Definition ERP-Auswahl

Glossar Lexikon Logo

Das SoftSelect Glossar / Lexikon beantwortet kurz und knapp Ihre Fragen zu Begriffen und Abkürzungen aus den Bereichen der IT- Software- und Hightech-Branche.

Definition und Erklärung ERP-Auswahl:

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von Anbietern, die sich im Hinblick auf Funktionen und Kosten der ERP-Software teilweise stark unterscheiden. Sie sollten daher evaluieren, welche Anforderungen Ihr Tätigkeitsbereich an ein solches System stellt. Entsprechend können Sie dann eine optimale Auswahl treffen. Um Ihnen dies zu erleichtern, haben wir einen kurzen Plan für Sie erstellt. Dieser beschreibt die einzelnen Schritte, die beim Auswahlprozess eine Rolle spielen.

Schritt 1: Die Bedarfsanalyse

Die Bedarfsanalyse stellt sich die Frage nach dem Ist-Zustand Ihres Unternehmens. Definieren Sie also, in welchen Bereichen Sie derzeit akuten Handlungsbedarf sehen. Hieraus ergeben sich auch die Ziele, die Sie mithilfe der verwendeten Software erreichen wollen. Möchten Sie beispielsweise neue Marketing-Strategien entwickeln, sollten Sie Ihre Aufmerksamkeit auf Systeme richten, die sich auf diesen Geschäftsbereich spezialisieren.

Schritt 2: Vorauswahl durch KO-Kriterien:

Darauf aufbauend legen Sie Kriterien fest, mit deren Hilfe Sie bestimmte Anbieter ausschließen können. Solche sind:

  • Funktionale Anforderungen
  • Technische Anforderungen
  • Anforderungen an den Anbieter
  • Preis-Leistungsverhältnis sowie Finanzierung
  • Flexibilität

Schritt 3: Die Feinauswahl:

Anschließend sollten noch maximal fünf Anbieter übrig sein, die Ihre Anforderungen erfüllen. Jetzt können Sie sich die Zeit nehmen und die einzelnen Systeme testen. Das ermöglichen viele Softwares, indem sie kostenlose Probephasen anbieten. Auch Workshops der Anbieter sollten Sie besuchen, wenn sich die Möglichkeit ergibt.

Schritt 4: Feedback von Mitarbeitern einholen:

Im Zusammenhang damit ist es ebenfalls wichtig, dass Sie sich mit Ihren Mitarbeitern austauschen. Diese müssen schließlich das System verwenden und für sich entscheiden, wie benutzer- sowie einsteigerfreundlich es ist. Ist die Software zu kompliziert und verlangt eine zu lange oder kostenintensive Einarbeitungsphase, eignet sie sich möglicherweise nicht.

Schritt 5: Finale Auswahl

Haben Sie sich schließlich entschieden, müssen Sie den genauen Funktionsumfang des Programms festlegen. Hierzu empfiehlt es sich, ein Lastenheft zu erstellen. Dieses umfasst alle gewünschten Funktionen sowie Anforderungen und dient als Basis für die finalen Vertragsverhandlungen.

 

Nähere Informationen zu Abkürzungen, Definitionen und Fragen im IT-Sektor

Finden Sie hier weitere Erklärungen und Informationen von unseren Experten zur Definition des Begriffes: Was ist ERP-Auswahl?

 

BI Guide 2020

Wir beraten Sie gern!

Bitte zögern Sie nicht, uns mit Fragen jeglicher Art oder Feedback zu kontaktieren:

E-Mail:: info@softselect.de
Telefon:: +49 (0)40 870 875-0
Telefax:: +49 (0)40 870 875-55


Wir freuen uns auf Sie!

DMS-Studie ECM-Studie

    Trendlux SEO- und Presseagentur
Trendlux GmbH - Presse- und SEO-Agentur
(default) 0 query took ms
NrQueryErrorAffectedNum. rowsTook (ms)