Share

Schlaues Cockpit schärft den Fokus - oxaion auf der CeBIT 2014: Halle 5, Stand C34

Usability kann die Effizienz bei der Arbeit mit einem ERP-System deutlich erhöhen. Wie sich ein bestimmtes Ziel besser, schneller und einfacher erreichen lässt, zeigt der Ettlinger ERP-Anbieter oxaion auf der diesjährigen CeBIT. Neben der Präsentation des oxaion Cockpits, stehen mit Gadgetleiste und Dashboard zwei innovative Neuerungen im Mittelpunkt des Messeauftritts.

Uwe Kutschenreiter, Vorstand Vertrieb und Marketing, oxaion agWerden Arbeitschritte durch die Software verkürzt und Bildschirmmasken weniger komplex gehalten, kann der Anwender seine Aufgaben deutlich schneller erledigen. Wie sich zum Beispiel die Systemoberfläche einer ERP-Komplettlösung bestmöglich auf die Belange des Benutzers optimieren lässt, zeigt die oxaion ag auf der diesjährigen CeBIT (Halle 5, Stand C34). „Wir legen seit jeher sehr viel Wert auf intuitive Bedienfreundlichkeit und ein funktionelles Design“, betont oxaion-Vorstand Uwe Kutschenreiter. „Mit dem oxaion Cockpit geben wir Anwendern die Möglichkeit, tätigkeitsbezogene Informationen zu filtern und Geschäftsprozesse individuell anzupassen.“

Maschinenhersteller individualisiert ERP-Oberfläche

Siegfried Englert, Leiter Qualitätsmanagement und IT, Gustav Eirich GmbH & Co KGWelche konkreten Vorteile sich daraus im betrieblichen Alltag ergeben, veranschaulicht das Beispiel der Maschinenfabrik Gustav Eirich GmbH & Co KG. Das international erfolgreiche Unternehmen aus Hardheim bei Würzburg beschäftigt weltweit über 1500 Mitarbeiter und stellt jährlich rund 250 Maschinen und Anlagen zur Aufbereitung von Rohstoffen her. „Mit oxaion ERP steuern wir alle relevanten Bereiche – vom Einkauf über den Vertrieb bis hin zur Produktion und der Finanzbuchhaltung“, erläutert Siegfried Englert, Qualitätsbeauftragter und IT-Leiter bei Eirich. „Unseren 450 Anwendern stellen wir über das Cockpit nur die Ansichten und Funktionen bereit, die diese für ihre individuellen Tätigkeiten auch wirklich benötigen.“

Intelligente Features erleichtern das Tagesgeschäft

Über den oxaion Designmodus können Datenfelder dann beliebig verschoben, hinzugefügt oder gelöscht werden. Auf diese Weise lassen sich auch zahlreiche innovative Features auf die Oberfläche ‚adden’ – wie zum Beispiel das persönliche Dashboard oder eine tätigkeitsbezogene Gadgetleiste.

Durch die Einrichtung einer Gadgetleiste werden dem Benutzer dynamisch Folgeaktivitäten angeboten. Dies erfolgt immer in Abhängigkeit zum aktuell ausgeführten Programm: Während Anwender der Finanzbuchhaltung mit nur einem Klick in die Offenen Posten oder zu einer Auflistung sämtlicher Vertriebsrechnungen verzweigen können, verschafft das Cockpit im Bereich Produktion einen Überblick auf aktuell anstehende Fertigungsaufträge und den am Herstellungsprozess beteiligten Maschinen- und Personalkapazitäten. Mithilfe des persönlichen Dashboards können projektspezifische Informationen gesammelt, ausgewertet und grafisch aufbereitet werden. Ergebnisse und Zusammenhänge werden so schneller deutlich und helfen dem jeweiligen Mitarbeiter, alle kritischen Vorgänge genau zu überwachen und zu optimieren.

Textsuche für schnellere Beauskunftung

Usability à  la oxaion: Mit persönlichem Dashboard, Gadgetleiste und Beauskunftung kann sich der ERP-Anwender einen tagesaktuellen Überblick verschaffen und hat sämtliche Informationen stets parat.Für die Eirich-Anwender stellt jedoch die intelligente Beauskunftung den bisher größten Usability-Effekt dar. Es handelt sich dabei um ein flexibles Auskunftsystem, das dem Nutzer über variable Sichten die gewünschten Informationen schnell und übersichtlich bereitstellt. „Für die Kollegen ist das eine ganz tolle Sache“ weiß IT-Fachfrau Rita Fuhrmann, die bei der Gustav Eirich GmbH & Co KG für die Benutzerbetreuung und Systemüberwachung zuständig ist. Bei einem Kundenanruf kann der Sachbearbeiter sofort sämtliche Informationen über die Stichwortsuche „Geschäftspartner“ abrufen. Dafür reiche sogar die Telefonnummer des Kunden aus. „Über eine schnelle SQL-Verbindung erhält unsere Fachkraft dann aus sämtlichen Ebenen eine sofortige Beauskunftung – und kann sich dann von dort aus wieder ganz explizit in das einzelne Modul verzweigen.“

Auch Siegfried Englert, der seit Jahren mit ERP-Systemen arbeitet, wertet das oxaion Cockpit als konkret messbaren Benefit für das eigene Unternehmen: „Die Zeitersparnis ist enorm, das merken sowohl unsere Kollegen vor den Rechnern, als auch wir in der IT.“

Weitere Informationen zu oxaion

Artikel vom 03.03.2014

Schlagwörter: ERP, CeBIT

 

Anbieter

Aptean DACH GmbH

Dieser Artikel wurde veröffentlicht von:

Aptean DACH GmbH

Alle IT-News Artikel dieses Anbieters

Fragen zur Business-Software-Auswahl

Zufallsfrage rund um den ERP-, CRM-, Service Management- und Human Resources- Business-Software-Auswahlprozess, beantwortet von unseren Experten.

Was ist der Unterschied zwischen ECM und einem DMS?







Diese und weitere Fragen werden von unseren Experten unter Expertenfragen beantwortet.