Definition E-Procurement

Glossar Lexikon Logo

Das SoftSelect Glossar / Lexikon beantwortet kurz und knapp Ihre Fragen zu Begriffen und Abkürzungen aus den Bereichen der IT- Software- und Hightech-Branche.

Definition und Erklärung E-Procurement:

E-Procurement stellt mit E-Commerce einen Teilbereich des E-Business dar.

E-Procurement definiert die elektronische Beschaffung von Dienstleistungen oder Gütern mittels IT-Systemen über das Internet. Dieser Beschaffungsprozess findet hauptsächlich im B2B-Bereich statt und erfordert eine Integration der unternehmensübergreifenden Schnittstellen des Lieferanten sowie des Unternehmens, welche durch den Einsatz von ERP-Systemen erfolgt.

Das Ziel des E-Procurements ist die Vereinfachung des Bestellprozesses ohne Medienbrüche und die daraus resultierende Beschleunigung des Bestellvorganges. Dadurch ist es möglich, die Kosten der Beschaffung zu senken. Durch die steigende Integration des Lieferanten wird die Abhängigkeit des Unternehmens erhöht. Somit entsteht ein Trade-off zwischen den Vor- und Nachteilen.

 

Nähere Informationen zu Abkürzungen, Definitionen und Fragen im IT-Sektor

Finden Sie hier weitere Erklärungen und Informationen von unseren Experten zur Definition des Begriffes: Was ist E-Procurement?

 

ERP Studie 2018-2019

Wir beraten Sie gern!

Bitte zögern Sie nicht, uns mit Fragen jeglicher Art oder Feedback zu kontaktieren:

E-Mail:: info@softselect.de
Telefon:: +49 (0)40 870 875-0
Telefax:: +49 (0)40 870 875-55


Wir freuen uns auf Sie!

    Trendlux SEO- und Presseagentur
Trendlux GmbH - Presse- und SEO-Agentur

Softwareanbieter Webcasts

Eine Auswahl von Webcasts (Video Podcasts) zum Thema Business Software und Geschäftsanwendungen in verschiedenen Sprachen.

Die Business-Software-Webcasts unserer Anbieter können Sie nur ansehen wenn Sie den Flashplayer von www.adobe.de installieren.

(default) 0 query took ms
NrQueryErrorAffectedNum. rowsTook (ms)