Share

Oracle Academy erweitert Angebot mit neuen Lernressourcen und AI-Curriculum

Informatikausbildung weltweit weiterhin zu unterstützen, wurde das Oracle Academy Curriculum mit diversen neuen Lerninhalten erweitert. Mit den neuen Angeboten positioniert sich die Oracle Academy zum Vorreiter von öffentlich-privaten Partnerschaften im Bildungswesen. Themen wie Artificial Intelligence (AI) und Machine Learning (ML) können ab sofort in den Informatikunterricht integriert werden. Abgerundet wird das veränderte Konzept durch kleine Videosequenzen erfolgreicher Innovatoren und Unternehmer.

„Da technologische Innovationen die Weltwirtschaft zunehmend vorantreiben, werden Informatikkentnisse immer mehr zu einem wichtigen Bestandteil von unterschiedlichen Ausbildungspfaden", kommentiert Alison Derbenwick Miller, Vice President der Oracle Academy. „Mit unseren Kursinhalten und den durch sie vermittelten Lernfortschritten wollen wir die Ausbildung ergänzen, und Studenten inspirieren, zu einer Generation von Innovatoren zu werden."

Standards für die nächste Generation der Informatikausbildung setzen

Mit den neuen Education Bytes schlägt die Oracle Academy eine Brücke zwischen lehrerzentriertem Unterricht und von Studenten gesteuertem Entdecken. Bei den Education Bytes handelt es sich um kurze, flexible Lernmodule, die einzeln oder zur Erweiterung des Oracle Academy Curriculums verwendet werden können. Sie bieten selbstgesteuerte Lernerfahrungen in den Bereichen Programmierung, Datenbanken, SQL, PL/SQL, Big Data, R, Hadoop und anderen Themen. Die Education Bytes setzen sich aus interessanten Formaten zusammen: praktische Übungen (Hands-on Labs), Projekte und Challenges sowie Videos und Präsentationen.

In Anbetracht der stark zunehmenden Bedeutung von IT-Technologien bietet die Oracle Academy ebenfalls einen neuen Kurs zum Thema Artificial Intelligence und Machine Learning an. Der Kurs eignet sich für fortgeschrittene Informatikstudenten. Im Rahmen des Kurses ist eine Machine Learning Lösung in Java zu entwerfen, zu implementieren und zu präsentieren, die von einem Unternehmen in der Praxis eingesetzt werden könnte. Dieser projektbasierte Kurs baut auf Kenntnisse auf, die in den Kursen Java Foundations und Java Programming erworben wurden.

Zusammen mit dem Oracle Global Startup Ecosystem Programm hat die Oracle Academy ebenfalls eine neue Serie von Videovorträgen veröffentlicht. Neben Diskussionsfragen für den Unterricht werden auch persönliche, praxisnahe Lektionen von erfolgreichen Unternehmern bzw. Führungskräften vorgestellt, die darüber berichten, wie man seine Träumen verwirklicht und Erfolg haben kann. Die Serie richtet sich an alle Studenten, die Unternehmer werden oder ein Start-up gründen möchten. Das Global Startup Ecosystem Programm von Oracle fördert Unternehmensinnovationen durch aktive Partnerschaften mit Start-ups.

All diese neuen Programmerweiterungen sollen dazu beitragen, die Reichweite des Oracle Academy Engagements zu vergrößern. Im vergangenen Geschäftsjahr arbeitete die Oracle Academy mit mehr als 15.000 Institutionen in 128 Ländern zusammen, um die Informatikausbildung zu unterstützen und erreichte dabei 6,3 Millionen Studenten.

Artikel vom 11.10.2018

 

Anbieter

ORACLE Deutschland BV. & Co. KG

Dieser Artikel wurde veröffentlicht von:

ORACLE Deutschland BV. & Co. KG

Alle IT-News Artikel dieses Anbieters