ORACLE Deutschland BV. & Co. KG

Oracle entwickelt Hardware und Software, die für den Einsatz in der Cloud und im Rechenzentrum optimal aufeinander abgestimmt sind. Mehr als 380.000 Kunden jeder Größe und Branche setzen in über 145 Ländern der Welt Produkte und Lösungen von Oracle ein. Im Fiskaljahr 2011, das zum 31. Mai 2011 endete, erzielte Oracle weltweit einen Umsatz von 35,6 Milliarden US-Dollar. Oracle beschäftigt weltweit über 108.000 Mitarbeiter, darunter 32.000 Entwickler, 18.000 Support-Mitarbeiter und 17.000 Consulting-Experten.

Die ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG hat ihren Hauptsitz in München, Managing Director ist Jürgen Kunz.

Die Oracle Story: eine Innovationsgeschichte

Vor mehr als 35 Jahren ergriff Larry Ellison eine bis dahin von anderen Unternehmen nicht genutzte Gelegenheit, als er zufällig auf die Beschreibung eines Prototyps einer relationalen Datenbank stieß. Mit Erstaunen stellte er fest, dass bislang keine Firma daran Interesse hatte, diese Technologie zu vermarkten. Ellison und die Oracle Mitbegründer Bob Miner und Ed Oates erkannten zwar das gewaltige Geschäftspotenzial, das in dem relationalen Datenbank-Modell steckte, wussten aber seinerzeit noch nicht, wie nachhaltig sie damit die IT-Landschaft verändern würden.

Heute kommt Oracle Technologie bei 100 der „Fortune-100“-Unternehmen und in vielen weiteren Firmen weltweit zum Einsatz. Oracle ist das erste Softwareunternehmen mit einer vollständig internetfähigen Produktlinie, zu der Datenbanken, Unternehmensanwendungen sowie Entwicklungs- und Analysewerkzeuge gehören. Der Konzern ist weltweit der größte Software-Anbieter für Informationsmanagement und das zweitgrößte unabhängige Softwareunternehmen. Nach der Akquisition von Sun Microsystems, übernimmt Oracle auch im Hardware-Bereich eine führende Rolle. Auf Basis der Hardware von Sun und der Software von Oracle wurde für Kunden ein vollständiges integriertes System geschaffen.

Innovationen sind der Schlüssel zum Erfolg von Oracle. Oracle war eines der ersten Unternehmen, das seine Geschäftsanwendungen über das Internet angeboten hat – eine Idee, die mittlerweile allgegenwärtig ist. Mit dem Marktstart von Oracle Fusion Middleware hat Oracle begonnen, neue Produkte und Funktionen einzuführen, die das Unternehmensziel von Oracle widerspiegeln: alle Ebenen der Unternehmenstechnologie zu verbinden, damit Kunden Zugriff auf das Wissen erhalten, das sie benötigen, um auf Marktgegebenheiten schnell und flexibel reagieren zu können. Seit mehr als 35 Jahren ist es das Ziel von Oracle, Innovationen und Ergebnisse voranzutreiben. Schon bevor die Übernahme von Sun abgeschlossen war, haben Sun und Oracle mit der Sun Oracle Database Machine die schnellste Datenbank für jede Art von Datenbestand eingeführt. Durch die hinzugekommenen Sun Server und Storage Produkte, SPARC und Software-Technologien, wie Solaris, MySQL und Java, hat sich das Oracle Produktportfolio weiterentwickelt. Oracle entwickelt offene und integrierte Systeme – „from applications to disk“ – wo alle Komponenten perfekt aufeinander abgestimmt sind und „out of the box“ zusammenarbeiten.

Das Ziel, genauso wie bei Datenbanken, auch im Bereich Middleware, Marktführer zu sein, ist mittlerweile erreicht. Oracle sieht es als Verpflichtung an, Lösungen komplett, offen und integriert zu entwickeln, so dass die einzelnen Produkte untereinander kompatibel sind.

Weiterführende Informationen über Oracle:

Ausführliche Informationen über Oracle sind auf der Unternehmens-Webseite erhältlich.

 


Kontaktdaten


ORACLE Deutschland BV. & Co. KG
Riesstraße 25
80992 München
Deutschland

Tel. 0800 2 672 253
Fax. (0180) 2 672 329
info_de@oracle.com
www.oracle.com/de

Anbieterangaben


Hauptsitz des Unternehmens: Redwood Shores, Kalifornien, USA
Gründungsjahr: 1977
Gesamtumsatz im letzten Jahr (in Mio. Euro): +26.810
Mitarbeiter gesamt (festangestellt): +108.000
Eigenes Vertriebsnetz: Ja Bankauskunft möglich: Ja