Share

Autohaus Willy Tiedtke setzt im Back-Office auf FibuNet und CORPORATE PLANNER

Zur Unterstützung der internen Finanzbuchhaltungs-, Planungs- und Controlling-Prozesse setzt das Hamburger Autohaus Willy Tiedtke, das in Hamburg ein Netzwerk von sieben Niederlassungen unterhält, auf Software aus dem Hause FibuNet und CORPORATE PLANNER. Insbesondere die tiefe Integration von FibuNet mit dem CORPORATE PLANNER, eine der führenden Business-Intelligence- und Controlling-Lösungen für den Mittelstand, war für die Geschäftsführung vom Autohaus Willy Tiedtke bei der Wahl des Systems ausschlaggebend.

Mit einem Absatz von rund 3.500 Neuwagen und etwa 3.000 Gebrauchtwagen pro Jahr ist die Firma Willy Tiedtke das größte nicht im Herstellerbesitz befindliche Handelsunternehmen der Volkswagen-Organisation in Hamburg. Heute beschäftigt Willy Tiedtke rund 300 Mitarbeiter, um den Kunden Produkte und Dienstleistungen rund ums Automobil mit einem Höchstmaß an Qualität und Kompetenz zu bieten. Die dafür notwendige Effizienz der Supply Chain sowie der innerbetrieblichen Prozesskette wird bei Willy Tiedtke unter anderem mit Hilfe von moderner Technik und flexiblen IT-Lösungen gewährleistet.

Im Rahmen der stetigen Prozessoptimierung sah man in 2007 schließlich die Erweiterung der IT um eine leistungsfähige Controlling-Lösung vor. Nach zwei Präsentationen des CORPORATE PLANNER beim Integrationspartner FibuNet entschloss sich die Geschäftsführung des Autohauses Willy Tiedtke im November 2007 zum Einsatz des CORPORATE PLANNER. Ziel war es, auf Basis der Daten der FibuNet Finanzbuchhaltung und Kostenrechnung ein effektives, flexibles und maßgeschneidertes Planungs-, Controlling- und Analysesystem aufzubauen - losgelöst von den bisher vorgegebenen Strukturen und Berichten.

Die Einführungs- und Mitarbeiterschulung fand bereits Mitte Dezember 2007 statt. In Zusammenarbeit mit den Leitern für Rechnungs- und Finanzwesen wurden innerhalb von nur zwei weiteren Tagen sämtliche Daten der Kosten- und Leistungsrechnung für die Geschäftsjahre 2006 und 2007 aus FibuNet in den CORPORATE PLANNER übernommen. Dabei wurde in einer Masterstruktur eine für alle Betriebe und Kostenstellen gültige 4-stufige Deckungsbeitragsrechnung aufgebaut. Ausgehend vom DB-4 werden so der Betriebsgewinn und der Nettogewinn je Kostenstelle ermittelt. Auf diese Weise ist auf einen Blick, auch im Vergleich der Kostenstellen untereinander, sofort ersichtlich, wo und an welcher Stelle des Leistungsprozesses Geld verdient oder verloren wird. Vollständige Transparenz ist das Ergebnis.

Das Reporting für sämtliche Strukturen wurde in Anlehnung an das vorhandene Berichtswesen, unter Wahrung des Rechte-/ Rollenkonzeptes und der User-Berechtigungen von FibuNet, erstellt. Es wurden zwei Masterreports erzeugt und automatisch mit den Elementen der Strukturen verbunden. Dadurch sind Änderungen im Reporting einfach zu handhaben und wirken sich immer automatisch auf alle mit ihnen verbundenen Kostenstellen, Betriebe etc. aus. Mittlerweile wurde das System auch um die Abbildung der GuV- und Bilanzdaten erweitert. Dem weiteren Aufbau der integrierten Finanz- und Erfolgsplanung steht damit nichts mehr im Wege. Erste individuelle Kennzahlen auf Basis der GuV-Daten wurden bereits erstellt.

Fazit nach nur wenigen Tagen Arbeit
In Verbindung mit den im CORPORATE PLANNER vorhandenen tabellarischen und grafischen Auswertungs- und Analysemöglichkeiten hat das Autohaus sein Ziel erreicht: ein effektives, flexibles und maßgeschneidertes Planungs-, Controlling- und Analysesystem. ’Seit gut 10 Jahren waren wir auf der Suche nach einer Lösung wie dem CORPORATE PLANNER. Jetzt sind wir froh, ihn in Verbindung mit den entsprechenden Schnittstellen zu unseren Vorsystemen einsetzen zu können’, erklärt Dr. Alexander Tiedtke, geschäftsführender Gesellschafter beim Autohaus Willy Tiedtke.

Die nächsten Schritte bei Willy Tiedtke und FibuNet
Mittelfristig steht die Umsetzung eines Vertriebs- und Leistungscontrollings auf Basis der operativen Vorsysteme auf dem Plan. Die vorhandene Planungsfunktionalität wird verstärkt umgesetzt, um kurzfristig auf Abweichungen und veränderte Marktgegebenheiten reagieren zu können. Simulationen von 'was wäre wenn Szenarien' ? auch ein Standard des CORPORATE PLANNER - sind per Knopfdruck einsetzbar.

Die Spezialisten von FibuNet und der CP CORPORATE PLANNING AG werden die bei Willy Tiedtke geschaffene Lösung gemeinsam weiterentwickeln und zu einer einfach einzusetzenden Standardlösung für VW Audi Betriebe ausbauen. Unabhängig vom Gedanken der Standardisierung ist es jederzeit möglich, das System individuell zu erweitern und den jeweiligen Bedürfnissen anzupassen.

FibuNet auf der CeBIT 2008
FibuNet präsentiert auf der CeBIT das aktuelle Release sowie Highlights rund um die Themen Controlling, Workflows, Sicherheit im Rechnungswesen und Automatisierung im Rechnungseingang. Zudem zeigt der Finanzbuchhaltungsspezialist erstmals auf der CeBIT die Web-basierte Controlling-Anwendung FibuNet webCO, mit der Anwender jederzeit und von jedem Standort auf die FibuNet Daten zugreifen können. FibuNet ist als Aussteller auf der CeBIT in Hannover vom 04. bis 09. März 2008 in Halle 5, Stand D48, vertreten.

Unternehmensprofil Willy Tiedtke GmbH & Co. KG
Mit einem Absatz von zur Zeit rund 3.500 Neuwagen und etwa 3.000 Gebrauchtwagen pro Jahr ist die Firma Willy Tiedtke das größte, nicht im Herstellerbesitz befindliche Handelsunternehmen der Volkswagenorganisation in Hamburg. Insgesamt arbeiten rund 300 Mitarbeiter im Unternehmen. 1935 von Willy Tiedtke gegründet entwickelte sich das Unternehmen in der Ära Peter Tiedtkes zu einem der renommiertesten und erfolgreichsten Unternehmen der Branche und wurde zum Inbegriff für 'Autos mit Service' in Hamburg und weit darüber hinaus.

Unternehmensprofil CP CORPORATE PLANNING AG
Die CP CORPORATE PLANNING AG ist ein führender Software-Hersteller im Bereich Business Intelligence mit einem vollständigen Controlling-Portfolio für den Mittelstand. Seit 1989 entwickelt, vertreibt und implementiert das Softwarehaus Management-, Planungs- und Informationssysteme. Das integrierte Software-Portfolio für Planung, Analyse, Reporting und Konsolidierung deckt den gesamten Bereich der Unternehmenssteuerung (Finanz- und Erfolgsplanung, Kosten- und Vertriebscontrolling, Risikomanagement, Konsolidierung, Balanced Scorecard, strategische Planung) in einer einzigen Produktsuite ab. Die Software zeichnet sich durch integriertes betriebswirtschaftliches Know-how, leichte Bedienung, höchste Flexibilität und kurze Implementierungszeiten aus und ist branchenübergreifend und für alle Unternehmensgrößen skalierbar einsetzbar. Einzelne CP-Produkte sind von namhaften internationalen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften zertifiziert.


Weitere Informationen: www.fibunet.de, www.corporate-planning.com, www.willytiedtke.de

Artikel vom 25.02.2008

Schlagwörter: CeBIT, Controlling, Finanzbuchhaltung, IT, Rechnungswesen, Sicherheit

 

Anbieter

FibuNet GmbH

Dieser Artikel wurde veröffentlicht von:

FibuNet GmbH FibuNet GmbH

Alle IT-News Artikel dieses Anbieters

Fragen zur Business-Software-Auswahl

Zufallsfrage rund um den ERP-, CRM-, Service Management- und Human Resources- Business-Software-Auswahlprozess, beantwortet von unseren Experten.

Was ist der Unterschied zwischen ECM und einem DMS?







Diese und weitere Fragen werden von unseren Experten unter Expertenfragen beantwortet.