP Deutschland SE & Co. KG

Dieser Artikel wurde veröffentlicht von:

SAP Deutschland SE & Co. KG

Alle IT-News Artikel dieses Anbieters