Share

SEPA-Standard vollständig in FOSS integriert

FOSS-Anwender können alle Vorteile des einheitlichen europaweiten Zahlungsverkehrs nutzen.

Seit dem 28.01.2008 unterstützen viele Banken Überweisungen nach dem SEPA-Verfahren (Single Euro Payments Area). Bargeldlose Zahlungen über Ländergrenzen hinweg sind somit genauso einfach und bequem geworden wie der Zahlungsverkehr innerhalb der Landesgrenzen.

Die SEPA-Standards werden umfassend von ORDATs ERP-System FOSS unterstützt. FOSS-Anwender können also die Vorteile des vereinheitlichen Zahlungsverkehrs in den 30 EU-/EWR-Staaten und der Schweiz in vollem Umfang nutzen. So kann durch das SEPA-Verfahren z. B. die Kontoführung für den Euro-Zahlungsverkehr auf ein Konto konzentriert werden, auch die Daten aller europäischen Geschäftspartner können auf IBAN und BIC vereinheitlicht werden.

Voraussetzung für die Verwendung des SEPA-Verfahrens mit FOSS sind ein aktuelles, SEPA-taugliches Onlinebanking-System und eine aktuelle Version der FOSS-Finanzbuchhaltung. Die SEPA-Funktion kann ab FOSS-Release 4.6. eingesetzt werden. Vor der Einführung muss lediglich eine aktuelle Version der Finanzbuchhaltung angefordert und installiert werden. ORDAT stellt darüber hinaus ein spezielles Tool als Eingabehilfe zur Verfügung, um die Bankverbindungen von Geschäftspartnern aus bestimmten angeschlossenen Ländern automatisch und ohne zusätzlichen manuellen Aufwand umzustellen.


Weitere Informationen: www.ordat.com

Artikel vom 13.02.2008

Schlagwörter: ERP, Finanzbuchhaltung

 

Anbieter

ORDAT GmbH & Co. KG

Dieser Artikel wurde veröffentlicht von:

ORDAT GmbH & Co. KG ORDAT GmbH & Co. KG

Alle IT-News Artikel dieses Anbieters

Fragen zur Business-Software-Auswahl

Zufallsfrage rund um den ERP-, CRM-, Service Management- und Human Resources- Business-Software-Auswahlprozess, beantwortet von unseren Experten.

Was ist der Unterschied zwischen ECM und einem DMS?







Diese und weitere Fragen werden von unseren Experten unter Expertenfragen beantwortet.